Terrorverlag > Blog > SOULGRIND > The Origins of the Paganblood

Band Filter

SOULGRIND - The Origins of the Paganblood

VN:F [1.9.22_1171]
Soulgrind-Origins-of-Paganblood.jpg
Artist SOULGRIND
Title The Origins of the Paganblood
Homepage SOULGRIND
Label HOLY RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Heute ist der Tag der Skandinavier. Erst NEGATIVE, dann COSMIC BALLROOM und jetzt SOULGRIND, und jedes Mal eine neue musikalische Ausrichtung.

Die sechs finnischen Extrem Metaller bieten einiges auf, um den Hörer zu begeistern. Ihre sehr ans Black Metal Genre angelehnten Songstrukturen brechen sie immer wieder auf, um mit überraschend langsamen Parts wohltuende Breaks zu kreieren. Auch das Zusammenspiel der derben, düsteren männlichen im Gegensatz zur hellen, klaren weiblichen Stimme ist wirklich gelungen. Drückt dieser Doppelgesang den Liedern doch seinen Stempel auf. Die Orchesterunterstützung gibt den Songs dann den letzten Schliff und die nötige Abwechslung, da die Scheibe, wenn es nur Begegnungen der Art schnell/ langsam, männlich/ weiblich gäbe, doch recht schnell langweilig würde.

Wenn ihr euch die Scheibe im Plattenladen anhört, würde ich die Lieder “Northlander” und “When those Nights have circled over” vorschlagen, da beide das größt mögliche musikalische Spektrum bieten.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu SOULGRIND