Terrorverlag > Blog > SPIELBERGS > Distant Star (EP)

Band Filter

SPIELBERGS - Distant Star (EP)

VN:F [1.9.22_1171]
SPIELBERGS
Artist SPIELBERGS
Title Distant Star (EP)
Homepage SPIELBERGS
Label BY THE TIME IT GETS DARK
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Hinter der Indie-Rock-Kapelle SPIELBERGS stecken drei Typen aus Oslo, die 2016 die Band gegründet haben. Namentlich handelt es sich um den Sänger und Gitarristen Mads Baklien, den Bassisten Stian Brennskag und den Schlagzeuger Christian Løvhaug. „Distant Star“ ist ihre erste EP und obwohl sie bislang erst zehn Konzerte gespielt haben, sorgen sie in ihrer norwegischen Heimat bereits für einiges Aufsehen.

Nun bringt der SPIELBERGS-Sound aber auch alles mit, auf dass der geneigte Indie-Rock-Liebhaber die Ohren spitze. Ich zitiere an dieser Stelle das britische DIY Magazine, das die Langaxt sehr richtig so beschrieben hat: „erschlagende dennoch melodische Gitarren, die ohne Pause zum Atmen auf dein Herz einschlagen“. Damit ist der temperamentvolle Opener „We Are All Going To Die“, der gleichzeitig auch als Vorabsingle fungiert, bestens charakterisiert und auch das forsche „Daisy! It’s The New Me“ macht keine Gefangenen, ehe der „Ghost Boy“ eine Spur verträumter über rund acht Minuten durch Indie-Untiefen mäandert. Mit dem zackigen Titeltrack „Distant Star“ bittet der flotte Dreier erneut auf den Dancefloor, bevor das finale „Setting Sun“ für einen gefühlvollen Abschluss sorgt.

Der Fünf-Tracker „Distant Star“ ist ein kleines Appetithäppchen, das seine Funktion wahrlich erstklassig erfüllt. Die Songs machen Lust auf mehr und SPIELBERGS bringen neben dem handwerklichen Können auch die nötige Spielfreude mit, um mitreißende Mucke zu machen. Ich bin gespannt auf die erste Langrille!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu SPIELBERGS