Terrorverlag > Blog > STATE OF THE UNION > Timerunner

Band Filter

STATE OF THE UNION - Timerunner

VN:F [1.9.22_1171]
State-of-the-Union-Timerunner.jpg
Artist STATE OF THE UNION
Title Timerunner
Homepage STATE OF THE UNION
Label INFACTED RECORDINGS
Veröffentlichung 18.02.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.5/10 (2 Bewertungen)

STATE OF THE UNION konnten bereits mit ihrem Debüt-Album „Black City Lights” für Furore auf den europäischen Tanzflächen sorgen. Sofort wurden Vergleiche mit ASSEMBLAGE 23, ICON OF COIL und diversen anderen Elektro-Großmeistern angestellt. Nun wird man sich mit dem „Follow up“ beweisen müssen, der den schönen Namen „Inpendum“ tragen und an anderer Stelle besprochen wird. Doch vorab ist es mittlerweile guter Ton geworden, einen potenziellen Clubhit auszukoppeln, am besten auf einer MCD mit vielen Remixen. So geschehen mit „Timerunner“, der wie die Full Length in Europa bei Infacted Recordings erscheinen wird, der Vorgänger war ja noch bei Accession beheimatet.

Bandkopf Johann Sebastian (die übrigen 3 Member agieren vornehmlich live) ist bei der Auswahl des Stücks auf Nummer sicher gegangen: Eine typische, supereingängige Future Pop Nummer ohne Kanten und Ecken dafür mit den typischen Flächen und Melodien. Dazu ertönt ein relativ statischer Gesang mit einem leicht merkwürdigen, nicht identifizierbaren Akzent. In Elektro-Clubs wird das Teil sicher rauf und runter gespielt (werden), wofür auch der sofortige Einstieg in die DAC-Charts spricht. Für zuhause ist mir die Chose aber etwas zu glatt ausgefallen, es fehlt einfach das „besondere“, was „Timerunner“ von unzähligen anderen Songs unterscheidet. Erstaunlicherweise entschädigt aber der Rest der knapp 40 minütigen Veröffentlichung mit deutlich mehr Innovation. O.K. den „Radio Edit“ lassen wir mal unter den Tisch fallen, aber die drei neuen Songs „Experiment I – III“ – allesamt Instrumentals – fördern Überraschendes zu tage. Da gibt es noisige Elemente, leichte Industrial-Anklänge aber auch Breakbeats zu entdecken, sehr treibend und spannend! Dazu wurde „Children of the Night“, die allseits bekannte Clubhymne des Vorgängers remixed und mit draufgepackt sowie ein KOITO-Remix von „Timerunner“. Letzterer baut geschickte Spannungsmomente und kleine Widerhaken ein, die den heimischen Unterhaltungswert doch sehr steigen lassen.

Letztendlich sicher eine lohnenswerte Anschaffung für alle Future Pop Freaks und die, die das nicht zugeben wollen. Ich will nicht überkritisch wirken, aber einfach nur Altbekanntes gut aufzuwärmen, reicht mir halt nicht, und das restliche Material zeigt auf, was der gute Johann so alles im Repertoire hat. Auf dem kompletten Album wird dann der Beweis erfolgen, wie groß SOTU schon sind…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

State of the Union 'Timerunner' Tracklist
1. Al principo
2. Timerunner (Origianl Version)
3. Experiment I
4. Experiment II
5. Children of the night (Resident Evil Mix)
6. Experiment III
7. Timerunner (Radio Edit)
8. Timerunner (Quantrum State Remix by Koito)
State of the Union 'Timerunner' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 9,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 2,66 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 1,29 Online bestellen
STATE OF THE UNION - Weitere Rezensionen

Mehr zu STATE OF THE UNION