Terrorverlag > Blog > STYXIAN INDUSTRIES > Salvation Through Detorioration

Band Filter

STYXIAN INDUSTRIES - Salvation Through Detorioration

VN:F [1.9.22_1171]
Styxian-Industries-Salvation-Through-Detorioration.jpg
Artist STYXIAN INDUSTRIES
Title Salvation Through Detorioration
Homepage STYXIAN INDUSTRIES
Label EIGENPRODUKTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Solch ein Demo macht erstmal einen guten Eindruck: Jewel Case, Booklet, Info, alles da. Dazu ein klinisches, weisses Artwork und Cover, das die Ausrichtung zum Industrial-Black Metal mit einem Motiv eines Atommeilers meets Holzschnitt gekonnt unterstreicht. Dann mal los.

Doch leider hat man sich hier zu früh gefreut. Musikalisch werden STYXIAN INDUSTRIES ihrem Auftreten so gar nicht gerecht. Zumal die Holländer die Beschreibung Industrial Black Metal wohl nicht wirklich verstanden haben. So gibt es hier zunächst Mal „einfachen“ Black Metal mit klassischem 08/15-Riffing, simplen Drummings und recht dürftigen, teils verzerrten Vocals auf die Rezi-Ohren. Das alles hat nicht sonderlich viel mit „Industrial“ zu tun, zumal nicht mal die Drums klinisch klingen.

Anscheinend ist der Combo die Idee mit dem Industrial-Einfluss nachträglich gekommen. Denn die schrägen Elektro-Sounds und Drumpatterns klingen so, als hätte man sie nachträglich einfach mal auf die Songs gekleistert. Erstmal klingen sie soundtechnisch völlig unterschiedlich, so als würde man zwei Spuren nebeneinander abspielen. Dazu passen Effekte und Sounds so überhaupt nicht in die Kompositionen, weder vom Rhythmus noch vom Effekt an sich. So kommt es einem z.B. bei „Escaping the Reality“ oder dem Opener „ Remnants of the former Self“ eher so vor, als hätten sich bei der Endproduktion einige Störgeräusche eingeschlichen, die man zum Ende einfach nicht bemerkt und dann die Platte so rausgeschickt hat.

Sorry, aber das ist dann mal gründlich daneben gegangen…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu STYXIAN INDUSTRIES