Terrorverlag > Blog > SUDDEN DEATH > Rethroned

Band Filter

SUDDEN DEATH - Rethroned

VN:F [1.9.22_1171]
Sudden-Death-Rethroned.jpg
Artist SUDDEN DEATH
Title Rethroned
Homepage SUDDEN DEATH
Label SUPER SHOCK RESIST MUSIC/ EIGENPRODUKTION
Veröffentlichung 23.09.2007
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.4/10 (18 Bewertungen)

Na?… Naaaa? Klingelts? Richtig! Das Death Metal-Urgestein aus dem Kreis Osnabrück ist wieder da! Satte sieben Jahre nach „Unnatural Human Art“ lassen es die Herren Ramroth, Raneberg und Weckermann wieder richtig krachen.

Mit neuem Drummer Sacha und nur einer Gitarre gibt es auf „Rethroned“ mächtig auf die 12. Alleine schon „Until Hell Froze“ und das herausragende „Insert Coin“ lassen so ziemliche jede deutsche Death-Kapelle und so einige der USA-Kollegen mächtig alt aussehen. Doch auch „Spiral Fortress“ oder „Broken Wings“ sprühen nur so vor Spielfreude und Spaß an der Vielseitigkeit. In einem Fluss kombinieren die Niedersachsen krachende Blast-Passagen mit massivem Mosh-Faktor, welcher selbst die größten Hallen zum Kochen bringen dürfte! Und wenn das Tempo dann auf Zeitlupe gedrosselt wird, um dann zum nächsten Schlag loszukeulen, bricht auch der letzte Nacken. Während Gitarrist Maik und Basser Weckermann für die tiefgestimmten Grund-Sägen sorgen und Frontriese-Markus den Urmenschen aus sich raus growlt, sorgt vor allem der neue Mann am Schlagzeug für ordentlich Wirbel. Ob Blast, Groove oder doomige Gefilde, der Typ gehört zu den besten seines Fachs und auch seine Kollegen gehen dieses Niveau mehr als locker mit. Die Krönung dieser fetten und mit 36 Minuten viel zu kurz geratenen Platte ist der amtliche Sound aus dem Soundlodge Studio, in dem schon GOD DETRHONED und DEW SCENTED ihre letzten Dampfhammer eingezimmert haben. Und das hört man, kann „Rethroned“ doch auch soundtechnisch mehr als locker mit den Größen der Szene mithalten.

Ob ENTOMBED, MORBID ANGEL oder CANNIBAL CORPSE… hier MUSS jeder Death Metal-Fan zugreifen. Und da die Band (glaubt’s oder nicht) selbst keinen großen Bock auf die Zusammenarbeit und Kompromisse mit einem Label hat, gibt es diese Scheiblette für lohnenswerte 12 Euronen bei den Jungs selbst zu erstehen. Zugreifen!
Fafnir

—————————————————————————————————————

Die Osnabrücker Institution in Sachen Death Metal ist tatsächlich noch mal zurückgekommen nach der Auflösung vor etwa 5 Jahren. Zum Glück! Denn nach kurzem Intro zeigt gleich die erste Mörder-Blastattacke namens “Until Hell Froze”, wie arm die deutsche Extrem Death Metal Szene ohne diese 4 Herren wäre! Fans von US-Gebolze à la MALEVOLENT CREATION, DYING FETUS oder CANNIBAL CORPSE bzw.MORBID ANGEL müssen hier genauso durchdrehen, wie Verehrer der alten Schule um mighty CARCASS oder der ganzen Schweden-Blase um old ENTOMBED/ DISMEMBER. “Insert Coin” schlürft im zweiten Teil in tiefsten Jagdgründen, blastet auf der anderen Seite aber erbarmungslos die nationale Konkurrenz vom Grab! Dazu brunftet Frontriesenschlacks (geschätzte 3 Meter groß…) Markus Raneberg sogar locker Onkel Barnes von der Bühne! Abgesehen davon ist auch die Bühnenakrobatik absolut unerreicht im Death Metal-Bereich… schade dass ein gewisser Herr Rink nicht mehr in die Saiten grätscht!

Nebenbei macht dem “Suppen Tod” im 17.Jahr des Bandbestehens natürlich auch technisch kaum einer mehr etwas vor, und bei einer Granate wie “Black Pieces” oder dem vertrackt beginnenden “Broken Wings” kann man auch ganz getrost seine CORPSE-Sammlung stehen lassen und einheimische Blumen hören. Zudem sind SUDDEN DEATH Live 800mal interessanter als z.B. die anstrengenden Death Metal-Superstars. Doch auch die 5. CD erscheint wieder in Eigenregie, was bei der famosen Qualität der Mucke nun völlig paradox ist. Darunter leidet natürlich der Sound ein wenig, denn Andy Classen kann man sich privat nun mal nicht leisten. Ballert trotzdem amtlich das Teil, da hat Jörg Uken in seinem Soundlodge-Studio (u.a.aktuelle OBSCENITY/ DEW-SCENTED/ GOD DETHRONED) trotz beschränkter Mittel was Fettes hingezimmert mit der Band zusammen. Auf der anderen Seite behält die Truppe somit natürlich die volle Kontrolle über ihren Output und das hat ja in der Vergangenheit auch prächtig funktioniert.

Band-Gründer und Schlagzeuger Matthias Härtel kann leider seit Jahren gesundheitsbedingt nicht mehr dem lauten Death Metal frönen, weshalb nun Sacha Meinert (Ex-FORTITUDE) die Batterie zu Kleinholz hackt. Was aber keinen großen Unterschied macht musikalisch, privat hängt man eh noch oft genug zusammen rum. Das Getrümmer an seiner Schießbude bringt ihn national auf eine Stufe mit Jörg (SECRETS OF THE MOON/ EMBEDDED) und Marc-Andre (OBSCENITY). Dass sich der Sound der Band in fast 2 Jahrzehnten nur marginal verändert hat, mögen ihnen manche ankreiden, auch die mangelnde Abwechslung beim Songmaterial… Scheiß drauf! Das ist eigentlich nur konsequent und wenn selbst UNLEASHED nach 15 Jahren ihr eigenes Debut quasi recyceln und damit überall komplett abräumen, sagt das ja schon alles: Schuster bleib bei Deinen Leisten! “To Bleed”, das groovige “Fear” oder auch den fett moshenden Rausschmeißer “Germ Under God” könnte man genauso wie den Rest der 36 Minuten auch auf einer alten Veröffentlichung finden… who cares? Die Jungs haben einfach wieder Bock auf ne Runde Death Metal in Reinkultur und IHR solltet dran teilhaben!

Die cool aufgemachte Scheibe ist für schlappe 12 Euronen (incl.P&P) bei der Band zu beziehen (siehe HP) oder bei einem der nächsten Konzerte abzugreifen. DO IT!
MOSES

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Sudden Death 'Rethroned' Tracklist
1. Professor Frink Intro Button MP3 bestellen
2. I Heart New York Button MP3 bestellen
3. Inner Voice Button MP3 bestellen
4. Pop Star Button MP3 bestellen
5. Business As Usual Button MP3 bestellen
6. Spam Button MP3 bestellen
7. CGI Button MP3 bestellen
8. Ozzman Button MP3 bestellen
9. Extreme Mistakeover Button MP3 bestellen
10. Down Thurr Button MP3 bestellen
11. Rest Home Gangstas Button MP3 bestellen
12. Welcome Back, Doctor
13. The Christmas Season Button MP3 bestellen
Sudden Death 'Rethroned' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 23,75 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 5,73 Online bestellen
SUDDEN DEATH - Weitere Rezensionen

Mehr zu SUDDEN DEATH