Terrorverlag > Blog > SUICIDE WATCH > Global Warning

Band Filter

SUICIDE WATCH - Global Warning

VN:F [1.9.22_1171]
Suicide-Watch-Global-Warning.jpg
Artist SUICIDE WATCH
Title Global Warning
Homepage SUICIDE WATCH
Label MAUSOLEUM RECORDS
Veröffentlichung 01.04.2011
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Was machen renommierte Musiker, wenn sie anscheinend zuviel Zeit haben? Richtig, sie gründen eine weitere Band. Genauso so entstanden SUICIDE WATCH. So kennt man Schlagwerker Ade und Bassmann Ian von den legendären Hardcore-Briten STAMPIN’ GROUND und Sänger Rid war bei eben dieser Band Vorgänger von Ade, ging aber später zu BURNSIDE, deren Klampfer nun auch bei SUICIDE WATCH die Axt hält. Zusammen huldigt man auf “Global Warning” so ziemlich allen Thrash-Veteranen der 80er (DARK ANGEL, TESTAMENT, EXODUS, KREATOR, um nur einige zu nennen).

Und das ist ihnen wahrlich gut gelungen. So könnte gleich der Opener locker 20 Jahre alt sein. “Flesh and Blood” besticht durch sein traditionelles Thrash-Riffing, treibende Drums und vor allem durch die fetten Vocals von Shouter Rid, der hier wirklich absolut nach Thrash und nicht mehr nach HC klingt. So bügelt sich das Quartett in etwas mageren 37 Minuten richtig amtlich durch die Geschichte des Thrash Metal, pickt sich von allen Acts das beste heraus und bastelt daraus eine wirklich gelungene Scheiblette. Immer wieder auffallend sind die klassischen Riffs und die deftigen Shouts im Refrain, was vor allem Live für ordentlich Alarm sorgen dürfte. Doch ganz kann man seinen HC-Wurzeln nicht entkommen, so wird beim Titeltrack ganz Hardcore-like “Fuck the Police, Fuck the Government!” gebrüllt und auch die Spielzeit der einzelnen Songs, welche nur selten die drei Minuten – Marke überschreitet, hat man aus seinem Heim-Genre mitgebracht. Alles andere als nach den 80ern klingt bei “Global Warning” allerdings die Produktion. Diese schallt sehr druckvoll und differenziert aus den Boxen, wobei die Band im Booklet extra darauf hinweist, dass man keinerlei digitalen Aufnahmenhilfen, wie z.B. Pro-Tools, click-tracks oder Triggers, benutzt hat, sondern alle Songs pur und original aufgenommen wurden.

Um das ganze Thrash-Paket zu vervollständigen hat sich zudem noch die Dienste vom legendären Ed Repka gesichert, der u.a. schon für MEGADETHs „Rattlehead“ den Stift geschwungen hat und auch “Global Warning” ein authentisches 80er Coverartwork verpasst hat. So kann man nur sagen, dass alle Fans von EXODUS, DARK ANGEL, TESTAMENT & Co. beim Hören dieser Platte wahre Freudensprünge vollbringen dürften!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Suicide Watch 'Global Warning' Tracklist
1. Flesh and blood
2. The truth about lies
3. The devil rides out
4. By the time you read this...I will be dead
5. The despair of another dawn Button MP3 bestellen
6. Global warning Button MP3 bestellen
7. Death in triplicate
8. Virus (Inside us)
9. In the mouth of madness Button MP3 bestellen
10. Inexorable Button MP3 bestellen
11. The broken back of democracy
12. Tomorrow we rule the world
13. Night winter death Button MP3 bestellen
Suicide Watch 'Global Warning' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 8,00 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 28,00 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - Online bestellen

Mehr zu SUICIDE WATCH