Terrorverlag > Blog > SUNSWITCH > Totality

Band Filter

SUNSWITCH - Totality

VN:F [1.9.22_1171]
12inch_3mm_v92012.indd
Artist SUNSWITCH
Title Totality
Homepage SUNSWITCH
Label CRISPIN GLOVER RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.0/10 (1 Bewertungen)

Hinter der Trondheimer Kapelle SUNSWITCH stecken Kristoffer Lo (Tuba), Trond Frønes –(Bass) und Tomas Järmyr (Drums). Seit 2010 machen die Herren, die man auch von Formationen wie MOTORPSYCHO, YODOK, HIGHASAKITE und CADILLAC kennt, gemeinsame Sache und widmen sich in dieser Konstellation düsterem Doom, Sludge und Postrock. Nach dem selbstbetitelten 2012er Debüt kommt jetzt mit „Totality“ der Nachfolger in die Läden.

Der Silberling besteht lediglich aus zwei Tracks, „No Gold In Aqaba“ und „The Cleansing of Summer Rain“, die es jedoch auf insgesamt 37 Spielminuten bringen. Auf Gesang verzichtet das Trio dabei komplett. Stattdessen setzt man auf eine ungewöhnliche Instrumentierung, die statt der sonst nahezu unverzichtbaren Gitarre eine Tuba ins Spiel bringt. Der Blechbläser verstärkt die dunkle Stimmung noch weiter und harmoniert bestens mit Stahlsaiter und Schlagwerk. So mäandert der eröffnende Track zunächst gemächlich durch die Gehörgänge, um schließlich an Druck und Komplexität zuzunehmen, bevor das zweite Stück mit unheilvoller Slow Motion übernimmt und dunkle Schwingungen das Geschehen bestimmen.

Auch hier gilt, dass die Spannung zum Ende hin gesteigert wird, man sich jedoch für dieses Ergebnis ausgiebig Zeit nimmt. Für meinen Geschmack hätten SUNSWITCH diese Phasen gern etwas straffen können, wer es aber auch mal ein wenig experimenteller hat, wird mit „Totality“ gut bedient.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu SUNSWITCH