Terrorverlag > Blog > SYSTEM SYN > Postscript

Band Filter

SYSTEM SYN - Postscript

VN:F [1.9.22_1171]
System-Syn-Postscript.jpg
Artist SYSTEM SYN
Title Postscript
Homepage SYSTEM SYN
Label METROPOLIS RECORDS
Veröffentlichung 22.08.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

SYSTEM SYN sind zurück (auf neuem Label), und sie haben uns Europäern ein schönes neues Album mitgebracht, welches auf den Namen “Postscript” getauft wurde. Sicherlich handelt es sich dabei nicht bloß um einen einfachen Nachschlag zu ihren bisher recht erfolgreichen fünf Alben, sondern um ein eigenständiges Werk der drei US-Amerikaner. Mit ihrem vielschichtigen und trotzdem gradlinigen Elektro der amerikanischen Schule wissen sie auch viele Hörer diesseits des Atlantiks anzusprechen. Und da es ja für amerikanische Projekte bekanntlich nicht immer so ganz einfach ist, den Sprung über den „großen Teich“ zu schaffen, kann man sich vorstellen, dass es etwas in ihrer Musik gibt, was die dunklen, europäischen Seelen ebenso anzusprechen weiß wie die Amerikanischen. Musikalisch bewegt man sich wieder einmal außerhalb direkt vergleichbarer Kategorien. Wenn schon, dann ähnelt die Musik von SYSTEM SYN am ehesten derjenigen von ASSEMBLAGE 23 oder auch einer elektronischeren Variante von 18 SOMMERS (heutzutage).

Musikalisch bietet man dem geneigten Hörer ein Kaleidoskop aus Futurepop, Ami-Elektro, EBM, atmosphärischem Industrial und gelegentlichen Synthiepop,- und Elektropop-Ausflügen. Von sanft und melodiös bis hin zur härteren Gangart bietet sich dem dunklen „Synthetikhörer“ ein vielschichtiger Klangteppich auf „Postscript“. Gesanglich bewegt man sich ebenfalls im Querschnittsbereich zwischen den dunkel-elektronischen Binnenstilen, allerdings ohne hörbare Verzerrung mit einem recht schönen und melancholischen Organ. Die vertretenen Tracks stehen alle für sich einzeln, und doch bilden sie eine kompakte und harmonische Einheit im Ablauffluss des Albums, aus diesem Grund macht es auch wenig Sinn, einzelne Tracks rauszupicken oder besonders hervorzuheben. Es gibt auf „Postscript“ keine qualitativen Ausreißer, weder nach oben noch nach unten. Trotzdem wird das Album nie langweilig oder zu schrill und jedes Stück klingt etwas anders, als der Track zuvor. Es gilt immer wieder Neues zu entdecken und das auch noch nach dem 5. oder 6. Hördurchgang!

Wer den stilistischen Mix und die musikalische Herangehensweise schätzt und etwas Neues und eigenständiges Hören will, der ist mit SYSTEM SYN und „Postscript“ sicherlich an der richtigen Adresse! Alle aufgeschlossenen dunkel-elektronischen Binnenwanderer sollten auch mal ein Ohr riskieren – auf jeden Fall bekommen sie Arbeiten eines eigenständigen Projektes mit einem selbständigen Stil zu hören.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

System Syn 'Postscript' Tracklist
1. Burning out Button MP3 bestellen
2. Into my veins Button MP3 bestellen
3. If you never heal Button MP3 bestellen
4. Existence in neutral Button MP3 bestellen
5. All the human things Button MP3 bestellen
6. Through this Button MP3 bestellen
7. Now Button MP3 bestellen
8. I never was Button MP3 bestellen
9. The saddest sound was you Button MP3 bestellen
10. Somewhere Button MP3 bestellen
11. Judas kiss Button MP3 bestellen
System Syn 'Postscript' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 18,78 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 3,54 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 9,99 Online bestellen
SYSTEM SYN - Weitere Rezensionen

Mehr zu SYSTEM SYN