Terrorverlag > Blog > TAMOTO > Clemenza

Band Filter

TAMOTO - Clemenza

VN:F [1.9.22_1171]
Tamoto-Clemenza.jpg
Artist TAMOTO
Title Clemenza
Homepage TAMOTO
Label GUN RECORDS/ SONYBMG
Veröffentlichung 01.08.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
3.5/10 (2 Bewertungen)

Nach der überaus erfolgreichen Vorabsingle “Beware” nun also das Album Debüt, welches sicherlich gleichsam von starken Werbemaßnahmen flankiert wird. Man konnte ja kaum einen der großen Videoabspielsender einschalten, ohne gleich mit dem zugehörigen Video penetriert zu werden. Heavy Rotation nennt man das wohl! Der Song ist wirklich klasse, keine Frage, aber man muss ja nicht so mit der Nase drauf gestoßen werden. Interessant auf jeden Fall auch, wie die Rollenverteilung der Band im Video ersichtlich wird. „Ex-Affe“ Poschwatta und sein Kumpel Gumball fett im Vordergrund, wohingegen man die Gesichter der Mitmusikanten kaum einmal in Nahaufnahme sieht. Auf Platte halfen jedenfalls die alten Weggefährten Ude und Rümenapp aus, 17 bzw. 19 Tracks in der Limited Edition aufs Speichermedium zu knallen.

Den Single Song plus Outro hat man gleich mal an den Anfang des Silberlings gepackt und gesteht damit, dass es sich hier um den mit Abstand besten Track handelt. Das soll aber nun nicht bedeuten, der Rest wäre belanglos, ein recht ordentliches Niveau wird durchweg gehalten, wenngleich die richtigen Knaller fehlen. Dafür versucht man sich stilistisch offen zu geben, viel offener als es beispielsweise die GUANO APES je waren. Sei es Funk wie bei „Rollin’“, JOE COCKER Altherren-Rock („On my Mind“) oder natürlich das fast durchgängig präsente Ragga-Flair. Die Kollegen von DUB WAR lassen grüßen, ich wiederhole mich da gerne. Auch vor dem Gebrauch elektronischer Elemente macht man nicht halt, diese Experimentierfreude ist auf jeden Fall positiv zu werten, genau wie die Wahl der Cover Version. „Warriors of the Wasteland” ist schon im Original ein geiler Song (natürlich von FRANKIE GOES TO HOLLYWOOD), da kann die gitarrenlastigere Ausführung auch nicht schaden. Ich würde da mal auf die zweite Single tippen.

Nun kommt der berüchtigte „Alles in allem-Satz“: Alles in allem eine ordentlich Rock-Scheibe mit vielfältigen Einflüssen und der sehr prägnanten „Gummiball-Stimme“. Allerdings bin ich der Meinung, dass es genügend andere deutsche Kapellen gibt, die so ein Album produzieren könnten. Die haben aber nun mal keinen Ex in der Truppe und kein Label, das händeringend den nächsten Erfolg landen möchte. Ungerecht ist die Welt, aber das wussten wir ja auch schon vorher, von daher sei TAMOTO ein „glänzender“ (siehe „Clemenza“) Einstand gegönnt.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Tamoto 'Clemenza' Tracklist
1. Beware Button MP3 bestellen
2. Beware Outro
3. Like A Child Button MP3 bestellen
4. Make A Move Button MP3 bestellen
5. On My Mind Button MP3 bestellen
6. Security Advice Button MP3 bestellen
7. Rollin' Button MP3 bestellen
8. Orange
9. Walk On Bye Button MP3 bestellen
10. Warriors Of The Wasteland Button MP3 bestellen
11. Samba Del Rios Button MP3 bestellen
12. On The Run Interlude Button MP3 bestellen
13. On The Run Button MP3 bestellen
14. Mirrorman Button MP3 bestellen
15. Never Let Me Down Again
16. Outtamoto Button MP3 bestellen
17. This Is The End Button MP3 bestellen
18. And I Know
19. Rockshit
Tamoto 'Clemenza' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 9,94 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 0,62 Online bestellen
TAMOTO - Weitere Rezensionen

Mehr zu TAMOTO