Terrorverlag > Blog > TERESA 11 > Smoky Heaven

Band Filter

TERESA 11 - Smoky Heaven

VN:F [1.9.22_1171]
Teresa-11-Smoky-Heaven.jpg
Artist TERESA 11
Title Smoky Heaven
Homepage TERESA 11
Label EIBON RECORDS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Dies muss also der Ort sein, den die NIGHTMARES ON WAX stets anpeilten, aber nie ganz erreichten! Auch wenn TERESA 11 später auf der Platte statt des Erreichens rauchverhangener Himmel das „End of Smoky Days“ verkünden, ist ihr Album wahrhaftig ein musikgewordenes Kifferparadies.

Dabei kommt derart genialischer Wurf aus einer ungewohnten Ecke. Mit Eibon Records verband man bisher eher den finsteren Ambient eines NORDVARGR, den bis zum Ohrenbluten gepitchten Industrial von CONTROL oder die melodischen Klangexkursionen von NOTHING. „Smoky Heaven“ lässt die Grenzen dieser Genres ganz weit hinter sich. Das beginnt schon mit der instrumentalen Besetzung, die himmlische Harfen und enigmatische Elektronik liebevoll miteinander verrührt und reicht bis zu den traumtrunkenen Kompositionen, die sich wie die Äste von Bonsaibüschen sanft im Wind dehnen. Delirierender Barrjazz, schlafwandelnder Trip Hop, Krautrock auf Wolke 7 – unfassbar, was der zugleich fiebrige und kokainal-klare Geist hier für Assoziationen offenbart. „Blue Shine“ ist mit dem angenehm vertrauten Knistern einer Schallplatte, einem wohlig warmen Bass und weich streichelnden Melodien geradezu exemplarisch: Zauberhafte Musik für das Picknick im weißweinbenebelten Stilleben. Hierzu bitte unbedingt die Schuhe ausziehen und die Lavalampe anknipsen! Oder beschwippst in der Hängematte schaukeln! Auf jeden Fall sollte man alles Weltliche sein und liegen lassen. Höchstens ein Taschentuch möge man in der Hemdtasche parat halten. Denn wenn sich zu der entspannten Leisetreterei auch noch ein wehmütiges Akkordeon und eine traurige Orgel gesellen, wird es schwer, die Fassung zu bewahren.

Irgendwo zwischen Paris und der Glückseligkeit liegt dieser „Smoky Heaven“, den man selbstverständlich auch ohne süßduftende Substanzen erreichen kann. Einen besseren Ausklang aus dem fantastischen Musikjahr 2004 wird einem nicht einmal das Christkind bescheren.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu TERESA 11