Terrorverlag > Blog > TESA > Ghost

Band Filter

TESA - Ghost

VN:F [1.9.22_1171]
TESA
Artist TESA
Title Ghost
Homepage TESA
Label MY PROUD MOUNTAIN
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

TESA kommen aus dem lettischen Riga und wenn man sich die Bandbesetzung und die Aufgaben der einzelnen Mitglieder ansieht, bekommt man eine ungefähre Vorstellung, womit man es zu tun hat. Karlis Tone hat neben dem Gesang und Bass nämlich noch ebenso wie Drummer und Sänger Janis Burmeisters den Auftrag, sich um die „Noises“ zu kümmern, während Davis Burmeisters den Sechssaiter bearbeitet. Zudem kommt das Trio nach einer ersten gemeinsamen Konzertreise in 2013 erneut mit NEUROSIS auf Tour, womit den Post-Metal-Terrain ziemlich klar definiert ist.

Dass in der Tätigkeitsbeschreibung „Vocals“ vorkommen, ist allerdings ziemlich übertrieben, denn viel mehr als ein undeutliches Schreien im Hintergrund ist über die gut 40 Minuten Spielzeit, die auf fünfSongs verteilt wurden, eigentlich nicht zu hören. Stattdessen gibt es langsamen Post Metal auf die Ohren, der in Kaskaden massive Lärmwände aufbaut, um diese dann mit viel Genuss wieder einzureißen. Damit verbunden ist eine beachtliche Dynamik und Spielfreude, die auch Platz für gewisse Soundspielereien hat.

So bleibt das souveräne „Ghost“ für die eine oder andere Überraschung gut, auch wenn der weitestgehend instrumentale Weg im Wesentlichen vorgezeichnet ist. Für mein Empfinden wäre ein bisschen mehr Gesang gar nicht verkehrt gewesen, ansonsten gibt’s an TESA nicht viel zu kritisieren, denn die Jungs machen ihre Sache gut, auch wenn sie das Genre mit ihrem Silberling nicht neu erfinden. Aber warum sollten sie auch?

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu TESA