Terrorverlag > Blog > THE ATMOSFEAR > The world is grey

Band Filter

THE ATMOSFEAR - The world is grey

VN:F [1.9.22_1171]
The-Atmosfear-The-World-Is-Grey.jpg
Artist THE ATMOSFEAR
Title The world is grey
Homepage THE ATMOSFEAR
Label DARK BOUND
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Nach dem eher beschaulichen Akustikintro “Tristesse de la Morte” bricht mittels “Piece of Planet” der Death Metal-Orkan über den Hörer herein. Derbes Gegrowle, sägendes Riffing und ein fetter Roll-Groove der Marke ILLDISPOSED quillt aus den Boxen. Das MACHINE HEAD-Riffing unterbricht den Song ein wenig, knallt aber auch rein. Black Metal-Riffing kann das folgende “Deathinfection” aufweisen, doch auch hier gehen die Göttinger etwas zu progressiv-technisch zu Werke. Denn so richtig vom Sessel pustet einen das nicht, da die Songs einfach zu unflüssig prötteln und einen Tick zu viel GOJIRA atmen.

Dass man schwer was auf der Pfanne hat, beweist der von einem äußerst melodischen Solopart eingeleitete Titeltrack, der mitsamt seinem Geblaste vom ganzen Aufbau her einmal mehr an HYPOCRISY denken lässt. Die Klasse der Genannten erreichen THE ATMOSFEAR zwar nicht, aber Fans all der Obigen sollten durchaus mal ein Ohr reinhalten. Tracks wie das längere “Corruption” oder das mächtig straight losriffende “Isolation” (das aber auch nicht ohne Stakkato-Abhackrhythmen auskommt) verdienen nämlich durchaus Gehör, denn gut ist die Truppe allemal (wie auch die beiden schicken Instrumentalstücke “Brutality of Life” und “Brutal World”- das Outro- belegen)!

Hoffentlich dauert es nicht wieder 6 Jahre bis zum nächsten Album…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu THE ATMOSFEAR