Terrorverlag > Blog > THE BULLETMONKS > Royal Flush On The Titanic

Band Filter

THE BULLETMONKS - Royal Flush On The Titanic

VN:F [1.9.22_1171]
The-Bulletmonks-Royal-Flush-On-The-Titanic.jpg
Artist THE BULLETMONKS
Title Royal Flush On The Titanic
Homepage THE BULLETMONKS
Label DEAF SHEPHERD
Veröffentlichung 20.01.2012
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

Drei Jahre ist es her, dass die fränkischen Kugelmönche ihr Erfolgsdebüt „Weapons of Mass Destruction“ in die Plattenläden gebracht haben. Inzwischen sind die vier Jungs bei Deaf Shepherd unter Vertrag (dem bandeigenen Label der Nachbarn von FIDDLER’S GREEN), haben über 100 Shows gespielt (u.a. auf dem Wacken, als Support für W.A.S.P., U.F.O. und VOLBEAT) und waren wieder im Studio, um mit dem zweiten Silberling Mucke für die Fans von AC/DC, MOTÖRHEAD und ZZ TOP nachzulegen.

„Four guys just want to play rock n roll” lautete das Motto, unter dem das Songwriting und die Aufnahme des Albums durchgezogen wurden und deshalb wird auf „Royal Flush On The Titanic“ auch gar nicht lang gefackelt, sondern mit dem Opener „Old Man’s Rollercoaster“ gleich amtlich losgerockt. Auch das folgende „Blood Money And Awe“ lässt sich nicht lumpen und groovt vom Feinsten, ehe „Do You Believe?“ wieder in die Vollen geht. Das Quartett mit teilweise australischen Wurzeln versteht sich wahrlich auf druckvollen Rotzrock, wie „Rack The Slide“ ebenso wie der Titeltrack „Royal Flush On The Titanic“ unmissverständlich unter Beweis stellt. Stillstand steht bei THE BULLETMONKS nicht auf dem Programm und die Richtung, in die es geht, ist ganz klar straight nach vorn. In diesem Sinne schließen auch sich „Whisper Regret“ und „Ever Thougt About Life“ an. Hier agiert der Vierer sogar mal ein wenig ruhiger, um beim knackigen „Stringybark Creek“ dem fünften Kontinent zu gedenken, auf dem Tyler Voxx (Gesang & Gitarre) und sein Bruder Dangerous Dan (Lead Guitar) ihre Kindheit verbracht haben. Mit „Fight Night“ zieht das Tempo wieder an, während „Don’t Mess With The Barkeeper“ klingt, als habe sich die gesamte Band ne ganze Weile am Tresen irgendeiner Südstaatenkaschemme aufgehalten und den einen oder anderen Whiskey gekippt, um mit „The Trick“ und „Poor Tait“ am Ende auf die Überholspur zu wechseln. Ähnliche Kaliber sind auch „Legendary“ und „You Want Me To Hang“, mit denen die raubeinigen Rock’N’Roller noch einmal die Gitarren metallisch aufjaulen lassen.

„Royal Flush On The Titanic” ist im besten Sinne altmodischer Stuff, bei dem handgemachter Rotzrock mit viel Herzblut im Vordergrund steht. Die musikalischen Vorbilder sind unüberhörbar, gleichzeitig bringen THE BULLETMONKS aber durchaus eine eigene Handschrift ins Spiel und damit sollten sie auch bei den Fans von D-A-D punkten können. Im Februar sind die Kugelmönche nämlich mit dem „Danish Dynamite“ auf Deutschland-Tour.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

the Bulletmonks 'Royal Flush On The Titanic' Tracklist
1. Old Man's Rollercoaster Button MP3 bestellen
2. Blood Money And Awe Button MP3 bestellen
3. Do You Believe? Button MP3 bestellen
4. Rack The Slide Button MP3 bestellen
5. Royal Flush On The Titanic Button MP3 bestellen
6. Whisper Regret Button MP3 bestellen
7. Ever Thought About Life Button MP3 bestellen
8. Stringybark Creek
9. Fight Night Button MP3 bestellen
10. Don' Mess With The Barkeeper Button MP3 bestellen
11. The Trick
12. Poor Trait
13. Legendary
14. You Want Me To Hang
the Bulletmonks 'Royal Flush On The Titanic' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 11,94 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 4,05 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 1,29 Online bestellen

Mehr zu THE BULLETMONKS