Terrorverlag > Blog > THE FAIR SEX/ THE INVINCIBLE SPIRIT > The Invincible Sex Split EP

Band Filter

THE FAIR SEX/ THE INVINCIBLE SPIRIT - The Invincible Sex Split EP

VN:F [1.9.22_1171]
The-Invincible-Sex-Split-EP.jpg
Artist THE FAIR SEX/ THE INVINCIBLE SPIRIT
Title The Invincible Sex Split EP
Homepage THE FAIR SEX/ THE INVINCIBLE SPIRIT
Label ENDLESS RECORDS
Veröffentlichung 08.11.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Während Rasc mit ROTERSAND beinahe überraschend große Erfolge feiert, ist auch seine Stammband nicht untätig geblieben. Mittlerweile sind THE FAIR SEX 20 Jahre aktiv und diese Historie teilen sie mit den Landsleuten THE INVINCIBLE SPIRIT, deren Überhit „Push“ sicher jeder kennen wird. Nun besitzt man zwar anno 2004 nicht mehr ganz den vergangenen Status, aber die Fähigkeit gute Songs zu schreiben, ist ihnen nicht abhanden gekommen. Zum Jubiläum bringt man nun gemeinsam eine Split-EP mit einem interessanten Konzept heraus.

Jede der beteiligten Formationen steuert 2 eigene Songs bei, dazu hat man in Kollaboration 2 weitere Stücke unter dem Kombinationsnamen THE INVINCIBLE SEX fabriziert, was plus gesprochenes Intro insgesamt 7 Tracks ergibt. Die Mannen um TIS-Mastermind Thomas Lüdke lassen es bei ihren 2 Beiträgen ordentlich krachen. Mit „Deeper“ liefern sie einen krachigen Old School Elektro Hit ab, mit aggressivem Ein-Wort-Refrain, der immer weiter nach vorne treibt. „Alphasex“ hingegen besitzt eine sehr punkig flotte Attitüde, die man heute bei all den glattgebügelten Future Pop Acts nur noch selten findet. THE FAIR SEX hingegen greifen auf Altbewährtes zurück: „The Naked and the Dead“ stammt eigentlich von der 89er VÖ „Demented Forms“, wird aber hier zeitgemäß geliftet präsentiert. Und „Drop of Blood“ ist eine Variation von ihrem Soundtrack Stück zum Untergrund Vampirfilm „Kinder der Nacht 2“, der eigentlich so langsam mal erscheinen könnte. Während die jeweiligen Sänger sich bei den bereits Genannten crossover an den jeweils „anderen Songs“ versuchen, ist man bei „Red Glow Horizon“ sowie „Your God in me“ die vollkommene Symbiose eingegangen. Ersteres eine flotte, zeitgemäße E-Hymne, „YGIM“ eher balladesk ruhig und somit der gelungene Abschluss dieser immerhin 30 minütigen VÖ.

Eine gute Grundidee perfekt inszeniert, so könnte das Fazit lauten, denn diese CD macht Lust auf mehr und beweist, dass mit beiden Kapellen immer noch zu rechnen ist. Klassischer Elektro hat also immer noch seine Daseinsberechtigung oder vielleicht gerade wieder! Jetzt beginnt das Warten auf vollständige „Releases“, mit denen man sich wieder ein ordentliches Stück „Szenekuchen“ abschneiden sollte.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Invincible Spirit 'The Invincible Sex Split EP' Tracklist
1. The fair spirit Button MP3 bestellen
2. Deeper
3. The naked and the dead (21st Century Version)
4. Red glow horizon
5. Drop of blood (TFS.St.600 Version)
6. Alphasex
7. Your God in me

Mehr zu THE FAIR SEX/ THE INVINCIBLE SPIRIT