Terrorverlag > Blog > THE HOUSE OF USHER/ IKON > Sanctuary

Band Filter

THE HOUSE OF USHER/ IKON - Sanctuary

VN:F [1.9.22_1171]
The-House-of-Usher-Ikon-Sanctuary.jpg
Artist THE HOUSE OF USHER/ IKON
Title Sanctuary
Homepage THE HOUSE OF USHER/ IKON
Label EQUINOXE RECORDS
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Im Zeichen deutsch-australischer Wave/ Gothic Freundschaft darf ich der geneigten Leserschaft die Split-Single „Sanctuary“ von THE HOUSE OF USHER und IKON ans Herz legen.

THE HOUSE OF USHER präsentieren mit „The floor she walked upon“ in der Extended Version ein gar wohlschmeckendes Gothic-Süppchen, über weite Strecken tanzbar, gewürzt mit den üblichen Zutaten: Chöre, Pianoläufe, treibende Gitarren und kraftvoller Gesang – der richtige Magenöffner für das im Herbst erscheinende Album „Radio Cornwall.“ Die Australier IKON sind mit zwei exklusiven, gegensätzlichen Stücken beteiligt: „Death by dawn“, ein treibendes Waverockstück, wird allen, die das aktuelle IKON-Album „Destroying the world to save it“ oder die EP „Psychic Vampire“ kennen, bekannt vorkommen – der Zusatz „Psychic Vampire part 2“ macht klar, dass es sich hier um eine Variation auf gleichem musikalischem Grundgerüst handelt. „None worse than a woman spurned“ mit leichtem Neofolk-Touch und rezitativen weiblichen Backgroundvocals steht für die gefühlvolle Seite von IKON.

Bei einer Limitierung auf 500 handnummerierte Exemplare, gepresst in orangefarbigem Vinyl würde ich allen Kennern und Liebhabern sagen: Aufgepasst und zugefasst!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu THE HOUSE OF USHER/ IKON