Terrorverlag > Blog > THE HUMAN LEAGUE > A Very British Synthesizer Group (3-CD/ DVD)

Band Filter

THE HUMAN LEAGUE - A Very British Synthesizer Group (3-CD/ DVD)

VN:F [1.9.22_1171]
The-Human-League-A-Very-British-Synthesizer-Group
Artist THE HUMAN LEAGUE
Title A Very British Synthesizer Group (3-CD/ DVD)
Homepage THE HUMAN LEAGUE
Label VIRGIN
Veröffentlichung 18.11.2016
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
5.0/10 (1 Bewertungen)

Bevor es ans Rezensieren geht, muss ich die Gelegenheit nutzen, dem angestauten Ärger der letzten Monate Luft zu machen. Die Plattenindustrie jammert seit Jahren, weil die CD-Verkäufe in den Keller gehen, aber sie hat offenbar kein Problem damit, ihren Kunden auf der anderen Seite das Geld aus der Tasche zu ziehen, wo es nur geht. Vor allem Vinyl-Sammler dürfen in letzter Zeit ihr Sparbuch plündern, wenn sie auch nur ein paar von den vielen Neu- und Wiederveröffentlichungen in ihre Sammlung stellen wollen. Wobei ich mir die Frage stelle, wie viele Käufer der Original-LP nach der CD und der CD mit Extras und der CD mit Bonus-CD und der CD mit Bonus-CD und Bonus-DVD wirklich noch ein Interesse daran haben, die LP mit gerade acht bis zehn Songs noch mal zu kaufen, auch wenn sie in noch so buntem Vinyl daherkommt. Dabei geht man irgendwie ziemlich planlos vor, mal von der Band zwei Alben, mal von jenem Interpreten ein Album, mal ein bekanntes Werk, mal etwas aus den Anfängen, bevor man in den Charts vertreten war.

Aber es geht noch besser, denn eines von vielen Beispielen für dieses Ich-krieg-den-Hals-nicht-voll-Denken ist das jüngste Album von DURAN DURAN, “Paper Gods”. Es ist weit davon entfernt, ein Meilenstein in der Bandgeschichte zu sein, und das Cover könnte auch im Kindergarten um die Ecke “entworfen” (sprich: zusammengekleistert) worden sein. Dieses Album erlebt jetzt gerade nach der wenig beachteten CD-Veröffentlichung eine Vinyl-VÖ, die sage und schreibe einen neuen, noch nicht zuvor veröffentlichten Titel und zwei oder drei Remixe eines anderen Songs enthält. Das Ganze ist aufwendig verpackt, man kann das Cover mit Magnetbildchen selbst verzieren oder verunstalten, dazu gibt’s irgendein Booklet, wenn ich das richtig in Erinnerung habe, und das ganze gibt es zu einem Spottpreis, der sich zuletzt bei etwa 300 Pfund bewegte, ja, dreihundert (!) englische Pfund. Wäre es eine Komplettbox aller Alben mit Dutzenden von Raritäten, würde ich ja nicht so meckern, aber wir reden hier von einem einzigen Album!

Hartgesottene Fans der Band werden da vielleicht zuschlagen, aber vermutlich spekuliert man auf die neue Generation Vinyl-Käufer in der Hoffnung, ein paar zahlungskräftige Leute zu erwischen, die glauben, dass sie was ganz Besonderes aufgetan haben.

Womit wir beim Gegenstand dieser Rezension wären: THE HUMAN LEAGUE.

Nein, noch nicht ganz, erst muss die jüngste Veröffentlichung in einen Bezugsrahmen gebracht werden. Also: MARC ALMOND liefert eine Werkschau der letzten hundert Jahre seines Schaffens ab, die bei meinem Plattenhändler um die Ecke mit 65 Euro zu Buche schlägt – für 10 CDs! Es ist auch eine gigantische Box von DEAD OR ALIVE erschienen, die ein hervorragendes Verhältnis zwischen Preis und Leistung bietet (allerdings muss man es da schaffen, mehr als 20 verschiedene Mix von “You Spin Me Round” über sich ergehen zu lassen, was so manches Ohr zum Selbstmord veranlassen könnte).

THE HUMAN LEAGUE schaffen es mit ihrer Box “A Very British Synthesizer Group” auf gerade mal drei CDs und eine DVD, die als regulärer Ladenpreis knapp 100 Euro kosten. Online geht es etwas günstiger, aber rund 85 Euro sind immer noch eine Größenordnung, bei der man nicht mal eben sagt: “Ach, die nehm ich mit.” Immerhin gibt es zwei CDs lang nichts, aber auch wirklich nichts Neues und die halbe DVD hat es so auch schon gegeben. Mehr Mitschnitte von Auftritten bei “Top of the Pops” sind zwar aus musikhistorischer und aus Sammlersicht eine interessante Sache, aber da hätte man auch eine eigene DVD draus machen können. Der einzige Kaufanreiz ist die dritte CD, die es natürlich nur in dieser Box gibt, die komplett aus unveröffentlichtem Material besteht und die zu hören ein wahres Vergnügen ist. Wenn auch ein Vergnügen, das im Zeitraffer abläuft, da die frühen Versionen und Demoversionen einen Querschnitt der gesamten Bandgeschichte darstellen und zweifellos noch viel mehr im Archiv lagert, das eine Veröffentlichung verdient hätte.

Besonders bemerkenswert sind auf dieser CD drei Songs, zum einen “Stylopops You Broke My Heart”, eine frühe Version des Stücks “Marianne”, das seinerzeit auf der “Holiday 80″-EP erschienen war. Die Melodie ist da schon ganz dicht am Endprodukt dran, während der Text komplett anders ausfällt. Noch etwas interessanter sind die Songs “The Real Thing”/ “Love On The Run”, die in ihren Frühversionen noch nach THE HUMAN LEAGUE klingen, dann aber dem Produzententeam Jimmy Jam & Terry Lewis in die Hände fielen, die nach Schema F dem Ganzen ein Funk-Gewand überstülpten, das unter dem Titel “Crash” zum schlechtesten Album der Band wurde. Auf dieser CD kann man einen Eindruck davon bekommen, wie sehr diese Musik ursprünglich mal nach THE HUMAN LEAGUE geklungen hat.

Fazit: Diese Box hätte man sich sparen können, da sie nur darauf abzielt, den echten Fans der Band möglichst viel Geld aus der Tasche zu ziehen, denn die Nebenbei-Anhänger werden sich allenfalls die Doppel-CD mit den Singles kaufen, weil sie gar nichts anderes hören wollen. Da wäre es schon besser und sinnvoller und fanfreundlicher gewesen, die einzelnen Alben jeweils mit einer Bonus-CD wiederzuveröffentlichen, die die Titel in ihren frühen Versionen und noch ein paar Raritäten mehr enthalten. Aber vielleicht klappt das ja zum fünfzigsten Geburtstag der Band.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

the Human League 'A Very British Synthesizer Group (3-CD/ DVD)' Tracklist
1. Being Boiled (Fast Version) Button MP3 bestellen
2. The Dignity Of Labour (Part 3) (2003 Digital Remaster) Button MP3 bestellen
3. Empire State Human Button MP3 bestellen
4. Only After Dark (2003 Remaster) Button MP3 bestellen
5. Nightclubbing
6. Boys And Girls (2003 Digital Remaster)
7. The Sound Of The Crowd (Instrumental)
8. Hard Times
9. Love Action (I Believe In Love) (Edit)
10. Open Your Heart Button MP3 bestellen
11. Don't You Want Me
12. Mirror Man Button MP3 bestellen
13. You Remind Me Of Gold
14. (Keep Feeling) Fascination (Extended Version)
15. The Lebanon (7'' Version) Button MP3 bestellen
16. Louise (DJ Edit)
the Human League 'A Very British Synthesizer Group (3-CD/ DVD)' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 14,73 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 11,99 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 11,69 Online bestellen
THE HUMAN LEAGUE - Weitere Rezensionen

Mehr zu THE HUMAN LEAGUE