Terrorverlag > Blog > THE ROLLING STONES > Havana Moon (DVD/ 2-CD)

Band Filter

THE ROLLING STONES - Havana Moon (DVD/ 2-CD)

VN:F [1.9.22_1171]
havanna-moon
Artist THE ROLLING STONES
Title Havana Moon (DVD/ 2-CD)
Homepage THE ROLLING STONES
Label UNIVERSAL
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Die STONES sind eine Legende. Angefangen damit, dass wahrlich nicht viele Bands von sich sagen können, dass sie seit mehr als 50 Jahren mit nahezu unverändertem Line-up auf der Bühne stehen. Wenn man’s genau nimmt, grenzt es fast schon an ein Wunder, dass die Herren Jagger, Wood, Watts und Richard bei ihrem exzessiven Lebenswandel überhaupt noch auf der Bühne stehen können! Aber die Jungs bekommen in einem Alter, in dem andere Altersgenossen ihr ruhiges Großvater-Dasein genießen ja auch noch Kinder, da ist es doch eine Freude, dass die ROLLING STONES auch für musikalische Sensationen immer noch gut sind.

Zum Beispiel mit dem Finale ihrer diesjährigen Südamerika-Tour. Als erste Rockband überhaupt durften die Briten nämlich auf Kuba spielen und eine halbe Million Fans waren bei diesem Spektakel dabei! 200.000 fanden bei dem Gratis-Open-Air in der Hauptstadt Havanna Einlass, weitere 300.000 hörten an diesem denkwürdigen 25. März 2016 außerhalb des Sportparks Ciudad Deportivo zu, als Hits wie „Jumpin’ Jack Flash“, „It’s Only Rock’n’Roll“, „Paint It Black“, „Honky Tonk Women“, „Start Me Up“, „Brown Sugar“, „You Can’t Always Get What You Want“, „(I Can’t Get No) Satisfaction“, „Sympathy For The Devil“ und „Angie“ von einer Kapelle vorgetragen wurden, die richtig Bock hatte.

Unter dem perfekten „Havana Moon“ sorgten die STONES auf diese Weise für ein ganz besonderes Konzerterlebnis, das man sich jetzt via DVD und Doppel-CD auch ins heimische Wohnzimmer holen kann. Die Magie und die Aufregung der mehr als zweistündigen Performance dieser historischen Nacht wirken nach – auch dem Vatikan zum Trotze. In Rom fand man es nämlich gar nicht angebracht, dass THE ROLLING STONES ausgerechnet am Karfreitag Kuba okkupierten. Übrigens war Barack Obama in der gleichen Woche auf Kuba – als erster US-Präsident seit 88 Jahren. Irgendwie war sein Besuch aber eher ein „Warm-up-Act“ für die STONES, was wohl für den kürzlich verstorbenen Fidel Castro das größere Ereignis war?

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

THE ROLLING STONES - Weitere Rezensionen

Mehr zu THE ROLLING STONES