Terrorverlag > Blog > THE ROLLING STONES > Olé, Olé, Olé – A Trip Across Latin America (DVD)

Band Filter

THE ROLLING STONES - Olé, Olé, Olé – A Trip Across Latin America (DVD)

VN:F [1.9.22_1171]
THE ROLLING STONES
Artist THE ROLLING STONES
Title Olé, Olé, Olé – A Trip Across Latin America (DVD)
Homepage THE ROLLING STONES
Label EAGLE ROCK
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Im Grunde ist mit dem Titel dieses DVD auch schon der gesamte Inhalt treffend wiedergegeben. Die STONES waren im vergangenen Jahr in Südamerika und haben dabei auch fleißig die Kameras surren lassen. Einen ersten Vorgeschmack gab es davon bereits in Form des Mitschnitts des legendären ersten Kuba-Konzertes der Band in der Hauptstadt Havanna und weil es noch viel mehr zu sehen gibt, legen Jagger, Richards, Wood und Watts jetzt mit „Olé, Ole`, Olé – A Trip Across Latin America“ nach.

Zu sehen gibt es jedoch nicht nur Aufnahmen der gefeierten, rund zweimonatigen Konzertreise durch Lateinamerika, auf deren Fortgang die ROLLING STONES neben Havanna u.a. in Santiago, La Plata, Montevideo, Rio de Janeiro, São Paulo, Porto Alegre, Lima, Bogotá und Mexico City aufgetreten sind. Vielmehr beginnt der mediale Trip bei den Proben der altgedienten Musiker in Los Angeles und begleitet die Truppe, die ihren ersten Gig vor beinahe schon sagenhaften 55 Jahren hatte, auf dieser Reise und gewährt so einen kurzweiligen Blick hinter die Kulissen und spart auch nicht an innigen Momenten und euphorischen Fan-Reaktionen, schließlich sollen die Latino-Anhänger ja auch die begeisterungsfähigsten STONES-Jünger überhaupt sein. Neben diesem eher dokumentarischen Charakter enthält der Silberling aber natürlich auch Musik.

So gibt es sieben Live-Performances aus drei Städten zu sehen und zu hören. Aus Buenos Aires in Argentinien haben es „Out of Control“ und „Paint It Black“ auf die DVD respektive Blu-ray geschafft, in São Paulo/Brasilien wurden „Honky Tonk Woman“ und „Sympathy For The Devil“ eingespielt und aus Perus Hauptstadt Lima sind „You Got The Silver“, „Midnight Rambler“ und „Miss You“ vertreten.

Macht in Summe rund 100 Minuten Spielzeit, die jede Menge südamerikanische Lebensfreunde und den Tour-Alltag einer Kapelle widerspiegeln, die für einige Superlative gut ist. Mit „Olé, Ole`, Olé – A Trip Across Latin America” geben die ROLLING STONES den Hardcore-Fans eine weitere Devotionalie für den heimischen Band-Schrein an die Hand; dem Rest könnte die Musik-Doku allerdings ein wenig zu speziell sein, obwohl ich persönlich insbesondere die eingeflossenen Bilder aus den jeweiligen Ländern und Städten sowie die zähen Verhandlungen in Hinblick auf das Kuba-Konzert (das immer wieder auf der Kippe stand) besonders spannend finde.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

THE ROLLING STONES - Weitere Rezensionen

Mehr zu THE ROLLING STONES