Terrorverlag > Blog > THE VISION BLEAK > The Deathship has a new Captain

Band Filter

THE VISION BLEAK - The Deathship has a new Captain

VN:F [1.9.22_1171]
The_Vision_Bleak_deathship.jpg
Artist THE VISION BLEAK
Title The Deathship has a new Captain
Homepage THE VISION BLEAK
Label PROPHECY
Veröffentlichung 04.09.2006
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.8/10 (6 Bewertungen)

Dass THE VISION BLEAK zu einer ernsthaften Alternative im Gothic Rock Sektor mutieren können, wurde schon mit der 2 Track Vorabsingle deutlich. Beide Songs, der treibende „Melotron-Rocker“ „The Lone Night Rider“ sowie das Instrumental „Elizabeth Dane“ (angelehnt an Carpenters „The Fog“) sind auch hier wieder enthalten, neben 7 neuen Kompositionen. Für die, die es noch nicht wissen: TVB sind Schwadorf (EMPYRIUM) und Konstanz (EWIGHEIM), also 2 recht eigenwillige Protagonisten der deutschen Musiklandschaft. Neben den Songs spielen vor allem Optik und Anklänge an die klassischen großen Horrormeister eine entscheidende Rolle im künstlerischen Gesamtbild. Nicht umsonst heißt dann auch ein Song „The night of the living dead“. Zudem wurde Otto Mellies – der Synchronsprecher von Saruman/ Christopher Lee – für einige Spoken Words Passagen akquiriert, die mir aber nicht vorliegen.

Die Songs kann man allesamt in die Dark Rock/ Metal-Schiene einordnen, wobei der Gesang teilweise deutlich an TYPE O NEGATIVE erinnert. Besonders der leicht doomige Groover „Metropolis“ kommt als Horror-Variante der Mannen um Good Ol’ Pete daher. „The Grand Devilry“ wiederum steht stellvertretend für die flotteren Stücke auf dem „Todesschiff“. Als kleine Extras wurden weiblicher („Wolfmoon“) und Opern-Gesang (der Rausschmeißer „Deathship Symphony“) integriert. Eine fette Produktion aus der Klangschmiede E rückt die wuchtigen Kompositionen ins rechte Licht. Wenngleich man hier echte Innovation auf musikalischer Seite vergeblich sucht, gibt doch die Kombination mit Burlesque und Vaudewille-Theater der Sache einen interessanten Anstrich. Und gerade im Gothic Rock-Bereich wurde doch in letzter Zeit zu vieles einfach nur recycled.

Neben der normalen Version gibt es auch eine Deluxe Edition, die eine zweite CD mit Streicher-Bearbeitungen von einigen Stücken enthält und die Essenz der Songs noch klarer erscheinen lässt. Insgesamt eine frische Brise in alten Gewässern und mit klassischen Stilmitteln, die Metaller und Grufties interessieren könnte. Sicher nichts absolut Essentielles aber sehr kurzweilige Unterhaltung und genau das wollten die „alten Horrormeister“ ja auch. Bald live zusammen mit ELIS und EISHEILIG auf deutschen Bühnen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

The Vision Bleak 'The Deathship has a new Captain' Tracklist
1. A shadow arose
2. The night of the living dead Button MP3 bestellen
3. Wolfmoon
4. Metropolis Button MP3 bestellen
5. Elizabeth Dane Button MP3 bestellen
6. Horror of Antartica
7. The lone night rider Button MP3 bestellen
8. The grand delivery
9. Deathship symphony Button MP3 bestellen
The Vision Bleak 'The Deathship has a new Captain' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 19,44 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 6,63 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 7,99 Online bestellen
THE VISION BLEAK - Weitere Rezensionen

Mehr zu THE VISION BLEAK