Terrorverlag > Blog > THY NEMESIS > Forgotten Dreadful Legends

Band Filter

THY NEMESIS - Forgotten Dreadful Legends

VN:F [1.9.22_1171]
Thy_Nemesis.jpg
Artist THY NEMESIS
Title Forgotten Dreadful Legends
Homepage THY NEMESIS
Label CCP RECORDS
Veröffentlichung 01.11.2003
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Das musikalische Äquivalent zu Kaiserschmarrn! „Kaiser“, weil THY NEMESIS sich auf „Forgotten Dreadful Legends“ als Gralshüter guter alter heidnischer Sagen aus einer Zeit präsentieren, als die Herrscher der Länder noch Kronen auf dem Kopf trugen und „Schmarrn“ weil sie von ihren endlosen Streifzügen durch die österreichischen Wälder nicht viel Spannenderes als ein paar Pressefotos mit Corpsepaint und Streitaxt mitgebracht haben.

Agrimoth und Christcrusher sind so was wie die BLACK STRIPES, denn nicht nur haben sie die in ihre Gesichter mit Wasserfarbe aufgetragen, sondern kämpfen ihre erbitterte Schlacht gegen Jesus und Co. auch noch ausschliesslich zu zweit. De Stijl? Nicht übermässig schneller Blackmetal mit geraunzten und nicht gekreischten Vocals, der aufgrund des fehlenden Bass noch trostloser und desolater rüberkommt als die auf dem Titelcover dargestellte Welt (und die ist ja nun bereits ZIEMLICH trostlos und desolat!). In regelmässigen Abständen wird das graue Ambiente von kurzen Klaviermelodien vom Casio Rapman aufgepeppt, den man auf einer heidnischen Müllhalde fand. Obwohl sich gelegentliche, leicht verstörende, Ausflüge ins Schlagerterritorium finden („Ratcatcher“) ist das Prinzip einer Rückbesinnung des Black Metal auf seine Grundwerte in einer Zeit des zunehmenden Bombasts und epischer Dimensionen gar kein schlechter Gedanke, doch scheitert dieses Projekt nicht nur am musikalischen Können, sondern zudem und vor allem an einer Sammlung von Texten, die einem trotz des Zusatzes „forgotten“ teilweise merkwürdig bekannt vorkommen (der Rattenfänger von Hamelen!!) und deren Reime einen eher schütteln als rühren: „Jesus Christ is fucking dead/ Demons kick his head“ heisst es an einer Stelle, „He lost an arm and lost one eye/ But the dragon had to die“ an einer anderen – fürwahr „Dreadful“.

Ihren heidnischen Kreuzzug werden THY NEMESIS fortsetzen, doch die Achse des Bösen damit nicht von Oslo nach Wien verlegen. Österreich hat besseres zu bieten. Kaiserschmarrn zum Beispiel.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Thy Nemesis 'Forgotten Dreadful Legends' Tracklist
1. Dragon mountain Button MP3 bestellen
2. The curse Button MP3 bestellen
3. Ratcatcher Button MP3 bestellen
4. Burning churches Button MP3 bestellen
5. Black horde
6. 1679-Pest in Vienna
7. The wolf and the fallen angel Button MP3 bestellen
8. Moonlake Button MP3 bestellen
Thy Nemesis 'Forgotten Dreadful Legends' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 9,69 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 3,45 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 8,99 Online bestellen

Mehr zu THY NEMESIS