Terrorverlag > Blog > TWELVE TRIBES > Midwest Pandemic

Band Filter

TWELVE TRIBES - Midwest Pandemic

VN:F [1.9.22_1171]
Twelve-Tribes-Midwest-Pandemic.jpg
Artist TWELVE TRIBES
Title Midwest Pandemic
Homepage TWELVE TRIBES
Label FERRET MUSIC
Veröffentlichung 27.10.2006
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
7.6/10 (8 Bewertungen)

Viele Metalcore-Fans werden nun hellhörig werden, denn nicht nur durch das gelungene “The Rebirth of Tragedy”-Album mit Knallern wie „Venus Complex“, sondern vor allem durch die intensiven Live-Shows mit KILLSWITCH ENGAGE und später noch mal 36 CRAZYFISTS hinterließ der Fünfer aus Ohio einen mehr als bleibenden Eindruck bei Anhängern von Metal und Core.

Nun schiebt man den Nachfolger nach und auch wenn man jetzt nicht mehr die Unterstützung von Roadrunner hat, dürfte „Midwest Pandemic“ für einigen Alarm sorgen. 11 wuchtige, sperrige und dennoch äußerst melodische Granaten werden dafür schon sorgen. Alleine schon der Kraftakt namens „Muzzle Order“ walzt alles nieder. Eine bessere Mischung aus komplexem Songwriting, frickeligen Gitarren-Leads und der dennoch vorherrschenden Eingängigkeit kann es kaum geben. Dazu brüllt Dreadlocke Adam Jackson mal wieder alles in Grund und Boden und ich befürchte fast, dass die Drums die Aufnahmen nicht überstanden, so wie Shane Shook eben dieses Instrument vermöbelt. Aber auch die restlichen Tracks stehen diesem Hammer in nichts nach. So kann ich mir schon bildlich vorstellen, wie der Pit bei einem Konzert während des kurzen Frontalangriffs „Verona“ die Location zu Kleinholz verarbeitet! TWELVE TRIBES haben ihren Stil nicht nur beibehalten, sondern fast massiv ausgearbeitet und verbessert. Selbst vor cleanen Gesangspassagen („History versus the Pavement“, „The Nine Year Tide“) schreckt Adam nicht zurück, und das ist gut so, hat der Front-Hüne nicht nur das Können dafür, sondern setzt diese Vocals nicht übermäßig, sondern wirklich nur genau passend ein.

„Midwest Pandemic“ ist damit wirklich eine Erfrischung, Erleichterung und ein Hoffnungsschimmer in dem riesigen Pott voller Einheitsbrei, den die derzeitigen Bands fabrizieren. Wer wirklich Wert auf qualitativ hochwertiges Songwriting, spielerisches Können auf höchstem Niveau und zudem noch einen fetten Sound legt, kommt an TWELVE TRIBES nicht vorbei!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Twelve Tribes 'Midwest Pandemic' Tracklist
1. National Amnesia Button MP3 bestellen
2. Muzzle Order Button MP3 bestellen
3. Televangelist Button MP3 bestellen
4. Pagan Self Portrait Button MP3 bestellen
5. History Versus the Pavement Button MP3 bestellen
6. Monarch of Dreams
7. Librium Button MP3 bestellen
8. Verona Button MP3 bestellen
9. Nine Year Tide
10. Midwest Pandemic Button MP3 bestellen
11. Recovery (In Three Parts: God Bless You, Good Thief/Towers & ...)
Twelve Tribes 'Midwest Pandemic' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 17,05 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 1,99 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 1,09 Online bestellen

Mehr zu TWELVE TRIBES