Terrorverlag > Blog > U.D.O. > Mission No. X

Band Filter

U.D.O. - Mission No. X

VN:F [1.9.22_1171]
Udo-Mission-No-X.jpg
Artist U.D.O.
Title Mission No. X
Homepage U.D.O.
Label AFM RECORDS
Veröffentlichung 28.09.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
5.7/10 (3 Bewertungen)

Never change a winning sound! Unter diesem Motto fährt U.D.O. mit seinem neuesten Werk „Mission No. X“ (welches ab dem 30.9.2005 käuflich zu erwerben sein wird) auf altbewährten Schienen Richtung Sonnenuntergang. Black and white das CD-Cover, black and white das Bandfoto wissen hier alle Beteiligten, was die Fans erwarten. Nach dem Megaerfolg seiner Headcombo ACCEPT auf diversen Festivals in diesem Sommer, als es ihm gelang Altrockern Tränen in die Augen zu jagen – Das ich das noch mal erleben durfte! -, konzentriert sich Udo Dirkschneider wieder auf sein Soloprojekt U.D.O.

Das macht er wie nicht anders zu erwarten mit der ihm eigenen Vehemenz. Kraftvoll wie in seinen ersten Sangesstunden trägt er seine Songs nach vorne. Wenn diese Stimme nicht wäre! Dabei muss ich zugeben, dass ich mich vor diesen Zeilen ein wenig gedrückt habe. Muss ich mich doch als ACCEPT-Fan der ersten Stunde outen und kann dabei eine gewisse Voreingenommenheit nicht leugnen. Um mit den Worten meiner Weggefährten zu sprechen: „Is halt U.D.O!“ – Doch is halt auch MANOWAR und is halt auch Ozzy. Wir erwarten eine neue Scheibe und erhalten Altbewährtes, und das zum Glück immer ein wenig cooler als zuvor. Genau so verhält es sich mit „Mission No. X“! Jeder Song geht gut nach vorne, „Mean Streets“ oder „Shell Shock Fever“ kann wieder jeder mitgrölen, „Stone Hard“ lässt bei entsprechender Lautstärke die Vorhaut vibrieren und den Kopf automatisch bangen. Hier ist knallhart gesagt wieder was für Monstermänner! Zu Beginn habe ich den Fehler gemacht, dass ich mich bei dezenter Lautstärke auf die Details konzentriert habe. FALSCH! U.D.O gehört um die Ohren geballert und darf ruhig Schmerzen. Damit begeistert er sein Publikum immer wieder Jahr für Jahr. Das ist es auch, was diese Scheibe rüberbringt. Die Vorfreude auf den nächsten Gig! Stefan Kaufmann, Weggefährte aus alten ACCEPT-Tagen, sorgt mit der Produktion für ein weiteres Stück Nostalgie. Schade fand ich persönlich, dass so wenig über die Bandgenossen von Udo zu lesen ist. Nicht mal die Namen seiner Mitmusiker sind dem Promocover zu entnehmen. Dabei drücken Sie doch auch bis zu einem gewissen Grad diesem Werk ihren Stempel auf. Jetzt bin ich gerade bei meinem Lieblingssong der Scheibe angelangt und damit bei dem Besten was ich von U.D.O seit langem gehört habe: „Maf for Crazy“.

Aber auch wir Schreiberlinge werden nicht mehr verwöhnt, kann ich hier doch auch nur die Hälfte des Gesamtwerks hören. Haben doch einige Idioten unserer Zunft in den vergangenen Jahren die neuesten Werke ins Netz gestellt und somit das dazugehörende Misstrauen gesät. Mich ärgert das maßlos. Deshalb hier der Aufruf: Metalheadz kauft euch die Scheiben, denn damit können die Musikerkollegen ein wichtiges Stück Lebensgefühl in die Welt hinaustragen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

U.d.O. 'Mission No. X' Tracklist
1. 24/7 (Full Version For Radio & Clubs)
2. Mean streets (Full Version For Radio & Clubs)
3. Mission No. X Button MP3 bestellen
4. 24/7 Button MP3 bestellen
5. Mean streets
6. Primecrime on primetime Button MP3 bestellen
7. Eye of the eagle Button MP3 bestellen
8. Shell shock fever Button MP3 bestellen
9. Stone hard
10. Breaking down the borders
11. Cry soldier cry Button MP3 bestellen
12. Way of life Button MP3 bestellen
13. Mad for crazy
14. Mean streets (Video) (Data Track)
U.d.O. 'Mission No. X' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 18,66 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 6,70 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 9,99 Online bestellen
U.D.O. - Weitere Rezensionen

Mehr zu U.D.O.