Terrorverlag > Blog > UNDERHILL > Silent Siren

Band Filter

UNDERHILL - Silent Siren

VN:F [1.9.22_1171]
Underhill-Silent-Siren.jpg
Artist UNDERHILL
Title Silent Siren
Homepage UNDERHILL
Label AD NOISEAM
Veröffentlichung 01.05.2012
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
6.6/10 (81 Bewertungen)

In letzter Zeit macht es einfach nur Spaß, Veröffentlichungen vom Label Ad Noiseam zu erhalten, denn die greifen sich im Normalfall immer nur die außergewöhnlichsten Künstler, um musikalische Meisterwerke rauszubringen. UNDERHILL zähle ich mal zu der Kategorie „schwer einzuordnen“, denn alleine die Zusammenarbeit so vieler unterschiedlicher Künstler ist schwer zu definieren, besonders wenn ein MC Coppa mitmacht, sowie eine Sängerin namens Martina Astner, die in diversen (Goth-)Metal-Band aktiv war (DREAMS OF SANITY, KOROVA etc.)… und das waren erst die Vokalisten, geschrieben wurden die Songs von Tim Elliot, Dean Rodell und Ivan Shopov, die auch jeweils aus verschiedenen Genres stammen, sozusagen eine künstlerische Kolchose, ähnlich wie bei den GORILLAZ.

Also zusammen genommen haben alle Beteiligten auf dem 2ten Album ein interessantes Süppchen gekocht, das vorrangig nach Trip-Hop schmeckt, ein wenig gewürzt mit Dub-Step (was vom Tempo-Stil eh passend ist) und Drum N Bass, da passen einfach auch der weibliche Gesang bzw. das „Ge-rap-pe“ dazu, sozusagen MASSIVE ATTACK und TRICKY experimentell verspielt aufgepeppt. Ganz anregend finde ich den Hauch von 2-Step in der Geschichte, aber vielleicht liegt das eh im Trend, wenn man sich OLLY MURS in den Charts anschaut…es war halt doch nicht alles schlecht in den 90ern. Die beklemmende Stimmung von „Silent Siren“ kriegen die allermeisten Goth-Bands nicht hin (ausgenommen THE CURE mit „Lullaby“), Trip-Hop mit seiner ruhigen, surrealen und gespenstischen Art gelingt dies, deswegen ist das Album in erster Linie etwas für Kenner und Fans dieser Spielart. Diese können sich zudem auf eine gute Produktion freuen, die besonders bei den charismatischen Titeln „Blind“, Hiding The Light“, „Civil Lies“ und „Black Sun Butterfly“ für positive Ausschläge auf der Qualitätsskala sorgt, der Rest ist dann eher verspieltes Beiwerk, das aber die Lücken gut abfedert. Als einziges Manko empfinde ich die Rap-Parts, die unter Kopfhörern etwas zu aufdringlich sind, da diese nach links und rechts gepegelt mit gewissen Frequenzen/ Lautstärken stören.

OK, das war‘s schon mit dem Gemotze, vielleicht reagiere ich diesbezüglich auch ein wenig sensibel, ansonsten ist dies wieder eine Veröffentlichung, die das schon typisch hohe Level auf diesem Label problemlos hält.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Underhill 'Silent Siren' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 13,40 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 9,49 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 1,29 Online bestellen

Mehr zu UNDERHILL