Terrorverlag > Blog > VARIOUS ARTISTS > 2010 Hands (2-CD)

Band Filter

VARIOUS ARTISTS - 2010 Hands (2-CD)

VN:F [1.9.22_1171]
Various-Artists-Hands-2010.jpg
Artist VARIOUS ARTISTS
Title 2010 Hands (2-CD)
Homepage VARIOUS ARTISTS
Label HANDS PRODUCTIONS
Veröffentlichung 01.10.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Beim Hands Label wird nicht gekleckert, sondern geklotzt. Statt einer schnöden Labelcompilation gibt es „2010 Hands“ im XXL-Format (nicht zu verwechseln mit der jährlichen “Forms Of Hands” Festivalreihe). 10 Projekte mit je drei Non-Album-Tracks bieten verteilt auf zwei CDs über 145 Minuten Programm. Durch die Tatsache, dass hier immer drei Titel am Stück angeboten werden, können die beteiligten Acts einen tieferen Eindruck hinterlassen, als ihnen dies bei herkömmlichen Samplern möglich ist. Gleichzeitig kann man sich ordentlich eingrooven und wechselt automatisch zum nächsten Vertreter, bevor Monotonie aufkommen kann.

Außerdem werden hier so ziemlich alle Genre-Ausprägungen abgedeckt. Moderner state of the art Sound kommt von SHORAI (futuristisch-abstrakter IDM), deren Album „It Was Listening With Mechanical Precision” gerade erst releast wurde, und auch INCITE/ haben eine elektronisch-dynamisch verspielte Art, einen gepflegt groovenden Klangfluss zu erzeugen. Zu den rhythmischen Industrialcombos zählen GEISTFORM, die hier mit geradlinigen Beats und vibrierenden Bassstrukturen arbeiten. Der GREYHOUND Express steigert dies noch hin zu rhythmischem Powernoise und liefert damit das gewohnte Brett ab. MASCHINENKRIEGER KR52 vs. DISRAPTOR setzen in ihrem Battle auf ein weniger breitwandig inszeniertes, hauptsächlich aus Industrialbeats/-wummern und Noise im höheren Frequenzbereich kreiertes Störfeuer, noch beatlastiger arbeiten S.K.E.T., deren Abteilung Attacke auf mich phasenweise jedoch etwas zu überdreht wirkt. Dem können die kanadischen Veteranen ORPHX mit düster-atmosphärischem Minimaltechno gegensteuern, wohingegen sich hinter dem 16PAD NOISE TERRORIST ein S.K.E.T. Soloprojekt verbirgt, das im Dark Drum´n´Bass Bereich wildert. Wuchtige Breakbeats ballern sich durch die Botanik und werden von atmosphärischen Einsprengseln aufgelockert. „Lovecore“ kann hier als Referenztune herhalten. Als weitere Haudegen mischen schließlich „Thedi“ mit 13th MONKEY sowie erneut Steffen Lehmann (GREYHOUND) in Form von SYNTECH mit. Während 13th MONKEY wie auf ihrem Debütalbum dem Digital Tech frönen und sich anschicken, mit straighten, aber einige nette Gimmicks aufweisenden Kompositionen die einschlägigen Clubs unsicher zu machen, überzeugen SYNTCH mit einer hochwertigen Extremkombi aus Tribals/ Perkussion und Industrial.

Zum Schluss also noch mal ein absolutes Highlight einer überwiegend delikaten Zusammenstellung, die einige „lauschige“ Stunden garantieren sollte.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Various '2010 Hands (2-CD)' Tracklist
1. 1. Allegro Button MP3 bestellen
2. 2. Largo Button MP3 bestellen
3. 3. Rondo alla Polacca
4. Fantasie für Klavier, Chor und Orchester c-moll op. 80 "Chorfantasie"
5. 1. Adagio - Allegro vivace Button MP3 bestellen
6. 2. Adagio
7. 3. Menuetto: Allegro vivace - Trio: Un poco meno allegro Button MP3 bestellen
8. 4. Allegro ma non troppo Button MP3 bestellen
Various '2010 Hands (2-CD)' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 41,28 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 4,29 Online bestellen
VARIOUS ARTISTS - Weitere Rezensionen

Mehr zu VARIOUS ARTISTS