Terrorverlag > Blog > VARIOUS ARTISTS > All my dead friends

Band Filter

VARIOUS ARTISTS - All my dead friends

VN:F [1.9.22_1171]
Various-Artists-All-My-Dead-Friends.jpg
Artist VARIOUS ARTISTS
Title All my dead friends
Homepage VARIOUS ARTISTS
Label COLD MEAT INDUSTRY
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (2 Bewertungen)

Cold Meat Industry gehören zur Speerspitze, wenn es um dekadente musikalische Avantgarde geht. Punktum. Das beweisen insbesondere auch immer wieder ihre Werkschauen, im Volksmund Compilations genannt, von denen wir hier nach „The Absolute Supper“ und „Flowers Made of Snow“ ein neues Exemplar auf dem Schneidebrett liegen haben. „All my dead friends“ beschreitet einen leicht modifizierten Weg – junge, noch unverbrauchte Talente dominieren, flankiert von alten Hasen im Geschäft. Früher galt genau das Gegenteil, wobei der Hörgenuss durchaus der Gleiche bleibt. Die Eckdaten: Fast 75 Minuten Musik zum Midprice limitiert auf 2000 Stück.

Zu den Veteranen muss man sicher BEYOND SENSORY EXPERIENCE, COPH NIA und auch ATRIUM CARCERI zählen, welche trotz ihres „End Titles“ am Beginn der Reise stehen. Der Name könnte für die Abspann Musik eines uralten Filmes stehen, komplett mit wohligem Knistern. COPH NIAs Premix von „Hymn to Lucifer“ wurde bereits 2005 live gespielt, was nicht gegen die Strategie, ausschließlich „unveröffentlichte“ Kompositionen zu verwenden, spricht. Allerdings ist die Version One von ROMEs „A La Faveur De La Nuit” der finalen Albumvariante schon sehr ähnlich. Das Luxemburger Projekt kann zusammen mit den Deutschen :GOLGOTHA: wohl zu DEN Hoffnungsträgern des Military Suicide Pop gezählt werden. Wenn mich nicht alles täuscht, ist doch tatsächlich eine ehemalige Terror-Schreiberin für Vocals und Lyrics der Erstgenannten verantwortlich, da sieht man mal, was für ein Karrieresprungbrett diese Seite ist. Die insgesamt morbide/ dekadente Athmo wird besonders gut von MEDUSA’S SPELL repräsentiert, während mir die Griechen DECADENCE immer noch zu kitschig agieren. Mir völlig unbekannt sind sowohl die Finnen PIMENTOLA (ehemals eine Black Metal Formation, welche auf eine Split mit DEAD MAN’S HILL zurückblicken können) und der gute HRAFN, was auf altnordisch für Rabe steht.

Bei dieser erlesenen Besetzung ist es unnötig auf jeden einzelnen Track einzugehen, da es hier keine richtigen Ausfälle gibt und über die gesamte Laufzeit eine einheitliche Stimmung gehalten wird. Negativpunkt ist allerdings das extrem schlecht zu lesende Booklet, auch ein Song von der neuen DEUTSCH NEPAL hätte mich erfreut, aber man kann nicht alles haben. COLD MEAT INDUSTRY hat noch einige Pfeile im Köcher…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Various Artists 'All my dead friends' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 8,99 Online bestellen
VARIOUS ARTISTS - Weitere Rezensionen

Mehr zu VARIOUS ARTISTS