Terrorverlag > Blog > VARIOUS ARTISTS > Amphi Festival 2010

Band Filter

VARIOUS ARTISTS - Amphi Festival 2010

VN:F [1.9.22_1171]
Various-Artists-Amphi-Festival-2010.jpg
Artist VARIOUS ARTISTS
Title Amphi Festival 2010
Homepage VARIOUS ARTISTS
Label OUT OF LINE
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
2.0/10 (1 Bewertungen)

Nun ja, ein Festival-Sampler in meinen Händen. Freude? Schrecken? Einerseits ist eine solche Scheibe eine schöne Erinnerung und macht Lust auf kommende Veranstaltungen. Andererseits kann so ein schnöder Silberling auch nicht wirklich das echte Festival-Feeling wiedergeben, was so ein Wochenende ja schließlich ausmacht.

Die Amphi-Macher haben in Zusammenarbeit mit dem Label Out of Line auf dieser CD einen guten Querschnitt über das vergangene Kölner Partywochenende zusammengestellt. Da tummeln sich die ganz Großen der Szene wie BLUTENGEL, SKINNY PUPPY oder auch COMBICHRIST aber auch echte Geheimtipps wie das feine Electro-Project DESTROID. Da sich das alles in einem doch sehr elektronischen Rahmen bewegt, ist dieser Sampler durchaus eine tanzflächentaugliche Zusammenstellung. Besonders ans Herz gelegt seien diese guten Stücke denjenigen, die sich einen Überblick verschaffen wollen über das, was eine ganze Szene so zu bieten hat (also eher Neueinsteiger in die „schwarze“ Welt). Dafür spricht auch der günstige Preis dieser CD.

Liebe Macher, ein Rückblick mit den Highlights und einigen Geheimtipps ist eine schöne Sache. Für mich persönlich dann aber bitte in den gebotenen Live-Versionen, inklusive Festivalstimmung. Das wäre vermutlich zu aufwendig. Von den Kosten mal ganz abgesehen. Ansonsten ist, ähnlich wie auf dem Amphi-Festival, auf dieser Scheibe alles vertreten, was Rang und Namen hat. Für 2011 steht aus meiner Sicht ein noch hochwertigeres Line-Up an, so dass auch einem weiteren Amphi-Sampler nichts im Wege steht. Als Erinnerungsstück ein guter Kauf.

Hier noch die vollständige Tracklist:

1. Ashbury Heights “Medicine”
2. Blutengel “Schneekönigin”
3. Welle Erdball “Ich Bin Aus Plastik”
4. Faderhead “Escape From The Machine (Demo Version)”
5. Diary Of Dreams “King Of Nowhere (Club Mix)”
6. Rabia Sorda “Mirrors And Knives”
7. Skinny Puppy “Ugli”
8. Combichrist “Get Out Of My Head”
9. Extize “Hellektrostar (Reaper Remix)”
10. Eisbrecher “Eiszeit”
11. ASP “Kokon (Horror Vacui Mix)”
12. Leave’s Eyes “The Battle Of Maldon”
13. Letzte Instanz “Die Eine”
14. Din A Tod “Westwerk”
15. Solitary Experiments “Immortal (Cephalgy Mix)”
16. Destroid “Leaving”
17. And One “Steine Sind Steine (LP Version)”

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

VARIOUS ARTISTS - Weitere Rezensionen

Mehr zu VARIOUS ARTISTS