Terrorverlag > Blog > VARIOUS ARTISTS > BLACK BOX …some kind of goth

Band Filter

VARIOUS ARTISTS - BLACK BOX …some kind of goth

VN:F [1.9.22_1171]
Various-Artists-Black-Box.jpg
Artist VARIOUS ARTISTS
Title BLACK BOX …some kind of goth
Homepage VARIOUS ARTISTS
Label DIVCHEN RECORDS
Veröffentlichung 01.11.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Der deutsche Underground lebt! Solange immer wieder Individuen Zeit und Können opfern, um schwarze Projekte mehr oder weniger zum Selbstkostenpreis aus dem Boden zu stampfen, muss einem nicht bange um die gruftige Szene sein. Im vorliegenden Fall geht es um den Black Box-Sampler, der zwar schon einige Zeit auf dem Markt aber dennoch unbedingt einer Erwähnung wert ist. Kurz zum Hintergrund: „Black Box“ ist der Name einer regelmäßigen Tanzveranstaltung in der Greifswalder „Kiste“, in einem Umfeld, in dem die schwarzen Alternativen eher rar gesät sind. Daneben „durften“ auch immer wieder Künstler ihre Livefähigkeiten unter Beweis stellen, und genau diesen ist die vorliegende Compilation auch gewidmet. Insgesamt 13 Bands präsentieren ihre Kompositionen und zu jeder findet man entsprechende Infos im sehr liebevoll gestalteten Booklet. Kleine Anekdoten zu den jeweiligen Gigs runden den absolut professionell aussehenden Release ab.

4 der Songs sind (immer noch) unreleased und stellen neben ein paar neuen Versionen einen weiteren Kaufgrund dar. Bei den Formationen selbst handelt es sich größtenteils um eher old schoolige Goth-Vertreter zwischen „bereits arriviert“ und „an der Nahtstelle zu größerem Bekanntheitsgrad“. So eröffnen die verlässlichen THE HOUSE OF USHER die musikalische Reise mit klassischen und sehr gelungenem Goth Rock, die GOLDEN APES (mit mehreren DUST OF BASEMENT-Members) oder auch die Bielefelder REPTYLE schlagen in etwa in dieselbe Kerbe. Ein wenig moderner/ elektronischer geht es zu bei ANCIENT GALLERY und den leider etwas verschütt gegangenen DEMENTI, von denen ich mir schon länger ein neues Album wünsche. Mit den Belgiern IMAGINERY WALLS, den Tschechen ALVAREZ PEREZ oder den sehr gefälligen Spaniern CASUAL sind auch internationale Gäste mit an Bord, was dem Flair der knapp 60 Minuten zugute kommt. Eigentlich sticht für mich nur KATANGA negativ aus dem Teilnehmerfeld hervor, deren Gesang mir wirklich auf die Nerven geht.

Im Endeffekt also ein sehr gelungener mal etwas anderer Sampler, der wirklich den Geschmack der Macher wiedergibt und für Leute aus deren Umfeld sicher Pflicht ist. Aber auch alle anderen Anhänger traditioneller, weitestgehend gitarrenorientierter Gothmucke dürfen hier mal ganz genau reinhören. Da SX Distribution beteiligt ist, kann man die Scheibe problemlos überall erwerben. Ich wünsche der Black Box noch viele schöne und gruselige Veranstaltungen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Various 'BLACK BOX ...some kind of goth' Tracklist
1. The House of Usher - Radio Cornwall (Black Box edit)
2. Golden Apes - The last of the Phantoms
3. Expretus - Sunny Boy (previously unreleased)
4. Imaginary Walls - Palace of Rain
5. LibertÚ - Take another (special edit)
6. Katanga - I'm gonna die for you (previously unreleased)
7. Lizard Smile - I was wrong (previously unreleased)
8. Dementi - Komm mit mir (previously unreleased)
9. Casual - L'avi
10. Alvarez Perez - Ruins of you
11. Ancient Gallery - Ultima ratio-kopfdelay
12. Reptyle - Green Land
13. Sepulcrum Mentis - Drowning (new version)
Various 'BLACK BOX ...some kind of goth' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 20,00 Online bestellen
VARIOUS ARTISTS - Weitere Rezensionen

Mehr zu VARIOUS ARTISTS