Terrorverlag > Blog > VARIOUS ARTISTS > Bunte Bezüge

Band Filter

VARIOUS ARTISTS - Bunte Bezüge

VN:F [1.9.22_1171]
Various-Artists-Bunte-Bezuege.jpg
Artist VARIOUS ARTISTS
Title Bunte Bezüge
Homepage VARIOUS ARTISTS
Label E-KLAGETO
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
5.5/10 (2 Bewertungen)

Das E-Klageto Label aus Hannover existiert als unabhängige Plattenschmiede seit 2001 und mit dem neuesten Release wird man der Bezeichnung auch gerecht, denn die vorliegende Sammlung kruder bis kurioser Minimal Electro Perlen erscheint stilecht auf Vinyl. 12 reguläre (im weitesten Sinne) Stücke und ebenso viele Interludes… gespielt jeweils auf einem Waldhorn von CARL J. COOLMAN! Der Name gibt schon ein wenig die Richtung vor: Hier regiert überwiegend allerschrägste Avantgarde, ohne dass es den Beteiligten an Können mangeln würde. Ganz im Gegenteil, Bombast kann jeder, charmanter Dilettantismus hinter drei Keyboardakkorden will genauestens ausgetüftelt sein.

Dabei steht E-Klageto in enger Verwandtschaft zu Thomas Tier Wolff und dem berühmt berüchtigten Kernkrach Konsortium. Kein Wunder also, dass die Herren sich tatkräftig an diesem Sampler beteiligen, so eröffnen CLOSEDUNRUH beispielsweise den Reigen mit ihrem kantig-hektischen Punk Electro Track „was is’ los ?“ Das mag sich auch der unbedarfte Hörer alsbald fragen, denn bei dem Opener handelt es sich noch um reinsten Mainstream verglichen mit anderen Kompositionen. Da wäre der geniale Aldi Punk zu nennen mit einem Werk von seinem 99er Kassettenrelease „Aldi Tastenbrett Punkrock“. Oder das Münsteraner Ein-Mann-Projekt SICKDOLL, bekannt vom 2005er Kernkrach Festival genau wie der Herr BRANDSTIFTER, dessen letztes Release „Der Retter der Welt“ wir andernorts schon heftigst gewürdigt haben. HELGE SCHNEIDER meets Minimal Electro. Zusammen mit GOTT 30 darf er später auch noch einmal „kapitalismusklatschen“. Herrlicher Unfug, ebenso wie das ORDNUNGSAMT mit einem Lied über meine eigene Vergangenheit… „Videosüchtig“… bin aber mittlerweile halbwegs geheilt. Bei 30G WENIGER FETT stellt dann Dr. Kernkrach himself ein Drittel der Musikantenschar, der aktuelle Longplayer trägt den Namen „Das Konsumverhalten verzehrreifer Humanoiden zur Schlussverkaufszeit“. Die eindeutig Mainstreamigste Formation hört auf den Namen WOHNRAUMHELDEN, praktiziert in die Ohren/ Beine gehenden Sofapop und bietet mit C-Punkt immerhin den rothaarigen Gitarrist von FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE auf. Respekt für dieses Doppelleben!

Nach dieser Lektüre sollte klar sein: Es gibt absolut keinen Grund für den Fan von Minimal Schräg Electro mit 80er Echt-NDW-Neigung, auf dieses Kleinod zu verzichten. Und sollten Sie keinen Plattenspieler ihr Eigen nennen, macht sich das Cover auch sehr gut an der Wand. Bezugsfähig bei E-Klageto direkt oder Kernkrach.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

VARIOUS ARTISTS - Weitere Rezensionen

Mehr zu VARIOUS ARTISTS