Terrorverlag > Blog > VARIOUS ARTISTS > Cortex Compilation Vol. 1

Band Filter

VARIOUS ARTISTS - Cortex Compilation Vol. 1

VN:F [1.9.22_1171]
Various-Artists-Cortex-1.jpg
Artist VARIOUS ARTISTS
Title Cortex Compilation Vol. 1
Homepage VARIOUS ARTISTS
Label MINUSWELT MUSIKFABRIK
Veröffentlichung 22.04.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Unzählige Elektro Compilations zieren bereits die Regale unseres Vertrauens. Dass dennoch Platz für Innovation existiert, beweist das umtriebige Minuswelt Label auf „seinem“ ersten Sampler. Zunächst „nur“ als Verkaufsplattform für IN STRICT CONFIDENCE www.terrorverlag.de/rezensionen.php?select_cd=860 gedacht hat man mittlerweile einige interessante Künstler unter Vertrag, die sich zumeist vom gängigen Future Pop unterscheiden. Doch damit nicht genug, mit den Sublabels Plattenkombinat und Kaleidoskop deckt man noch weitere Spielarten elektronischer Musik ab. Eine bunte Rundreise durch all diese Veröffentlichungen bietet nun die Cortex Compilation und das sogar zum kleinen Preis: Fast 80 Minuten Spielzeit für weniger als 10 Euro!

Düster fängt es an, mit Peter Devins okkultistischem Endzeit-EBM (exklusives Stück von YELWORC www.terrorverlag.de/rezensionen.php?select_cd=1052) und auch der Track von PZYCHOBITCH www.terrorverlag.de/rezensionen.php?select_cd=951 gehört nicht zu den fröhlichsten von Sina und Co. RUN LEVEL ZERO hält die aggressive Linie mit einem Stück vom neuen Album „Walk the Psycho(path)“, eine Band, die für mich schon viel zu lange nur „Geheimtipp“ ist. ISC unterhalten ordentlich mit einem recht future poppigen Remix von „Closing Eyes“, wieder mit weiblich/ männlichem Gesang. Dann wird es das erste mal ungewöhnlich, zumindest für meine nachtschwarzen Ohren (eine Metapher!). Mit DIE FARBEN tritt das erste Kaleidoskop-Projekt auf den Plan, Initiator hierfür ist der nicht unbekannte Frank Klatt, 2002 bei PZYCHOBITCH ausgestiegen und nun mit einem chilligen Elektro Trance Sound unterwegs. DIE JUNGEN PIONIERE sowie die WELTRAUMORGEL tendieren in eine ähnliche Richtung, recht lange tanzbare Stücke ohne Vocals aber für tolerante Zeitgenossen. Nicht zu vergessen beim Stichwort Toleranz: MELOTRON www.terrorverlag.de/rezensionen.php?select_cd=639 , hier vertreten mit einem sehr seltenen Remix eines Stückes von der wiederveröffentlichten „Fortschritt“-Scheibe. „Gesindel“ ergibt in Verbindung mit Breakbeats und weiblichem Operngesang ein sehr interessantes Hörerlebnis, auch für Nichtanhänger der Ostdeutschen. Zu guter letzt sei noch auf THE RETROSIC bzw. DECREE hingewiesen, die beide mit brandaktuellen Songs aufwarten können, zu denen man eher weniger kuscheln kann (sehr respektabel!).

2 exklusive Tracks, 2 bisher unveröffentlichte und eine sehr seltene Ausgrabung gehören neben dem günstigen Preis zu den eindeutig positiven Aspekten dieser Zusammenstellung. Was die etwas schräge Mischung aus aggressivem EBM, Trance-Anklängen und ein wenig Synthie Pop angeht, so kommt es eher auf die Toleranz des potenziellen Käufers an. Ich persönlich bin sowohl neugierig wie vielseitig interessiert und von daher rundum zufrieden. Auch wenn die großen Hits fehlen (oder gerade weil?) gilt: No Filler, just Killer!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Various 'Cortex Compilation Vol. 1' Tracklist
1. Without remorse (Exclusive Track)
2. Fitter than you
3. Under the gun Button MP3 bestellen
4. Closing eyes (Extended Version) (Previously Unreleased)
5. Rivals Button MP3 bestellen
6. Gesindel (Remix) (Rare Version)
7. Conflict Button MP3 bestellen
8. War Button MP3 bestellen
9. Pioniere (Previously Unrealeased)
10. Violent reckoning
11. Numb woods
12. The storm Button MP3 bestellen
13. Morning breezer
14. Sound, you can see (Exclusive Track)
Various 'Cortex Compilation Vol. 1' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 13,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 0,01 Online bestellen
VARIOUS ARTISTS - Weitere Rezensionen

Mehr zu VARIOUS ARTISTS