Terrorverlag > Blog > VARIOUS ARTISTS > Hitpack fresh – Volume 2

Band Filter

VARIOUS ARTISTS - Hitpack fresh – Volume 2

VN:F [1.9.22_1171]
Various-Artists-Hitpack-2.jpg
Artist VARIOUS ARTISTS
Title Hitpack fresh – Volume 2
Homepage VARIOUS ARTISTS
Label DESHIMA/ EMG
Veröffentlichung 15.08.2002
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Dass es um den deutschen Musik-Nachwuchs nicht so schlecht bestellt ist, wie allgemein behauptet wird, wollen die Initiatoren des Hitpack Samplers beweisen, der aktuell in die 2te Runde geht. Das Konzept ist denkbar einfach: Jede Band ohne Label aber mit vernünftigen Songs kann sich bewerben und wird dann vielleicht auf einer der beiden Hitpack-Seiten landen, die nach „Alternative“ und „Pop“ getrennt sind. Zudem werden die besten Acts im Hessenfernsehen gefeatured (im Newcomer TV) und es findet auch ein Voting statt, der Sieger kann sich berechtigte Hoffnungen auf einen Plattenvertrag machen. Doch der Weg ist weit! Die Konkurrenz schläft nicht und so stellen sich 2 mal 20 Formationen zur Wahl plus ein etablierter Act, in diesem Fall NORMAHL, die so etwas wie die Schirmherrschaft übernehmen. Es sei mir verziehen, dass ich bei dieser Rezension den Schwerpunkt auf die Alternative/ Rock.Schiene gelegt habe.

Bei der Fülle des Angebots werde ich dieses mal stichwortartig vorgehen, um möglichst viele Eindrücke vermitteln zu können.
DATURA – Weiblich gefronteter Alternative Rock mit Druck und Klasse Arrangements, für mich als Opener auch gleich das beste Stück der kompletten Compilation. Für Fans von den GUANO APES ein echter Leckerbissen!
PFEFFER – Die einzige Truppe, die ich schon vorab kannte. Immer noch sehr ordentlicher Crossover Rock mit gutem Refrain
TOBIAS BIEDERT – Nomen est Omen. Etwas biederer ÄRZTE-Verschnitt mit immerhin frechem Text
THE FLYING HELLFISH – Feiner Wüstenrock mit groovig hypnotischen Gitarrenwänden
MODULOK – Ebenfalls recht provinziell, da kann man doch noch ein Stück weiter feilen
KAPAUN – Ein Kapaun ist eigentlich ein verschnittener und gemästeter Hahn, die Jungs hier aber überzeugen mit frischem Sound und witzigem deutschen Text
SOSO – Ein Mix aus Betroffenheits-Deutsch Rock und Reggae-Elementen, braucht glaube ich niemand so richtig
DOT.DE.PROJECT – Noch mal Ragga, dieses mal aber frischer und authentischer
NOVOKAIN – Eine H-BLOCKX-Kopie, aber eine gutklassige. Empfehlenswert!
UNDER 7 BRIDGES – Mischung aus RATM-Crossover und Hardcore. Eindeutig härteste Band des Samplers und ausbaufähig.
CROSS BENCH – Wirklich miese Stimme, das konnte ich mir als einziges Stück nicht bis zu Ende anhören. Üben!
AFTER DARK – Deutlich besser produziert als der Durchschnitt, wenngleich einen Tick zu hoch. Einzige NDH-Formation mit Bombastrefrain und rollendem „R“. Nicht innovativ aber durchaus schön anzuhören, erinnert ein wenig an MEGAHERZ
THE EDDIE PALERMO SHOW BAND – Entsprechend des Namens eine Mischung aus Schrammel Punk und HELGE SCHNEIDER-Attitüde. Wer’s braucht…

Der Pop-Seite habe ich mir nur oberflächlich gewidmet, dennoch bleiben ein paar Dinge auffällig: BREAK EVEN, die beim ersten Hitpack das Voting gewonnen haben, gehören mit ihrer Musik doch wohl auf Seite 1. Gutklassig ist ihr Alternative Rock aber in jedem Falle, in meiner internen Rangliste Platz 2 hinter DATURA (müssen ja auch mal andere gewinnen…). Ebenfalls erwähnenswert: DJ LAMA, der stark nach EIFFEL 65 riecht, sowie NICOL mit einem schön eingängigen Clubtrack sowie D:PROJECT mit zeitlos guter Popmusik und deutschem Text.

Insgesamt 155 Minuten Musik für 10 Euro, da sollte trotz unterschiedlicher Qualitäten für jeden was dabei sein, wenn man nicht gerade beinharter Metaller ist. Ein paar „Artisten“ überzeugen bereits vollends und würden jetzt schon locker mit etablierten Kollegen mithalten. Der Rest ist zumindest einigermaßen solide und könnte perspektivisch gesehen noch „rocken“. Der Anmeldeschluss für den nächsten Hitpack kommt bestimmt, also ran an die Notenblätter, wenn ihr eure Zukunft im Musik Business seht. Gutes, lobenswertes Konzept versus das ReTorten-Casting!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Various Artists 'Hitpack fresh - Volume 2' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 43,60 Online bestellen
VARIOUS ARTISTS - Weitere Rezensionen

Mehr zu VARIOUS ARTISTS