Terrorverlag > Blog > VARIOUS ARTISTS > Isn’t This World Enough?? A Nettwerk Christmas

Band Filter

VARIOUS ARTISTS - Isn’t This World Enough?? A Nettwerk Christmas

VN:F [1.9.22_1171]
Various-Artists-A-Nettwork-Christmas.jpg
Artist VARIOUS ARTISTS
Title Isn’t This World Enough?? A Nettwerk Christmas
Homepage VARIOUS ARTISTS
Label NETTWERK
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Beim kanadischen Label Nettwerk beginnt die Weihnachtszeit am 29.11.2012, denn dann wird die Christmas-Compilation „Isn’t This World Enough?? A Nettwerk Christmas” rein digital veröffentlicht, auf der 13 Nettwerk-Künstler insgesamt 14 Weihnachtslieder zum Besten geben.

Dem Singer-/Songwriter JOSHUA Hyslop obliegt die Ehre gleich zwei Stücke zu performen. Neben seinem gefühlvollen „Winter’s Night“ nämlich noch den Klassiker „Silent Night“, während den knackigen Titeltrack „Isn’t This World Enough??“ das schottische Folk-Pop-Quintett ADMIRAL FALLOW liefert. Den Anfang machen jedoch FUN, die in diesem Jahr mit Hits wie „We Are Young“ und „Some Nights“ durchgestartet sind und mit ihrem „Believe In Me“ Weihnachten nach Art der BEACH BOYS zelebrieren. Die Indie-Pop-Band FAMILY OF THE YEAR aus L.A. steuern ihr beschwingtes „OMG It’s Christmas“ bei und „SIX PENCE NONE THE RICHTER besinnen sich auf das leise „Angels We Have Heard On High“, während Torontos Indie-Folk-Lieblinge, die GREAT LIKE SWIMMERS, mit „Hang A String of Lights“ ihren Hang zu Rhythmus und Melodie ausleben. Auch LIAM TITCOMB bleibt mit „Generosity“ im Midtempo, ehe ASH KOLEY dank „If I Had A Lighthouse“ recht emotionale Töne anschlägt. „Dear Santa“ singt JAY BRANNAN zur akustischen Gitarre und HEY OCEAN wissen „Tonight It’s Christmas Time“ und bringen dies mit groovenden Melodien zum Ausdruck, bevor THE RIFLES den Evergreen „Sleigh Ride“ schmettern und CURRENT SWELL das abwechslungsreiche „Christmas Alone“ auf die Reise schicken. Zuletzt bringt ALIQUAs „Christmas Angel“ mit mehrstimmigem Chorgesang die andächtige Feststimmung a cappella in die warmen Stuben der Indie-Gemeinde, der es in diesem Jahr nicht an der passenden Musik zur Adventszeit mangeln muss.

Denn dafür sorgt die Nettwerk-Zusammenstellung zweifellos und ob der abwechslungsreichen Zusammenstellung sollte auf dem Sampler auch für jeden etwas dabei sein. Die sattsam bekannten Wiedergänger sind dabei deutlich in der Unterzahl, aber auch diese jährlich wiederbelebten Songs sind sorgfältig ausgesucht und passen hervorragend ins Gesamtbild. Weihnachten kann also kommen!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

VARIOUS ARTISTS - Weitere Rezensionen

Mehr zu VARIOUS ARTISTS