Terrorverlag > Blog > VARIOUS ARTISTS > Kultur Ruine – Die ersten 10 Jahre

Band Filter

VARIOUS ARTISTS - Kultur Ruine – Die ersten 10 Jahre

VN:F [1.9.22_1171]
Various-Artists-Kulturruine-10.jpg
Artist VARIOUS ARTISTS
Title Kultur Ruine – Die ersten 10 Jahre
Homepage VARIOUS ARTISTS
Label ZOOMIA/ SPV
Veröffentlichung 15.08.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

10 Jahre Kulturfabrik, 10 Jahr lasterhaftes Treiben im badischen Raum – Wenn das kein Grund zum Feiern ist! Bekanntermaßen ist der Träger dieses Veranstaltungsorts in Karlsruhe der gute Mozart mit einigen Gleichgesinnten, und bekanntermaßen legt der Sänger dort auch gerne mal auf. Oder Hand an, wenn mal wieder die berühmt-berüchtigten Fetish-Parties stattfinden. Der eine oder andere mag die Nase rümpfen über dieses Treiben, aber dem sollte man entgegnen: „Viel Feind, viel Ehr“. Jedenfalls erscheint nun eine vom Orkus präsentierte Doppel-CD, um dem Szenetreff zu würdigen, der erst kürzlich seinen dritten Floor einweihen konnte. Das Cover ziert kein geringerer als der Meister selbst, mit einer seiner Musen, und das Booklet verzichtet weder auf nacktes Fleisch, noch auf kluge Zitate (zumeist von Nietzsche).

Bei den ausgewählten 32 Stücken handelt es sich um viel Bewährtes/ Altbekanntes, großartige Exklusiv-Versionen bzw. Tracks sollte man nicht erwarten. Auch wurde nicht immer auf das neueste Material der jeweiligen Künstler zurückgegriffen, dafür aber oft auf sehr gutes, z.B. ASP „Ich will brennen“, MIND.IN.A.BOX „Change“ oder „Egil Saga“ von FAUN. Schon an dieser kurzen Aufzählung sollte die Spannbreite der Compilation ersichtlich geworden sein, kaum ein Genre wird ausgelassen, gemäß Mozarts Motto „Jeder möge auf seine Art glücklich werden, auch in der Gothic Szene“. Da hätten wir Electro mit der PANZER AG, VNV NATION oder PSYCHE, Mittelalter mit SALTATIO MORTIS/ CULTUS FEROX, Electro Rock von UNHEILIG, JANUS oder den Senkrechtstartern THE BIRTHDAY MASSACRE und sogar richtig harte metallische Klänge á la HYPOCRISY und AGATHODAIMON. Das ganze wurde im groben und ganzen in Genreblöcke eingeteilt, damit Schubladenfetischisten nicht dauernd skippen müssen. Gegen Ende jeder Scheiblette haben ein paar eher unbekannte Acts die Chance bekommen, sich zu präsentieren. POLARLICHT 4.1 (Industrial, der in diesem Kontext leicht nervt), RE:LEGION oder SCREAMING BANSHEE AIRCREW, anscheinend ein weiteres Kaaja Hoyda-Baby.

Ein sehr hübscher Sampler, wenn man denn nicht schon wesentliche Teile davon auf den Einzelreleases sein Eigen nennt, und wenn man einen eher breiteren Geschmack pflegt. Gerade auch für Neueinsteiger ein sehr guter Überblick, und für nächtliche Autofahrten bestens geeignet. Noch besser ist natürlich der persönliche Tanztee inmitten verruchter Grazien direkt in der Kulturfabrik, der mir persönlich leider bisher aufgrund geographischer Gegebenheiten nicht vergönnt war. Und ich wollte doch so gern Regina Halmich „treffen“…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Various 'Kultur Ruine – Die ersten 10 Jahre' Tracklist
1. Violence Button MP3 bestellen
2. Ich Will Brennen
3. Die Muse Button MP3 bestellen
4. Tick Tack Button MP3 bestellen
5. Black Mass
6. Lieber Gott
7. Lovers End
8. Die Ranken
9. Egil Saga
10. Haven Button MP3 bestellen
11. Exit Button MP3 bestellen
12. Filth God
13. Legion
14. Überflieger 727
15. Killing Me Button MP3 bestellen
16. 15 minutes Button MP3 bestellen
Various 'Kultur Ruine – Die ersten 10 Jahre' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 28,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 9,79 Online bestellen
VARIOUS ARTISTS - Weitere Rezensionen

Mehr zu VARIOUS ARTISTS