Terrorverlag > Blog > VARIOUS ARTISTS > Silhouettes & Statues – A Gothic Revolution 1978-1986 (5-CD)

Band Filter

VARIOUS ARTISTS - Silhouettes & Statues – A Gothic Revolution 1978-1986 (5-CD)

VN:F [1.9.22_1171]
Various-Artists-Silhouettes-Statues
Artist VARIOUS ARTISTS
Title Silhouettes & Statues – A Gothic Revolution 1978-1986 (5-CD)
Homepage VARIOUS ARTISTS
Label CHERRY RED RECORDS
Veröffentlichung 30.06.2017
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (2 Bewertungen)

Bevor sich Goth Anfang der Neunziger als „schwarze Szene“ elektronisch und durchgestylt in Deutschland breitmachte, hatte er für eine kurze, kreative Zeit den britischen Underground aufgemischt: als minimalistisches, düsteres, schwarzhumoriges Kind der unheiligen Ehe aus Punk und Glam. „Silhouettes & Statues“ würdigt diese frühen Jahre mit einer schön designten 5-CD-Box im Buchformat, die nicht nur mit der amtlichen Track-Auswahl überzeugt, sondern auch mit dem ebenso informativen wie edlen, 48 Seiten starken Booklet, das neben einer allgemeinen Einführung jede der über 60 Bands ausführlich vorstellt.

Und das ist selbst für altgediente Szenekenner gut so. Klar, über die großen Genre-Stars wie CURE, BAUHAUS, FIELDS oder SISTERS, die allesamt hier vertreten sind, muss nicht mehr viel gesagt werden. Über S-HATERS, BUSHIDO (nein, natürlich nicht DER BUSHIDO), 13TH CHIME oder FURYO vielleicht schon. Und dann sind da ja auch noch viele Namen, die man in der damals noch internetlosen Zeit nur vom Hörensagen kannte, weil sie in Fanzines, im NME oder vielleicht auch einmal auf Mixtapes von Freunden auftauchten, aber nicht wusste, wie sie wirklich klangen: ARTERY, SECTION 25, BALAAM & THE ANGEL oder die MARCH VIOLETS.

Die Mischung stimmt: Klassiker wie „Floorshow“, „The Hanging Garden“ oder „Stay With Me“ bilden eine solide Grundlage, auf der sich neue Entdeckungen machen lassen. Gerade unter den hierzulande weniger bekannten Namen finden sich echte Juwelen. BUSHIDO zum Beispiel zeigen bei „Among The Ruins“ mit atmosphärischen Pianoklängen und geisterhaftem, aber kraftvollem Banshee-Gesang eine ruhige, bestechend klare Düsternis, SALVATION setzen bei „Girlsoul“ auf hypnotische, nüchterne Wiederholung, und SCHLEIMER K präsentieren bei „Fugitive Kind“ ein verstörendes Experiment aus klagendem Gesang, hohlem Marschrhythmus und verdrehten Gitarrenloops.

Natürlich kann man sich gerade aus deutscher Warte über einige Beteiligte wundern, wie über ADAM ANT oder PUBLIC IMAGE LTD., aber bei genauerer Betrachtung und unvoreingenommenem Reinhören hält die Auswahl in ihrer Gesamtheit einer kritischen Prüfung stand. Sie ruft zudem in Erinnerung, dass der britische Gothic Rock im Gegensatz zu seinem deutschen Verwandten keine engen Grenzen zog, sondern alle willkommen hieß, die sich eine gewisse nihilistische Grundeinstellung und/ oder einen selbstironischen Humor zu eigen gemacht hatten – egal, ob sie ihre Kritik an der immer kälter werdenden Gesellschaft mit wummernder Elektronik oder mit sparsamen Gitarrenlicks umsetzten, ob sie in sphärische Weiten entglitten wie die LEGENDARY PINK DOTS oder wie THE MISSION geradezu unanständig poppig dem Hedonismus huldigten.

Doch das Klangbild von „Silhouettes & Statues“ erscheint nur oberflächlich uneinheitlich. Da ist etwas, das so unterschiedliche Künstler wie ALIEN SEX FIEND, THE CHAMELEONS, CLOCK DVA oder JOY DIVISION miteinander verbindet: Sie alle schufen ihre Sounds ohne Kalkül, ohne Konstruiertheit, ohne peinliche Bewusstseinslyrik oder schwülstige Romantik. Heute sind diese Songs Zeugnisse einer Zeit des Zweifels, in der Peace & Love abgelöst worden waren von der Angst vor Atomkraft, Kaltem Krieg und entmenschlichten Beton-Wohnsilos. Die Kapitalismuskritik des Punk hallte noch nach, blieb aber stets Glam genug für den Tanz auf dem Vulkan. Was sie heute, dreißig Jahre später, immer noch erstaunlich relevant erscheinen lässt.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Various 'Silhouettes & Statues – A Gothic Revolution 1978-1986 (5-CD)' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 50,78 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 14,09 Online bestellen
VARIOUS ARTISTS - Weitere Rezensionen

Mehr zu VARIOUS ARTISTS