Terrorverlag > Blog > VLAD IN TEARS > …after the End…

Band Filter

VLAD IN TEARS - …after the End…

VN:F [1.9.22_1171]
Vlad-in-Tears-After-the-End.jpg
Artist VLAD IN TEARS
Title …after the End…
Homepage VLAD IN TEARS
Label EIGENPRODUKTION/ MKM PROMOTION
Veröffentlichung 08.09.2003
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
4.3/10 (3 Bewertungen)

Wenn Bands zu sehr ihren Vorbildern nacheifern… So hätten die Italiener eigentlich gar nicht in der Info erwähnen brauchen, dass die finnischen Vorzeige-Schmalzköpfe von HIM großen Einfluss auf den Sound von VLAD IN TEARS haben.

So klingt „After Death“ z.B. einfach zu offensichtlich abgekupfert, „Woods of Madness“ könnte auch 1:1 von HIM stammen und ansonsten hat man noch so einiges von WITHIN TEMPTATION oder auch THE SISTERS OF MERCY mit eingebaut. Die Darbietung an sich ist noch halbwegs ok, wenn nicht die Songs in Demo-Qualität aufgenommen worden wären und Sänger Kris desöfteren mal seine Schmerztabletten nehmen würde, damit er nicht mehr so bemitleidenswert vor sich hin jammern muss.

Raus aus dem Player und am besten ganz schnell vergessen…

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

SKIN OF TEARS '…after the End…' Tracklist
1. Intro
2. Power of love
3. Boys of summer
4. Time after time
5. Suburbia
6. Down under
7. I don't wanna dance
8. Danger is
9. Marliese
10. Love is a battlefield

Mehr zu VLAD IN TEARS