Terrorverlag > Blog > VOMITORY > Primal Massacre

Band Filter

VOMITORY - Primal Massacre

VN:F [1.9.22_1171]
Vomitory-Primal-Massacre.jpg
Artist VOMITORY
Title Primal Massacre
Homepage VOMITORY
Label Metal Blade Records
Veröffentlichung 19.04.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Nachdem VOMITORY soeben auf den No Mercy Festivals erstmals ihre neuen Brachial-Arrangements vorstellen konnten, liegen die blutverschmierten Klumpen nun auch auf Tonträger vor. “Primal Massacre” heißt das Teil, auf dessen Wirkung ich insbesondere aus dem Grunde gespannt war, weil das 2002-er Werk “Blood rapture” im Vergleich zu “Revelation Nausea” und vor allem zu “Redemption” etwas emotionsloser an mir vorüber gezogen ist. Dies lag beileibe nicht an fehlender Qualität, aber die Orgie der Gewalt entfaltete sich für meinen Geschmack teilweise fast schon zu steril.

Anders Album Nummer 5, in dessen Opener und zugleich Titelstück sofort ohne Rücksicht auf Verluste das Feuer eröffnet wird. Empfangen von ersten MG-Salven an der Snare-Drum erwarten den Hörer 10 Tracks mit klassischem Death Metal in Reinkultur. Erbarmungslos statt zu verspielt veranstaltet das Quartett, dem der Begriff angezogene Handbremse fremd ist, ein kleines Riffmassaker. Zwischen die vehement geknüppelten Detonationen werden immer wieder derbe Moshparts eingestreut und bei “Gore Apocalypse” haben sich sogar deutliche Slayer-Trademarks eingeschlichen. Jeden Anflug von Todesmelodien röchelt Vokalakrobat Erik in Grund und Boden und die erneut von Henrik Larsson überwachte Produktion lässt ebenfalls keine Verluste zu, obwohl man diesmal im Studio Kuling aufgenommen und nur den Mix sowie das Mastering in das Berno Studio verlegt hat.

Trotz allen Lobes müssen sich VOMITORY aber dennoch vorhalten lassen, nun zum dritten Mal eine im Endeffekt recht gleichartige Scheibe eingespielt zu haben. Das Grundschema der Stücke auf den letzten Alben ähnelt sich häufig und gewisse Abläufe lassen sich so relativ schnell antizipieren. Dies ändert zwar nichts daran, dass “Primal Massacre” für sich genommen ein guter Wurf ist, mit dem der bandeigene Stil abermals verfeinert wurde, allerdings würde ich gleichwohl zukünftige Veränderungen im klanglichen und strukturellen Erscheinungsbild begrüßen.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Vomitory 'Primal Massacre' Tracklist
1. Primal massacre Button MP3 bestellen
2. Gore apocalypse Button MP3 bestellen
3. Stray bullet kill Button MP3 bestellen
4. Epidemic Button MP3 bestellen
5. Demons divine Button MP3 bestellen
6. Autopsy extravaganza
7. Retaliation Button MP3 bestellen
8. Condemned by pride Button MP3 bestellen
9. Cursed revelations Button MP3 bestellen
10. Chainsaw surgery Button MP3 bestellen
Vomitory 'Primal Massacre' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 6,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 2,91 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 0,99 Online bestellen
VOMITORY - Weitere Rezensionen

Mehr zu VOMITORY