Terrorverlag > Blog > VREID > Kraft

Band Filter

VREID - Kraft

VN:F [1.9.22_1171]
vreid_kraft.jpg
Artist VREID
Title Kraft
Homepage VREID
Label TABU RECORDINGS/ TUBA RECORDS
Veröffentlichung 26.11.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Nach Valfars tragischem Tod in den Wäldern seiner Heimat wurde die Band WINDIR von den übrigen Mitgliedern zu Grabe getragen. Aber er es steckt noch so viel kreative Kraft in den Mannen, dass man unter neuem Namen weitermacht, irgendwie ist man das dem alten Kameraden auch schuldig. Hvál als Kopf der Gruppe sammelte 2 weitere „Windiren“ ein – Steingrimm und Sture – und ergänzte das Line Up mit einem befreundeten Gitarristen namens Ese. Sogleich machte man sich daran in Hválls eigenem neuen Studio 1184 (Eingeweihte wissen, was die Zahl bedeutet) das Debüt mit dem schönen deutschen Namen „Kraft“ aufzunehmen, welches man beim aufstrebenden Tabu-Label verlegen konnte.

Das Ergebnis ist ein 40 minütiger Stilmix aus alten WINDIR-Elementen und einigen „neuen“ Einflüssen, wobei man „neu“ hier nicht mit modern gleichsetzen sollte. Vielmehr wird der Charme klassischen norwegischen Black Metals verbreitet, rau und ein wenig rumpelig, dafür aber sehr nachvollziehbar und flott. Das ist aber nur eine Seite der Medaille, welche die ersten beiden Songs über glänzt. Man versteht sich auch auf atmosphärische Parts, die meines Erachtens ganz ausgezeichnet gelungen sind. Ob nun wie bei „Helvete“ eine fast mystische Aura aufgebaut wird, inklusive Piano und Frauengesang, oder beim nachfolgenden „Unholy Water“ eine raue Nordmann-Stimme regiert, die Songs sind in sich schlüssig arrangiert. Mit zunehmender Laufzeit scheint es gar immer besser zu werden. Nach dem härtesten Track „Evig Pine“ („Ewiger Schmerz“) befinden sich mit den beiden abschließenden Songs die absoluten Höhepunkte auf dem Silberling. „Empty“ besteht ganz dem Namen entsprechend alleine aus Akustikgitarre und klarem, sehr ausdrucksstarken Gesang, eine melancholische Ode, welche man auch auf einer ANATHEMA-CD finden könnte. Und das alles beendende „Songen At Fangen“ kombiniert mit dem ruhigen Beginn, welcher schließlich über völkische Parts bis hin zum rasenden Ende geführt wird, noch einmal alle Stärken der „Racheengel“ (VREID ist das norwegische Wort für „Rache“).

Mit ihrem ersten Album haben die Jungs ein starkes Lebenszeichen gesetzt, welches ihrer Vergangenheit alle Ehre macht und diese konsequent weiterführt. Daher hoffe ich, dass sie von weiterem Unglück verschont bleiben und der Name VREID sich schon bald als feste Adresse in der Metal-Oberliga etablieren wird.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Vreid 'Kraft' Tracklist
1. Wrath of mine Button MP3 bestellen
2. Raped by light
3. Helvete Button MP3 bestellen
4. Unholy water Button MP3 bestellen
5. Eldast, utan a gro Button MP3 bestellen
6. Evig pine Button MP3 bestellen
7. Empty Button MP3 bestellen
8. Songen at fangen
Vreid 'Kraft' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 20,99 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 8,36 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 7,92 Online bestellen
VREID - Weitere Rezensionen

Mehr zu VREID