Terrorverlag > Blog > VUG > s/t

Band Filter

VUG - s/t

VN:F [1.9.22_1171]
VUG
Artist VUG
Title s/t
Homepage VUG
Label NOISOLUTION
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.0/10 (1 Bewertungen)

Phil Octowhale (Bass), Max Pank (Gitarre), Bommi Pelletier (Gesang & Gitarre) und Nick DiSalvo (Drums) haben ihre potenziellen Fans lange auf ihren selbstbetitelten Erstling warten lassen. Schließlich waren VUG für die Live-Aufnahmen zum Langspiel-Debüt bereits Ende 2016 im Studio, aber es hat dann noch mal ein ganzes Jahr gedauert, bis Mastering und Mixing fertig waren. Gut Ding will halt Weile haben und da der Kollege DiSalvo auf der anderen Seite des Teiches auch noch der Kapelle ELDER vorsteht, wollen Termine gut geplant sein. Auf dem Zettel hat der Vierer im Übrigen schwersten Seventies-Rock, bluesgeschwängerten Protometal, der ebenso heavy wie düster aus den Boxen kriecht.

Mit dem Opener „Lose“ hauen die Hauptstädter dem kopfnickenden Hörer dann auch gleich mal eine scheppernde Breitseite um die Ohren und auch „Garden“ macht nach einem schwurbeligen Einstieg keine Gefangenen. Das nachfolgende „Prophecy“ schaltet derweil ein bis zwei Gänge zurück und mäandert in siebenminütiger Ausführlichkeit durch die psychedelischen Rock-Untiefen der Siebziger. „Awaken“ übernimmt mit schleppendem Blues, während „Poseidon“ langsam aber gewaltig in Fahrt kommt. Der „White Room“ könnte ebenso gut ein staubiger Highway sein, auf dem es mit viel Drive straight nach vorn geht. Auf der Zielgeraden lassen VUG mit ihrem Titeltrack ein wahres Blues-Monster von der Leine, das ein letztes Mal für wohlige Schauer und ein breites Grinsen sorgt.

Ja, VUG haben ganz offensichtlich in den Plattenkisten ihrer Eltern geräubert und dabei allerlei Inspiration gefunden, die sie in Form eines knackigen Sounds filtriert haben, der es nicht an der nötigen Ruppigkeit fehlen lässt, an den richtigen Stellen aber auch erstaunlich filigran und ausschweifend daherkommt.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Mehr zu VUG