Terrorverlag > Blog > WHERE ANGELS FALL > Dies Irae

Band Filter

WHERE ANGELS FALL - Dies Irae

VN:F [1.9.22_1171]
Where-Angels-Fall-Dies-Irae.jpg
Artist WHERE ANGELS FALL
Title Dies Irae
Homepage WHERE ANGELS FALL
Label EDGERUNNER
Veröffentlichung 01.01.2004
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
0.0/10 (0 Bewertungen)

Der Metal ist die Müllhalde des Himmels: Mehr Engel findet man nicht mal in der Kirche. Und wenn sie fallen, landen sie in Schweden. In Asker genauer gesagt, einem Ort so klein, dass die Mitglieder von WHERE ANGELS FALL die Suche nach einem Proberaum schon abbrechen wollten, ehe sie begann. Ob man wohl deswegen zum Pauken der Lateinvokabeln kam, die nun nahtlos in die Texte ihrer Gothic-Lieder eingewoben wurden? Fest steht, dass man „Dies Irae“ seine Herkunft von Dorf und Land anhört – und das sowohl im positiven, wie im negativen Sinne.

So klingt die Produktion über weite Strecken etwas kleinspurig und verhalten, was insbesondere den beiden letzten der vier auf diese EP vertretenen Titel Abbruch tut. „Requiem“ könnte man sich gut als waghalsigen Balanceakt am Rande einer Rasierklinge vorstellen, doch in der aktuellen, recht braven Version nimmt man ihm die finstere Gesinnung nicht recht ab. Und gerade bei „Loose yourself in me“ versagt neben der Tontechnik auch noch das Arrangement: Die Keyboardsounds sollte die Band noch mal überdenken und ein derart langes Intro dürfen nur THE CURE ungestraft zum Besten geben. Dabei verfügt gerade dieser Track über den potentiell überwältigendsten und rauschhaftesten Refrain! Überhaupt liegen die Dinge rein musikalisch gesehen absolut im grünen Bereich und spielt die Truppe mit eben jener unbeschwerten Frische, die man von einem etwas abseits der großen Metropolen herangewachsenen Musikerkollektiv erwartet. Sowohl das Titelstück, als auch „Hollow“ verzichten auf den simplen Knalleffekt, legen die Betonung auf die atmosphärischen Elemente, auf Chöre, Flöten und Eirin Bendigtsens wirklich wunderbar klare Stimme. Die Gitarren sind sogar gegenüber dem Schlagzeug in den Hintergrund gemischt, was die Kompositionen weichzeichnet, ihnen aber auch ein verträumtes Ambiente verleiht. Schwerelos kann man zu diesen Klängen dahindriften und den Mond betrachten, den Körper warm gebettet in den Strom des Lebens.

„Keep an eye out for us, as we’ll soon appear at a venue near you“ warnen einen WHERE ANGELS FALL schon einmal vor und man darf sich gewiss freuen auf eine junge Combo, die genug Ansätze vorweisen kann, die auf zukünftige Glanztaten verweisen. Mit einem eigenen Stil ausgestattet umschiffen sie zudem elegant die Klippen der simplen Klone und Kopierer. Ein typischer Fall von einer Band, die noch etwas Zeit braucht.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Where Angels Fall 'Dies Irae' Tracklist
1. Dies Irae Button MP3 bestellen
2. Hollow Button MP3 bestellen
3. Lose Yourself In Me Button MP3 bestellen
4. Requiem Button MP3 bestellen
Where Angels Fall 'Dies Irae' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 7,67 Online bestellen
Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) Amazon.de Marktplatz (Gebraucht) € 3 € 3,67 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 1,29 Online bestellen

Mehr zu WHERE ANGELS FALL