Terrorverlag > Blog > WULFBAND > Revolter

Band Filter

WULFBAND - Revolter

VN:F [1.9.22_1171]
Wulfband-Revolter
Artist WULFBAND
Title Revolter
Homepage WULFBAND
Label PROGRESS PRODUCTIONS
Veröffentlichung 24.11.2017
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
9.7/10 (3 Bewertungen)

Die Stockholmer WULFBAND legen mit dem bereits im letzten November erschienenen “Revolter” ein Album voller dunkler Wut und Energie vor, das sich wahrlich hören lassen kann. Musikalisch haben die 12 Tracks deutliche Wurzeln im EBM und Electropunk. Das klingt schon sehr nach traditioneller Old-School-Mucke, als höre man ein 1983 aufgenommenes Album, auf dem DAF den Punk auf ihre Art und Weise interpretieren. Alles in allem wirkt das Ganze aber trotzdem sehr frisch, modern und energiegeladen. Aus ihrer Identität machen WULFBAND ein großes Geheimnis. Es sollen derer zwei Künstler sein (mit den wenig kreativen Pseudonymen „Sieben“ und „Neun“), die anonym bleiben und ihre Musik für sich sprechen lassen wollen.

Die dunkle Szene neigt ja in einem hohen Maß zur Selbstreferenz und zur konservativen Wiederholung. Im Falle der 12 neuen Stücke von WULFBAND ist dies aber als sehr gelungen anzusehen. Wut und Kraft, Energie und klassischer Electropunk mischen sich mit Old-School-EBM zu einer kraftvollen Mischung. Das akustische Schlagzeug und die Punkriffs der E-Gitarre treiben den Synthiesound vor sich her. Klassische NITZER EBB und DAF geben den Rahmen dieser VÖ vor, in Teilen geht es in der Zeitachse sogar noch weiter zurück. Der Name „Revolter“ ist da Programm und die Stücke haben hinsichtlich Text und Attitüde sehr viel vom alten dreckigen Punk mit einem ausgestreckten Zeigefinger für alle Teilen der Gesellschaft, die einem gehörig auf den Sack gehen.

Halb in (recht „lustig“ klingendem) Deutsch, halb in Englisch sind die Texte wie wütende und grollende Shouts ausbrechender Kaskaden voller roher Energie. Musik und Gesang bilden eine Einheit, wie man es exemplarisch bei “Panik”, “Jetzt” oder “3, 2, 1, Nein” hören kann. Der Opener “Lass die Hunde Los” zeigt allen gleich, wo der EBM-Hammer hängt! Das für mich stärkste Stück ist der Closer “In Tempo” – ein EBM-Track wie er im Buche steht und zugleich etwas Neues und Ungewohntes im traditionellem Klanggewand.

Wer auf die Mischung aus Electropunk und EBM klarkommt, die Angepisstheit des frühen Death Metal (ohne Metal im eigentlichen Sinne zu sein) zu schätzen weiß und die rohe ungezügelte wütende Kraft der frühen Tage der 80er schätzt, wird seine Freude an WULFBANDS “Revolter” haben. Die Landsmänner SPETSNAZ sind dagegen poppige Waisenknaben.

Zum Schluss darf ich aus dem Pressetext zitieren, denn so kann man es sehr treffend auf den Punkt bringen: “Wulfband takes the hardness from simple straight punkmusic and mix it with electronic body music with an attitude that will hit you like a sledgehammer straight in the face!”

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Wulfband 'Revolter' Tracklist
1. Lass Die Hunde Los Button MP3 bestellen
2. Full Frontal Sabotage Button MP3 bestellen
3. Kaos MF Button MP3 bestellen
4. Kpt. Kaboom Button MP3 bestellen
5. Mann An Mann An Mann Button MP3 bestellen
6. Platzmachen Button MP3 bestellen
7. Basta Button MP3 bestellen
8. Das Ist Musik Button MP3 bestellen
9. Separez Button MP3 bestellen
10. Liebe Offensive Button MP3 bestellen
11. Total
12. In Tempo Button MP3 bestellen
Wulfband 'Revolter' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) Amazon.de NEU (ab EUR 20,00 Porto frei) € 3 € 13,99 Online bestellen
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 8,99 Online bestellen

Mehr zu WULFBAND