Terrorverlag > Blog > XP8 > HRS:MIN:SEC

Band Filter

XP8 - HRS:MIN:SEC

VN:F [1.9.22_1171]
XP8-HRS-MIN-SEC.jpg
Artist XP8
Title HRS:MIN:SEC
Homepage XP8
Label INFACTED RECORDINGS
Veröffentlichung ..
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Beim Namen XP8 überlegte ich mir zuerst, ob sich XPQ21 vielleicht leicht umbenennen mussten, aber falsch gelegen, es ist eine gar nicht so neue Gruppe aus Italien, die in erster Linie durch Ihre Remixaufträge bekannt wurden. Als erstes sticht einem der Hinweis auf dem Cover ins Auge, welches erklärt, dass das Album von Sebastian R. Komor (ICON OF COIL) produziert wurde, was einiges erhoffen lässt. Überraschungen gibt es aber keine, der Einfluss des Herren Komor ist nicht zu überhören, er präsentiert eine moderne Futurepop CD, die alle wichtigen Elemente beinhaltet, Technoeinflüsse und Synthpop, welche schon furios von ROTERSAND umgesetzt wurden.

Dementsprechend ist es ein richtig gutes Stück Musik, die Stimme verleiht den Songs eine gute Harmonie und in Kombination mit den elektronischen Spielereien ist die Scheibe ein Anwärter für die Topliga der Charts. „Bleed and shout“ sowie „Muv your Dolly“ sind sehr gut tanzbar, um gleich nach VNV NATION gespielt zu werden, „Our Being“ freut bestimmt die Freunde von DE/VISION oder MESH. Insgesamt dürfte es keine Abneigungen gegen „HRS:MIN:SEC” geben, schön glatt gezaubert und trotzdem noch genügend Individualität damit es einem nicht langweilig wird, einfach eine Glanzleistung. Eine kleine Einschränkung muss ich aber noch erwähnen, die tanzbaren Sachen besitzen alle ziemlich genau den gleichen Beat und werden eher durch allgemeine Regeln des Techno beeinflusst als vom EBM, aber das wird einem euphorisch tanzenden Publikum nicht stören, besonders nicht diejenigen, die eh schon auf Futurepop stehen, somit Hut ab vor XP8, sie haben alles richtig gemacht.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

XP8 - Weitere Rezensionen

Mehr zu XP8