Terrorverlag > Blog > XYSMA > Yeah/ First & Magical

Band Filter

XYSMA - Yeah/ First & Magical

VN:F [1.9.22_1171]
Xysma.jpg
Artist XYSMA
Title Yeah/ First & Magical
Homepage XYSMA
Label SPIKEFARM
Veröffentlichung 24.01.2005
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

Es ist kein großes Geheimnis, dass Vorreiterbands im Allgemeinen zu Lebzeiten nicht die Beachtung geschenkt wird, die sie vielleicht verdienen, und vom posthumen Ruhm hat man auch nichts. Zu diesen Kapellen gehören ganz sicher auch die Finnen XYSMA, die Ende der 80er noch unter dem Namen REPULSE herumlärmten. Immerhin wird ihnen jetzt die Ehre einer mehr als lobenswerten Compilation zu teil, welche aus 2 CDs mit insgesamt 50 Songs besteht. Darauf enthalten sind die kompletten ersten 3 Alben (damals bei Comeback Records erschienen, ein sehr trügerischer Labelname…), uralte Studiosessions und das erste Demotape. Schön sind auch die sehr aufschlussreichen und persönlichen Liner Notes in einem Booklet voller uralter Fotozeugnisse.

CD 1 gibt der Sammlung ihren Namen, denn dort sind die beiden Alben „Yeah“ sowie „First & Magical“ enthalten. Beide erstrahlen geradezu in einem fetten Sound, den Mika Jussila neu gemastert hat, so kann man sich ein perfektes Bild vom „Bastard“ aus Doom, Death, Grind und Rock machen. Dabei fallen gleich mehrere Elemente auf: Das düster perfide Growlen, die teilweise sehr breakigen Arrangements, welche man wenn nicht schon progressiv zumindest komplex nennen kann und der Skandinavien-typische Humor. So setzt man schon mal auf liebliche Akustikelemente („Uranus falls“), baut eine Art Rumba mit spacigen Keyboards ein („Can’t imagine your Death“) oder integriert merkwürdige Sprachsamples. Und das war alles zu Beginn der 90er, das sollte man nicht vergessen. In Teilen nimmt man sowohl den später von ENTOMBED perfektionierten Death ’n’ Roll vorweg wie auch die Entwicklung der Heroen CARCASS hin zu mehr Mainstream. Bei „Until I reach the unattainable“ schimmert sogar METALLICA in der schwarzen Album-Phase durch.

CD 2 ist dann eher für Klangforscher und Liebhaber, da hier älteres und klanglich teilweise nicht gerade prickelndes Material enthalten ist, wie das „Swarming of the Maggots“ Demo. Aber an diesen Tracks erkennt man natürlich auch die Ursprünge und die Evolution im Sound der Finnen, welche mittlerweile in den 1000 Seen des Landes verschwunden sind. Janitor Muurinen verdingt sich z.B. seit geraumer Zeit bei MANNHAI und hat so zumindest ein kleines Stück kommerziellen Kuchens abbekommen. Diese Doppel CD sollte jeder gut sortierte Extrem Metal Haushalt besitzen, wenn er dann historisch auf dem Laufenden sein möchte, wobei das Gros des Materials auch heute noch locker mithalten kann.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

Xysma 'Yeah/ First & Magical' Tracklist
1. Why am I? Button MP3 bestellen
2. On the hill of desecration Button MP3 bestellen
3. Uranus falls Button MP3 bestellen
4. Aspirations Button MP3 bestellen
5. (I) Reflections of eternity Button MP3 bestellen
6. (II) Firts sunbeams of the new beginning
7. Above the horizon Button MP3 bestellen
8. Importance of the dimensionless mirage Button MP3 bestellen
9. Until I reach the unattainable Button MP3 bestellen
10. There's only one sun Button MP3 bestellen
11. Written into the sky Button MP3 bestellen
12. Outro
13. One more time Button MP3 bestellen
14. Souls are stolen Button MP3 bestellen
15. Uranus falls again Button MP3 bestellen
16. Turning
17. You can call everything in a question Button MP3 bestellen
18. My mind like a heron Button MP3 bestellen
19. Clouds give me consolation
20. Can't imagine your death
21. Symbol
22. It's my sound
Xysma 'Yeah/ First & Magical' online bestellen
Verkäufer Porto Preis
Amazon MP3 Downloads Amazon MP3 Downloads - € 14,99 Online bestellen

Mehr zu XYSMA