Terrorverlag > Blog > ZUBROWSKA > Family Vault

Band Filter

ZUBROWSKA - Family Vault

VN:F [1.9.22_1171]
Zubrowska-Family-Vault.jpg
Artist ZUBROWSKA
Title Family Vault
Homepage ZUBROWSKA
Label XTREEM MUSIC
Leserbewertung
VN:F [1.9.22_1171]
10.0/10 (1 Bewertungen)

ZUBROWSKA… Gesundheit… Nein so heißt die Band… ach so! Und „“Family Vault“ nennt sich die neue CD dieser Brutal Deathcore Combo aus Frankreich! Doch frage ich mich: Wenn das Deathcore ist, warum hab ich die CD nach 60 Sekunden ausgemacht, weil ich ne Pause brauchte?! Ja der Silberling ist echt anstrengend, aber macht ja nix!

Während ich noch Vergleiche zu THE DILLINGER ESCAPE PLAN mit DEICIDE Glen als Gastsänger ziehe, bin ich schon bei Track 3, ohne es gemerkt zu haben. Die Songs zeugen von strukturierter Unstrukturiertheit! Irgendwie finden die Jungs immer wieder einen Weg, in das Noisecore-Geblaste auch nette Grooves und Metalcore Riffs einzubauen! Mich stört allerdings, dass die Wechselshouts der Sänger mich immer dann ablenken, wenn ich versuche einen Zugang zu der Musik zufinden! Ben und Clod grunzen und kreischen sich echt die Seele aus dem Leib, obwohl ich wette, dass man die beiden an Bands wie KATAKLYSM oder CANNIBAL CORPSE opfern würde, damit man mit denen einen gemeinsamen Gigs spielen dürfte! Da kein Song besonders heraussticht, ist einfach zu sagen, das alle Kompositionen auf dem Album nur auf die Fresse gehen! Zum Glück ist die Produktion sehr gut, und man hört jedes noch so schnelle Hammering und jeden Blast glasklar heraus, ob es einem gefällt oder nicht.

Standard Metalcore ist das hier bei weitem nicht! Freunde von brutalem Death Metal oder Noisecore sollten zugreifen, alle anderen werden die Scheibe nur schwer mehrere Minuten aushalten! Nach mehrmaligem Hören frage ich mich jetzt: Was mache ich als nächstes? Nehme ich ein gerade eingeschultes Kind, lasse es 3 Stunden lang die neue ZUBROWSKA CD hören, gebe ihm ein Messer in die Hand, schicke es zurück zu seinen Eltern und schaue, was passiert? Oder setze ich mich hin und höre KATAKLYSMs “In shadows and dust ” zur Entspannung. Ich wähle die 2te Alternative, denn wer putzt sonst die Schweinerei weg?

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Alle markierten Felder (*) müssen ausgefüllt werden.

ZUBROWSKA - Weitere Rezensionen

Mehr zu ZUBROWSKA