Interview Filter

ATREYU (BRANDON SALLER)

„ICH MEINE, ICH WEISS, DASS DIE LEUTE SAGEN: „OH! IT´S DISNEY!“ ABER ES IST NUR EIN LABEL.“ KURZ VOR DEM ERSTEN DEUTSCHLAND-KONZERT DER LAUFENDEN TOUR HATTE ICH DIE MÖGLICHKEIT, MICH MIT EINEM LEICHT VERSCHWITZTEN, ABER ENTSPANNTEN BRANDON SALLER UNTER ANDEREM ÜBER MUSIKALISCHE VERÄNDERUNGEN, PAPA ROACH UND GUITAR HERO ZU UNTERHALTEN. NACHDEM ICH MIT DEM NEUESTEN RELEASE DER BAND LEICHTE BIS MITTELSCHWERE SCHWIERIGKEITEN HATTE, WAR ICH GESPANNT, WIE BRANDON MIR DIE VERÄNDERUNGEN SCHMACKHAFT MACHEN WOLLTE. DIE ANTWORTEN ENTSPRECHEN NATÜRLICH DEM FLOSKEL-HANDBUCH FÜR MUSIKER, WURDEN ABER JEDOCH LEBHAFT VON IHM IN SZENE GESETZT. ÜBERZEUGT WURDE ICH ABER LETZTENDLICH DURCH DEN ANSCHLIESSENDEN AUFTRITT DER BAND. ABER LEST SELBST, WAS UNSER TETE-A-TETE ZU TAGE FÖRDERTE: HALLO BRANDON! WIE LÄUFT DIE TOUR DENN BIS JETZT? Bis jetzt läuft es sehr gut. Wir sind seit einer Woche unterwegs, kommen gerade aus UK. Es ist das zweite oder dritte Mal, das wir in Europa sind und sind völlig aus dem Häuschen, wieder in Deutschland spielen zu dürfen. Es ist gut, es macht Spaß! UND BESONDERS HIER IN HAMBURG? Ja, wir besuchen viele Orte, die wir sonst nicht auf dem Tourplan haben. Es macht Spaß, all diese unbekannten Orte kennen zu lernen. MITTEN IM ROTLICHTVIERTEL BESONDERS? Es ist so komisch und verrückt. DU WEISST, DASS DER KAISERKELLER HIER IN DER NÄHE IST, WO DIE BEATLES IHRE ERSTEN SCHRITTE GEMACHT HABEN? Wirklich?! Nein, das wusste ich nicht. Wow, verrückt! Das ist hier in der Nähe? Das ist das erste Mal, dass ich das höre. ICH DACHTE, DASS WÜSSTE JEDER. HAST DU DEN FILM „BACKBEAT“ NICHT GESEHEN? Nein habe ich nicht. Und das obwohl ich ein Fan der BEATLES bin. Ich habe es trotzdem nicht gewusst… DANN KONNTE ICH DIR JA WAS BEIBRINGEN…. Sieht ganz so aus (lacht) UND WELCHES PUBLIKUM WAR BISHER AM AUSSERGEWÖHNLICHSTEN? Letzten Abend waren wir in Eindhoven, Holland. Das war außergewöhnlich. Manchester, Glasgow waren klasse, Sheffield auch, und ja Wolverhampton ebenso. Eigentlich waren alle Konzerte klasse (lacht). Keine Beschwerden von unserer Seite. HOFFENTLICH LÄUFT ES HEUTE ABEND EBEN SO GUT Wir hatten schon viel Spaß in Deutschland. Das wird schon klappen. WIE REAGIEREN DIE ZUSCHAUER BISHER AUF EURE NEUEN SONGS? Bis jetzt ist es eigentlich ziemlich gut. Ich denke, dass jeder ziemlich aufgeregt wegen der neuen Platte ist, genau so wie wir es sind. Eine Menge der Lieder hat viel Energie, es gibt eine Menge Sing-A-Long-Parts. Ich glaube, es funktioniert ganz gut. Ich kann mich nicht beschweren. Ich meine, du springst immer mit deinen neuen Sachen ins kalte Wasser. Aber wir haben langsam immer mehr neue Sachen ins Set eingebaut und haben eigentlich immer gute Reaktionen darauf erhalten. Wir sind ganz aufgeregt, denn wir wollen die Songs unbedingt spielen. ICH DENKE, IHR WOLLTET EUCH ALS MUSIKER WEITERENTWICKELN UND DIESE ART VON MUSIK MACHEN. ABER IHR WARD EUCH SCHON IM KLAREN DARÜBER, DASS IHR EURE ALTEN FANS VOR DEN KOPF STOSSEN WÜRDET? ICH MEINE, HÖRE DIR EINMAL „THE CURSE“ AN UND DANN DIE NEUE SCHEIBE. ES IST EIN DERMASSEN GROSSER UNTERSCHIED ZWISCHEN DEN ALBEN. Ja, es ist anders. Ich denke, wenn die Leute sich auf die Vocals beziehen, dann kann ich dem nur zustimmen. Aber wenn du dich auf die Musik fokussierst dann… ich meine, natürlich gibt es einige Tracks, die wirklich anders sind als alles andere, was wir jemals gemacht haben. Aber wenn Du dir einmal Songs wie „Becoming the bull“, „Blow“, „Can’t happen here“ oder „Two become one“, solche Songs eben, anhörst, diese sind musikalisch trotzdem doch noch sehr ATREYU. Ich denke, nur der Gesang hat sich sehr verändert. ABER DAS, WAS SICH IN MEINEN AUGEN AM WENIGSTEN VERÄNDERT HAT, SIND DIE MELODIEN. DIE SIND IMMER NOCH SEHR ATREYU. NUR ES WIRD NICHT MEHR GESCHRIEEN. WIE FÜHLST DU DICH DENN DABEI, WENN JETZT JEDER SINGT? FRÜHER WARST DU JA HAUPTSÄCHLICH FÜR DEN CLEANEN GESANG ZUSTÄNDIG. Nein, es ist super, cool. Ich bin ein Mensch, der der Meinung ist: Wenn es da ist, warum benutzt man es nicht? Alex hat eine tolle Stimme. Dan und Marc singen auch eine Menge. Es ist cool. Es macht alles ein bisschen fetter und aufregender. ABER DIESER GEGENSATZ IST NUN EINMAL NICHT MEHR VORHANDEN: DIE SCREAMS UND DIE MELODIEN Das sehe ich anders. Ich meine, zumindest live, spielen wir ja auch noch eine Menge alte Sachen… JA, LIVE… Wenn Du uns live siehst, wirst du feststellen, dass da eine Menge mehr bei den neuen Songs geschrieen wird, als auf Platte. Es entwickelt sich halt so. WEGEN DER ENERGIE AUF EINEM KONZERT? Ja, genau. Also ich denke, der Gegensatz ist immer noch vorhanden, er fällt halt nicht mehr so extrem aus. Dieser Gegensatz zwischen dem Schreien und Singen ist immer mehr… ZU EINER FORMEL VERKOMMEN? Ja! Und es hat mittlerweile einen faden Beigeschmack. Es ist mittlerweile bis zum Erbrechen gemacht worden MAN BRAUCHT SICH NUR EIN RELEASE AUS DEM „METALCORE“ BEREICH HERAUSPICKEN UND WEISS SOFORT WANN DER MELODISCHE PART, WANN DER BREAKDOWN KOMMT. ICH KANN MIR SCHON VORSTELLEN, WAS IN EUREN KÖPFEN VORGEGANGEN IST. Wir wollten wirklich etwas machen, was davon sehr entfernt ist. Wir wollen damit eigentlich nicht mehr in Verbindung gebracht werden, wir wollen mit den Bands nicht mehr verglichen werden. Es gibt bestimmte Genres, die eine große Welle ausgelöst haben, die einen großen Impact gehabt haben NEW METAL… New Metal, ja, alles andere, aber Metalcore gehört nicht dazu. Weißt Du was ich meine? Als wir angefangen haben, hat keine andere Band unseren Sound gehabt. Es gab nicht viele Bands, die so wie wir waren. IN MEINEN AUGEN WART IHR NIE METALCORE SONDERN EHER EINE HARDCORE-BAND MIT ROCK-ATTITÜDE… Ganz genau! Wir haben auch nie behauptet Metalcore zu sein. Ich kann mich nur wiederholen. Als wir angefangen haben, hat keiner diese Art von Musik gespielt. Vielleicht eine Handvoll Bands und da war es toll! Und jetzt ist es so (seufzt leicht) es gibt so viele Bands, die diesen Stil spielen. Wir haben diesen Stil vor fünf Jahren gespielt, also wollten wir etwas Neues machen, etwas das andere Bands im Moment nicht machen. DAS IST NACHZUVOLLZIEHEN. DENNOCH, WÜRDEST DU MIR IN DEN HINTERN TRETEN, WENN ICH SAGEN WÜRDE, DASS IHR MANCHMAL WIE PAPA ROACH KLINGT? ICH MEINE, HÖR DIR EINMAL „BECOMING THE BULL“ AN! (fängt an zu lachen) Es ist lustig, ich habe das jetzt schon öfters gehört, aber als wir den Song geschrieben haben, dachten wir mehr an MOTLEY CRUE. So mit dem ganzen Drum-Riff-Part. Es sollte groovy und riffy sein, aber dieser PAPA ROACH Vergleich kam jetzt schon öfter auf. Vielleicht achten die Leute immer nur auf den zweiten Vers. Ich stelle mich hinter PAPA ROACH, ich mag sie, das ist für mich in Ordnung… ALSO TRITTST DU MIR NICHT IN DEN HINTERN? Noooo… HAST DU JETZT MEHR SPASS AUF DER BÜHNE? ICH MEINE DIE DRUM-PARTS SCHEINEN JETZT UM EINIGES RELAXTER UND EINFACHER ZU SEIN. Ich war schon immer mehr so der Drummer, der solide spielen wollte. Like-In-Your-Face-Style… CHARLIE WATTS…. Technik war nie die oberste Priorität. Und auf der neuen Platte wollte ich so einen „Big-Rock-Pounding-Feel“ haben. Mir macht es definitiv Spaß, ich muss keine zehn Dinge auf einmal mehr machen. Ich habe auf der neuen Scheibe wieder eine Menge Gesangsparts. Wenn ich das über bestimmte Drum-Parts singen müsste, würde mein Kopf explodieren. BEI DEN LETZTEN PLATTEN FRAGTE ICH MICH IMMER: WIE MACHT ER DAS NUR? Ja, meine Intention war wirklich, es alles ein wenig simpler zu halten. Alles um einen Drum-Sound zu bekommen, der dir ins Gesicht springt. WARUM HOLLYWOOD RECORDS? DIE EINZIGE BAND, DIE AUS DIESER MUSIKRICHTUNG DORT VERÖFFENTLICHT HAT, WAREN INTO ANOTHER. UND DIE HABEN ES NUR EINE PLATTE LANG DORT ÜBERLEBT. Genau das war eine der Gründe, warum wir dort veröffentlichen wollten. Wie du angedeutet hast, gibt es dort keine andere Band, die annähernd so wie wir ist. Wir hätten auf einem anderen Label unterschreiben können, aber da wären fünf oder sechs andere Bands gewesen, die so ähnlich, oder im gleichen Genre wie wir gewesen wären. Mit denen hätten wir konkurrieren müssen. Auf Hollywood haben wir Priorität. Wir sind die einzige Band, die heavy und irgendwie Metal ist, so können sie sich auf uns konzentrieren. Außerdem waren sie schon seit langer Zeit sehr an uns interessiert. Seit Jahren besuchen sie unsere Shows. Sie machen einfach alles und es hat einfach gut funktioniert. Ich meine, ich weiß, dass die Leute sagen: „Oh! It´s Disney!“ (macht ein Würgegeräusch). Aber es ist nur ein Label. Sie bringen CDs heraus. Und sie hatten das Geld um das zu machen, was wir wollten. Ansonsten arbeiten sie wie jedes andere Label. UND WIE KAMT IHR ZU ROADRUNNER, DIE DIE PLATTE AUSSERHALB DER USA VERTREIBEN? Mit denen hatten wir auch schon eine Weile geredet. Eine Menge Bands sind zufrieden mit Roadrunner, deswegen müssen sie wissen, was sie tun. Es hat einfach perfekt geklappt, ich bin immer noch ganz aufgeregt. In England war es die Bombe, sie haben einfach eine Menge auf die Beine gestellt. ABER NUMMER 8 DER BILLBOARD CHARTS IST JA AUCH NICHT ZU VERACHTEN… ES SCHEINT SO, ALS WÜRDEN METAL-FANS IMMER NOCH CDS KAUFEN. ALL DIESE INDEPENDENT BANDS DIE JETZT IN VORDERER CHARTS-FRONT AUFTAUCHEN. Ja, es läuft gut! Aber schau dir selbst die „Rock-Crowd“ an, hier kaufen auch eine Menge Leute noch wirklich die CDs. Glücklicherweise läuft es wirklich gut. ODER DAS VINYL WIRD GEKAUFT. ICH HABE EURE ALTEN ALBEN ALLE AUF VINYL. ABER AUF DEM LABEL, DASS IHR WOHL NICHT MEHR SO GERNE HABT: VICTORY RECORDS. IST DAS LABEL WIRKLICH SO EIN HAUFEN VON FUCK-OVERS, WIE WATERDOWN BEHAUPTEN? Ich will das Thema jetzt nicht allzu sehr vertiefen, das haben wir in Vergangenheit oft genug getan. Der Inhaber ist einfach ein schlechter Mensch. Alles, was ihn interessiert ist Geld, nicht die Musik. Niemand kann es auf einem solchen Label mögen oder gar lange aushalten. ABER ER BRINGT WIE VERRÜCKT PLATTEN HERAUS… VIELES IST HALT VON MINDERER QUALITÄT. Er schmeißt fünf CDs an die Wand und wartet ab welche kleben bleibt. Und um die Band kümmert er sich dann. Es ist einfach ein „shitty“ Label. Schrecklich. Ich würde niemanden jemals raten, bei diesem Label zu unterschrieben. „Ever!“. TRAURIG IST ES SCHON, WEIL ANFANGS BRACHTE DAS LABEL KLASSIKER HERAUS… Ja! SNAPCASE, HATEBREED, BOYSETSFIRE. Super Sachen! ABER JETZT IST ES EIN MYSPACE-EMO-LABEL Schrecklich! Schrecklich! IM REVOLVER MAG HAT GITARRIST DAN SEINE TOP 80IES METAL SCHEIBEN VORGESTELLT. BIST DU GENAUSO BEGEISTERT VON DER MUSIK? Natürlich mag ich das Zeug, aber ich bin nicht so verrückt danach, wie er es ist. Das ist seine Sache, das hört er die ganze Zeit. Er beeinflusst den Rest der Band mit seiner Liebe für diese Art von Musik. DANN SPIELT ER SICHERLICH AUCH GUITAR HERO? Definitiv! Aber das spielen wir alle! (fängt an zu lachen) Wenn man Guitar Hero hat, braucht man das Haus eigentlich nicht mehr zu verlassen. Hast Du schon was von „Rock Band“ gehört? Das wird noch schlimmer. Niemand wird jemals wieder das Haus verlassen! WIE KAM ES EIGENTLICH ZU DER „PAUL FRANK“ LIMITED EDITION DES NEUEN ALBUMS? Oh yeah! Wir haben ein paar Freunde, die mit Paul Frank zusammenarbeiten. Die haben uns schon immer mit Klamotten versorgt. Als die neue Platte erscheinen sollte, hatten sie die Idee mit der Limited Edition, die dann nur in den Stores verkauft werden sollte. Es ist cool, weil die Version wirklich limitiert ist, da es ja nicht so viele Paul Frank Stores gibt. IN DEUTSCHLAND GIBT ES JA AUCH NUR EINEN IN BERLIN… Genau. Es ist ganz gut geworden, sie haben die Geldbörse extra designed. Außerdem ist es toll, da sie ansonsten nicht soviel für Bands arbeiten. ABER SIE SCHEINEN EINEN GROßEN BEZUG ZUM UNDERGROUND ZU HABEN. SIE HABEN SACHEN FÜR THROWDOWN UND DIE GORILLA BISCUITS GEMACHT…. Außerdem EVERY TIME I DIE! Den Bezug zur Szene hat Paul Frank über unseren Freund Chris Lisk. Der leiert das mit den Bands an. IHR SEID JETZT SCHON EINE WEILE DABEI. WARUM GAB ES BEI EUCH SO WENIG BESETZUNGSWECHSEL, WÄHREND ES BEI ANDEREN BANDS AN DER TAGESORDNUNG IST, BANDMITGLIEDER AUSZUTAUSCHEN? Ganz einfach: Weil wir Freunde sind. In anderen Bands geht es eher darum, in einer Band zu spielen, während wir schon vorher Freunde waren. Wir sind zusammen aufgewachsen. Wir wollen alle dasselbe. ABER AUS EIGENER ERFAHRUNG KANN ICH SAGEN, DASS ES TROTZDEM SCHWIERIG IST. Natürlich. Bei uns gibt es auch Unstimmigkeiten. Aber Du weißt um die Schwächen des Anderen und lernst damit umzugehen. Wir alle wollen dies ein Leben lang machen und werden das gemeinsam durchziehen. WAS HÖRST DU IM MOMENT DENN SONST SO? BILLY TALENT. PARAMORE, auch wenn man es besser nicht sagen sollte, da sie ja gar nicht „Metal“ sind. Manchmal höre ich zwischendurch auch mal QUEEN. THE DEAR HUNTER. Nimm dir Zeit mit der Platte. Hör sie dir genau an. Es ist Wahnsinn, weil die ganze Musik nur von einem Typen kommt. Das ist eigentlich alles, was ich zurzeit höre. DIE BERÜHMTEN LETZTEN WORTE? Falls ihr uns jetzt nicht gesehen haben solltet, hoffe ich, dass ihr uns das nächste Mal besucht. Im Sommer werden wir zurückkommen, um hauptsächlich Festivals zu spielen. Und natürlich: Kauft unsere Platte!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu ATREYU auf terrorverlag.com