Interview Filter

BELA B.

BELA B. – SCHLAGZEUGER DER BESTEN BAND DER WELT, BESITZER EINER RIESIGEN SCHÄBI METAL SAMMLUNG, VERLEGER, FILMFREAK UND GELEGENHEITSSCHAUSPIELER – IST NUN AUCH MIT EINEM SOLOALBUM AM START, WELCHES MUSIKALISCH MEHR ALS ÜBERZEUGEN KANN. GRUND GENUG, IHM BEI SEINEM GASTSPIEL IN BIELEFELD INTERVIEWTECHNISCH AUF DEN ZAHN ZU FÜHLEN. ERGEBNIS: HERR FELSENHEIMER IST EIN ÜBERAUS BODENSTÄNDIGER, INTELLIGENTER ZEITGENOSSE, DER ZU DEN ALLERMEISTEN THEMEN INTERESSANTE (UND LAAANGE) STATEMENTS ZU BIETEN HAT. LEST EINFACH SELBST! HALLO BELA, KANNST DU DICH NOCH DARAN ERINNERN, DASS DU SCHON MAL JEMANDEN VOM TERRORVERLAG KENNEN GELERNT HAST? Nicht so ganz… BEIM DREH VON „KILLER BARBYS VS. DRACULA“ IN SPANIEN… (EIN JESS FRANCO LOW BUDGET-HORRORFILM, BEI DEM NEBEN BELA AUCH EIN GEWISSER MICHAEL C. VOM FILMISCHEN ARM DES TERRORVERLAGS DABEI WAR, ANM. DER RED.) Ach ja, aber der war nicht wegen mir da… NEIN, DER HAT AUCH IN DEM FILM MITGESPIELT… Stimmt, war glaube ich gar nicht so vorgesehen… OK, DANN FANGEN WIR MAL MIT EINER „LEICHTEN“ FRAGE AN. WIE LÄUFT DIE TOUR BISHER? Es ist ja erst der dritte offizielle Gig heute Abend, davor haben wir allerdings auch schon das Monsters of Spex gespielt. Das war ein wenig strange, so wie sich der Titel halt auch anhört. Viele Leute standen einfach nur mit verschränkten Armen rum. Das Publikum unterscheidet sich schon auch vom ÄRTZE-Publikum, die Hälfte der Leute ist ungefähr im studentischen Alter. Die bei den ÄRZTEn hinten am Tresen stehen würden, sind bei mir auch vorne mit dabei. Und bei der Spex Geschichte waren das eben deren typische Leser mit der Attitüde: „Lass mal schauen, was der da vorne so bringt…“ MUSIKERPOLIZEI… Eher noch Style Polizei. Schon alles gesehen usw. HEUTE SIND BISHER JA UNGLAUBLICH VIELE JUNGE LEUTE DA. DIE ÄLTEREN KOMMEN DANN SICHER SPÄTER… Das ist ja immer so. Ich weiß nicht, wie es euch so geht, aber ich gehe auch nicht 2 Stunden vor einem Konzert hin, 5 Minuten reichen auch. Ich muss auch nicht in der ersten Reihe stehen, und wenn ich doch will, kämpfe ich mich halt vor. UND DU MUSST DICH WAHRSCHEINLICH AUCH NICHT ANSTELLEN… Doch! Irgendwelche Privilegien nutze ich nicht. Das gehört mit zu dem großen Masterplan, ein normales Leben zu führen. Ohne Bodyguards auszugehen aber auch nicht in Discotheken zum Türsteher zu gehen und zu sagen „Weißt du, wer ich bin?“. Das habe ich noch nicht einmal in meinem Leben gemacht, allerdings schon mal jemand neben mir. Was natürlich sehr peinlich war, und da bin ich auch prompt nicht reingekommen. IST DAS SO, DASS DU JETZT ALS QUASI-SOLOKÜNSTLER EIN „ANDERES“ LAMPENFIEBER HAST, ALS WENN DU IM VERBUND MIT DEN ÄRZTEN AUFTRITTST? Nein, das ist eigentlich dasselbe. Bei den ÄRZTEn ist es natürlich immer klar, dass man rausgeht und alle jubeln. Hier ist es insofern spannender, dass ich mit einem Instrument auf die Bühne gehe, das mir nicht so vertraut ist wie ein Schlagzeug. Und ich bin eben der alleinige „Herrscher“, der die Songs miteinander verbindet, Ansagen macht, abschätzen muss, wie weit ich gehen kann. Ich bestimme halt alles. Ich bin der James Last der Salonrocker (Gelächter). Und das ist schon aufregend, aber dadurch dass ich mich so gut mit der Band LOS HELMSTEDT verstehe und wir zusammen auch immer besser werden… (Ein Kollege der angesprochenen Truppe entert irrtümlich den Raum) Bela zu ihm gewandt: „He, gerade habe ich noch gesagt, dass wir uns gut verstehen, ich kann das auch wieder zurücknehmen!“ Also dadurch fühle ich mich natürlich extrem sicher. Und so passieren mittlerweile auch musikalisch unvorhergesehene Dinge und wir improvisieren mehr. Natürlich ist es mit 6 Leuten aufwendiger als mit Dreien wie bei den ÄRZTEn, weil wir ja teilweise auch mit Loops arbeiten. Meine Platte ist ja auch viel orchestraler bzw. bombastischer als eine ÄRZTE-Platte. Deswegen hat man auch schon mal Schiss, dass was schief geht und das passiert im Grunde genommen auch recht häufig. Aber da machen dann 20 Jahre Bühnenerfahrung viel aus und ich kann einen Nachteil oft noch in einen Vorteil umwandeln. WIE TIEF HÄNGT DENN EIGENTLICH DIE GITARRE BEI DIR? Bei mir so tief, dass man den Sack dann schon wieder sehen kann (lacht). Gestern in Düsseldorf habe ich mich noch dabei erwischt, wie ich dachte „Oh man, die hängt ja doch ganz schön tief…“ Ich weiß gar nicht, wer damit angefangen hat, sein Instrument so tief zu hängen. Steve Jones von den SEX PISTOLS war auf jeden Fall so einer. Es gab halt immer die Mucker oben und die unten. Heute haben natürlich auch FRANZ FERDINAND oder so coole Jungs wie MANDO DIAO die Gitarren meiner Meinung nach viel zu hoch. DIE TOWERS OF LONDON SPIELEN SIE GANZ UNTEN… (ANM.: BELA TRÄGT EIN SHIRT DER BRITISCHEN NEU PUNKS) Das ist wohl wahr… LETZTENS IN BIELEFELD AUF EINER VISIONS PARTY KAMEN SIE ALLERDINGS NICHT SO GUT AN… Das glaube ich… IST HALT DAS NOCH JÜNGERE SPEX-PUBLIKUM. DA HABEN DIE FAST DEN LADEN AUSEINANDER GENOMMEN, RUMGEROTZT… Die wissen halt, was sie ihrem Image schuldig sind. Aber jetzt, wo sogar die NEW YORK DOLLS wieder da sind, dürfen die das. WOHER KENNST DU DIE LOS HELMSTEDTS EIGENTLICH? Die beiden Jungs, die uns hier schon „gestört“ haben, sind Olsen und Wayne, meine Produzenten, mit denen ich die Platte gemacht habe und die auch Teile der Songs mitgeschrieben haben. Danny ist der ehemalige Drummer von GLUECIFER, mit denen waren wir auf Tour und ich bin schon seit Jahren mit der Band befreundet bzw. war es. Die Combo habe ich sehr geliebt und bei ihrer Farewell Tour habe ich ihn halt gefragt, ob er Lust hätte, bei mir zu spielen. Paule (eigentlich Ina Paule, Anm. der Red.) ist von Hauptberuf Schauspielerin, also unsere Sängerin. Hat auch schon eigene Songs veröffentlicht, allerdings nicht so richtig erfolgreich bisher, dafür aber als Schauspielerin gut im Kurs, z.B. bei Wilsberg. Die ist in derselben Agentur wie ich und als Lula, meine beste Freundin, mit der ich ja große Teile der Platte auch gemacht habe, abgesagt hat, hat sie Paule vorgeschlagen und wir verstehen uns sehr gut. Ein echter Glücksgriff! SIE SINGT Z.B. DEN CHARLOTTE ROCHE-PART? Genau, alle weiblichen Parts und Backing Vocals. Sie ist wirklich ein nettes Häschen und ein Grund dafür, warum meine Jungs immer gute Laune haben. Basser Tim ist der Ersatz für Ex MAD SIN-Holly, der leider die Tour abgesagt hat. Dabei hätte natürlich ein Kontrabass super zu dem Style der Aufführung gepasst, die ihr nachher sehen werdet. Aber da Holly nun mal der allerbeste Kontrabassist in dieser Republik ist, andere können gerne versuchen, mir das Gegenteil zu beweisen, habe ich gar nicht weiter gesucht und Tim genommen. Denn kennen wir noch von DEPRESSIVE AGE bzw. D-AGE und jetzt spielt der bei KNORKATOR. Und da wir in dem Übungsraum von KNORKATOR sind – ich hoffe, ich verrate jetzt nicht zu viel (lacht) – hat sich das dann so ergeben. Tim ist ein extrem musikalischer Typ und so ein wenig der Ruhepol von uns allen. Insgesamt ist das schon ein ziemlicher Ameisenhaufen… AUF DEM ALBUM ZEIGST DU JA SCHON DEUTLICHE VORLIEBEN IN RICHTUNG COUNTRY… PSYCHOBILLY… Klar, Country, Rock ’n’ Roll, Fifties Zeug, alles Sachen, die mich beeinflusst haben und die ich in dieser epischen Länge bei den ÄRZTEn nicht ausleben kann. Die haben halt die 3-Minuten-Schallgrenze und jeder Song muss anders klingen. Das ist bei meinem Solo Album natürlich anders, da ziehen sich die Twäng-Gitarren wie ein roter Faden durch. Den Kontrabass habe ich noch nicht mal so viel eingesetzt wie ich eigentlich wollte. Auch die Streicher gibt es bei den ÄRZTEn ja kaum. Es ist einfach eine durchgängigere Platte, was ja auch logisch ist, da es MEIN Soloalbum ist. HAST DU DENN DIE SONGIDEEN ÜBER JAHRE HINWEG ENTWICKELT ODER SIND DIE EHER KOMPRIMIERT IN DER LETZTEN ZEIT ENTSTANDEN? Eigentlich gab es nur einen Song, der richtig alt war. Ich bin da auch nicht wie Farin Urlaub, der hatte beispielsweise so 4 oder 5 Songs, die wir für die ÄRZTE abgelehnt hatten. Ich hatte nur einen Song als Fragment fertig, aber auch nie einen Text dazu geschrieben. Durch traurige Ereignisse in meiner Umgebung, „Letzter Tag“ ist gemeint, habe ich den halt jetzt aufgenommen. Die Musik dazu ist tatsächlich schon 20 Jahre alt und wurde damals als Instrumental bei den ÄRZTEn abgelehnt. Was ganz gut war, ist die Veränderung von Surf zu nunmehr Country, was bei dem traurigen Inhalt auch besser passt. INSGESAMT IST AUF DEINEM ALBUM JA EIN AUSGEWOGENER MIX AUS ERNSTEREN UND COMEDY-ANGEHAUCHTEN SACHEN. GAB ES DA EINE BEWUSSTE PERSÖNLICHE VORGABE ODER IST DAS EHER ZUFÄLLIG ENTSTANDEN? Ich habe einfach drauflos geschrieben, bei meiner zweiten Platte wird das sicherlich noch schlüssiger, weil natürlich die Ausgangssituation eine ganz andere ist. Bei einem Soloalbum muss man eben nicht der Institution DIE ÄRZTE genügen. Ich konnte beispielsweise die bekannte Ironie ein wenig außen vorlassen. „Gitarre runter“ hätte man den ÄRZTEn anbieten können, „Hab keine Angst“ vielleicht auch noch, weil ich ja bei den ÄRZTEn schon regelmäßig auch düstere Sachen mache. Alles andere habe ich einfach so fließen lassen und dann kamen plötzlich die ernsteren Texte, siehe auch jetzt noch die neuen Titel, die nach der Platte aus meiner direkten Lebenssituation entstanden sind. Z.B. „Wenn das mal Liebe wird?!“, was sich auf meine aktuelle persönliche Situation bezieht. Das ganze hat schon eine neue Qualität und ich merke, dass ich solo ein ganz anderer Komponist bin. SPIELST DU DENN ÜBERHAUPT ÄRZTE-SONGS LIVE? Nein, gar nicht. Muss ich auch nicht. Ich habe ja noch ein paar alte Songs auf Lager, die spiele ich noch nicht mal alle. Unser Konzert geht dann an die 2 Stunden, und das ist noch ohne Support gerechnet. Dazu kommt ja jeweils eine selbst ausgesuchte Support Band, die wir gar nicht mehr gebraucht hätten. Das war ja so ein wenig als Rechtfertigung gedacht, wenn wir nur 70 Minuten gespielt hätten, dann wäre da immer noch eine geile Support Band gewesen. Bei den ersten beiden Gigs waren es dann aber 120 Minuten, natürlich sind da auch einige Ansagen enthalten, das kann man sich bei mir ja denken. STICHWORT SUPPORT BANDS. DA HAST DU JA MEHRERE… 7 verschiedene insgesamt. ABER ZUMEIST SIND TEMPEAU DABEI, RICHTIG? Ja, das waren auch die ersten. Ich mag die sehr gerne, hatte aber ein wenig das Problem, dass sie stilistisch nicht so gut zu mir passen, außer dass sie natürlich auch deutsch singen. Andererseits mag ich sie wirklich gerne und auf der neuen Platte singt der Jan Plewka ja auch deutlich mehr als bei deren Debüt. Und „Mädchen aus Greifswald“ ist für mich einer der tollsten Songs des Jahres… DA GEBE ICH DIR UNBEDINGT RECHT! Ja vor allem auf den Punkt gebracht und auch so interessant, dass man immer mal wieder hinhört und nicht so platte Parolen wie „Deutsche kauft nicht bei Nazis“ (lacht, weil sich das natürlich auf den Bela-Free Download Song bezieht, Anm. der Red.). Und dann kommt dazu, dass ich mir bei dem Eintrittspreis nicht leisten kann, den Bands Gage zu zahlen. Die müssen wiederum auch nichts zahlen, um mich zu supporten, aber Dinge wie Hotel oder Benzin kann ich denen auch nicht vergüten. Darum sind das oft Bands aus der Gegend, die abends nach Hause fahren können. BEI DEN TRACEELORDS IST JA DER CHRISTOF LEIM VOM METAL HAMMER MIT DABEI, DA IST GUTE PRESSE JA GARANTIERT (GELÄCHTER) Da verbindet mich eine ewige Freundschaft mit Andy Brings und da führte natürlich kein Weg dran vorbei, dass der mal für uns eröffnet. Ich habe ja seine Entwicklung vom SODOM-Gitarristen hin zum Frontmann mitbekommen. Eigentlich werden die zu unrecht noch nicht so richtig beachtet, wobei die hier in der Region wohl doch vergleichsweise angesagt sind. Im Norden oder Berlin noch nicht so. 3 Gigs spielen wir jetzt zusammen. IST SO JEMAND WIE JAN PLEWKA DENN EINER, VON DEM DU PERSÖNLICH AUCH NOCH ETWAS LERNEN KANNST? Ich beobachte ihn schon. Wir haben ja als ÄRTZE auch 2 mal auf Festivals mit SELIG gespielt und finde die Entwicklung schon beeindruckend. Aus ihm hätte ja der nächste RIO REISER werden können. Der ist auch gar nicht so ruhig und introvertiert, wie man immer meint. Als Schauspieler in einem Kurzfilm haben wir auch mal zusammen gespielt. UND DEN MAREK HARLOFF VON TEMPEAU KENNST DU JA AUCH VOM FILM, SIEHE „HALF EMPTY“. Nicht nur, auch bei „Kaliber Deluxe“ waren wir beide dabei. KOMMEN WIR MAL ZU DEINER ERSTEN SINGLE „TAG MIT SCHUTZUMSCHLAG“. DA GEHT ES JA UM DIE ÖFFENTLICHE BEFINDLICHKEIT IN DER WELT UND NATÜRLICH SPEZIELL DEUTSCHLAND. IN DEM ZUSAMMENHANG WÜRDE MICH DEINE MEINUNG ZUR PATRIOTISMUS DEBATTE WÄHREND DER WM INTERESSIEREN, DIE GANZEN FAHNEN USW. IST DEUTSCHLAND EIN „BESSERES“ LAND GEWORDEN DADURCH? Also das Ganze habe ich auch schon misstrauisch beäugt, gerade als alter Punk. Andererseits bin ich auch Fußball Fan und habe einige Spiele gesehen, z.B. in Dortmund das Spiel Deutschland gegen Polen. Das war schon grenzwertig, wo die Nationalhymne von allen gesungen wurde, um unser Team zu pushen. Letztendlich war aber diese ganze Geschichte in keinster Weise Nazi-mässig oder so. Kaum einer hat versucht, das auszuschlachten, es war einfach eine riesige Euphorie, dann ist das schon in Ordnung. Man hat sich auch mitreißen lassen. Viel schlimmer fand ich diese Kampagne „Du bist Deutschland“. Machen wir uns doch nichts vor, Deutschland ist nach den Staaten das zweitkapitalistischte Land der Welt und dann finanziert die Industrie so eine Kampagne. Letztendlich geben die Besserverdienenden den Hartzis dann am Boden noch mal einen mit. Das ist total scheinheilig. UND DANN „1.2.3…“. EIN WIRKLICH TOLLER SONG, WO BIST DU DER CHARLOTTE ROCHE DAS ERSTE MAL BEGEGNET? Das war damals bei VIVA, ich war bei ihr in der Sendung und wir haben einfach festgestellt, dass wir auf einer Wellenlänge sind, Nummern ausgetauscht usw. Als sie Babypause gemacht hat, habe ich ja auch ausgeholfen und da war klar, dass wir irgendwann mal was zusammen machen wollen, wenn die richtige Idee da ist. Das mit dem Swinger Club für das Video kam auch von ihr, das passt einfach. KOMMST DU DENN PRIVAT OFT IN DIE SITUATION, WIE ES DER SONG BESCHREIBT? Ja doch, das kann man schon sagen. Ist ja vielleicht nicht so nett, wenn ich meine Fans damit konfrontiere, schließlich haben sie mich ja zu dem gemacht, was ich bin. Da werden sie dann auch nicht wegschauen, wenn sie mich sehen. Aber es ist teilweise dann schon sehr nervig, wenn sie einen in der Kneipe anlabern und gleich auf total intim machen und mir ihr Leben ausschütten. Letztendlich habe ich aber auch kein gutes Ende in dem Lied, und ich hoffe, das versöhnt wieder ein wenig (lacht) DA KOMMT DANN ALSO ALLES ZUM VORSCHEIN, WAS SIE DIR IMMER SCHON MAL ERZÄHLEN WOLLTEN?!. Richtig, gerade wenn Alkohol im Spiel ist. Dann denken die, da drüben steht der Bela, jetzt gehe ich da mal hin und erzähle ihm was. Und dann erzählen die mir ihre Geschichte. Dass sie auch Musik machen, dass sie auch Leute entlassen… Am besten ist es noch, wenn das irgendwas mit mir oder den ÄRZTEn zu tun hat, dann kann ich wenigstens noch eine Verbindung herstellen und etwas mitnehmen aus dem Gespräch. Hiermit möchte ich alle Menschen aufrufen „Gebt mir um Gottes Willen keine Drinks aus!“ Wer mit mir sprechen will, kann das auch ohne Drinks tun… (lacht) DAS VIDEO ZUM SONG IST JA WIRKLICH AUSGEZEICHNET, DABEI IST JA IM GRUNDE GENOMMEN DAS KLASSISCHE MEDIUM MUSIKFERNSEHEN TOT. WIE WICHTIG IST DA DAS INTERNET ALS ERSATZMEDIUM? Sehr wichtig. Also gerade Podcasts, das Internet ist ja bei extrem jungen Leuten, so 12, 13, viel populärer als MTV. Allerdings wohl nur bei den Jungs. Das ist einfach eine persönlichere Sache, du teilst nicht mit anderen, es ist dein Computer, wo du das aufrufst. Und du musst nicht warten wie bei MTV, bis alle „Date My Mum“ oder „Pimp My Zimmerpflanze“ Shows durch sind. Ich persönlich habe das Video zu „1.2.3…“ noch nie auf MTV gesehen. Grundsätzlich läuft das schon auf MTVIVA, ich habe auch in den letzten Tagen im Hotel ein wenig geschaut, aber da sehe ich immer nur CHRISTOPH LEIM. Die ist eigentlich nicht das Schlimmste, was es gibt, aber dieser aktuelle Song mit WYCLEF JEAN ist wirklich zum kotzen. Wie oft habe ich den schon gesehen, ich kann ja fast schon so tanzen wie die (Gelächter). DU HAST JA AUCH EINE MYSPACE SEITE, KÜMMERST DU DICH DA SELBER DRUM? Das ist nicht meine Seite! Das ist irgendjemand, der sich Bela B. nennt. Wirklich krass, oder? Wayne, der ist viel im Netz und hat auch eine eigene Myspace Seite, wo er viele Kontakte knüpft (lacht), der kam zu mir und hat mir davon erzählt. Die Page soll ja sehr professionell sein, mit Videos und allem drum und dran. Ich muss mir die auf Tour jetzt mal ansehen. Aber das bin nicht ich, das macht irgendjemand. Ich habe meine eigene Website und um die kümmere ich mich. JA BEI DER IST MIR AUCH ETWAS AUFGEFALLEN: DA GIBT ES JA AUFRUHR IM FORUM, WEIL DAS KOMPLETT PLATT GEMACHT WURDE UND NUN GIBT ES NUR NOCH WENIGE THREADS. UND EINIGE SAGEN, DAS GINGE GEGEN DIE MEINUNGSFREIHEIT UND GERADE BEI DIR MÜSSTE MAN DOCH ÜBER ALLEN MÖGLICHEN QUATSCH DISKUTIEREN DÜRFEN. Das Problem ist das folgende: Das Internet ist irgendwie zu einer Art Realitätsflucht geworden. Es gibt ne ÄRZTE Homepage und ein Forum, dann die Bela B. Seite und damals gab es auch noch diese Zeitmaschine. Das hat einen Haufen Geld gekostet, das zu machen. Ich wollte das ja auch so, weil ich informieren wollte über mich. Dafür ist die Homepage zunächst mal da. Dann habe ich da ein Forum eingerichtet und die Leute haben im Laufe der Zeit immer mehr Threads eröffnet. Was ja im Grunde eine gute Idee ist, aber dann ist das so unüberschaubar geworden. Da gab es welche, da wurde seit 2 Jahren nicht mehr reingeschrieben. Andere waren völlig unwichtig, da ging es um Sachen, die völlig hirnrissig waren. Irgendwann gab es für mich gar keine Möglichkeit mehr zu erfassen, worüber die Leute eigentlich reden. Und das sind dann dieselben 100 Leute, die hauptsächlich in diesem Forum schreiben. Alle anderen, die etwas über mich erfahren wollen, kommen nicht mehr durch, darum habe ich gesagt, es braucht eine Neuorientierung. Ich will eine Seite haben, die einfacher ist, einfacher zu verstehen ist. Wo jeder reinschreiben kann und reden kann… und darüber sind jetzt alle sauer. Das war mir auch klar, es gibt ja viele Leute, die ich auch mit Namen kenne, die haben ja 10.000 Einträge im Jahr. Und da frage ich mich auch, was soll das, was ziehe ich diesen Leuten im Grunde genommen an Freizeit weg? Warum gehen die nicht mal raus und machen was? Warum nehmen die nicht z.B. mal ein Instrument in die Hand? Warum schreiben die Einträge wie „Gestern nacht lief Speichel auf mein Kissen“ oder irgendwie so was. Dass sich Leute beschweren, wenn in Foren was gelöscht wird, kennt man ja auch von Freunden, die auch Websites haben. Bei den ÄRZTEn z.B., wenn da BÖHSE ONKELZ-Fans reinschreiben „Ätzend Ätzend Ätzend“ und dann löschen wir das raus, dann wird sofort „Zensur!“ geschrieen. Aber das hat doch überhaupt nichts damit zu tun, die dürfen schreiben, was sie wollen, aber jetzt zu meiner Tour, das ist eine neue Zeitrechnung, da habe ich das Forum neu organisiert. Ich möchte wissen, was die Leute über mich denken und ich möchte nicht erst nach einer halben Stunde herausgefunden haben, wo das irgendwo steht. Und ich weiß, dass es gerade eine Aktion der üblichen Verdächtigen gibt, die mit den 10.000 Einträgen, die sind richtig sauer und rufen nach Meinungsfreiheit, aber wie viele Leute erreichen die da letztendlich auf meiner Seite? … Die dürfen nach wie vor schreiben, was sie wollen, aber das Forum wird jetzt einfacher und kompakter. Ein Eintrag wird jetzt auch nicht mehr 1 Jahr auf der Seite bleiben, nach ein paar Wochen werden die gelöscht. Eine Tageszeitung ist ja schon nach einem Tag nicht mehr aktuell und so ist das bei Forumsbeiträgen auch. Das war jetzt eine lange Antwort, aber so etwas Interessantes werde ich sonst nie gefragt, darum sage ich so viel. Das war jetzt ein Lob für euch… DANKE… VIELLEICHT EINE ANDERE INTERESSANTE FRAGE, ES GEHT UM DIE ETWAS MERKWÜRDIGE BEZIEHUNG ZU JASMIN WAGNER (WAHRSCHEINLICH BESSER BEKANNT ALS BLÜMCHEN, ANM. DER RED.). DU HAST MIT IHR IN DEM GOSEJOHANN FILM „OPERATION DANCE SENSATION“ GESPIELT, DER IN BIELEFELD DAMALS PREMIERE HATTE. DANN WAR DA DIESER TRIBUTE TO TURBONEGRO SONG, DEN DU MIT IHR UNTER IHREM PSEUDONYM „DENIM GIRL“ GEMACHT HAST UND AUF IHREM NEUEN SOLOALBUM BIST DU AUCH KURZ ZU HÖREN. WIE HAST DU SIE EIGENTLICH KENNEN GELERNT? Das ist ganz einfach erklärbar. Jasmin war eine der besten Freundinnen meiner Ex. So haben wir uns kennen gelernt. Und ein wenig auch über die TURBONEGRO-Anfrage, weil der Jürgen, der Präsident der Turbojugend, der hatte halt irgendwann diese Idee zum Tribute Album und hat dann ganz viele Namen aus der ganzen Welt zusammengetragen, QUEENS OF THE STONE AGE usw. Und der wollte, dass ich auch etwas beitrage, wir hatten über St. Pauli eh schon Kontakt, und es kam die spontane Idee, vielleicht etwas mit Jasmin Wagner zu machen. Eigentlich ziemlich absurd, Death Punk zu coven mit jemandem, der gerade von seinem Image weg will. BLÜMCHEN usw… WOBEI SIE JA AUCH MITGLIED DER TURBOJUGEND IST. Richtig, dann gab es aber auch richtig Schwierigkeiten bei der Songauswahl, weil die Texte für sie alle nicht gingen. Sie war ja noch im Disney Channel… „I GOT ERECTION“ WÄRE DA SICHER NICHT GEGANGEN… Ja auch „Prince of the Rodeo“ konnten wir nicht machen, weil da irgendwann „Sperminator of the asshole“ drin ist (Gelächter) und das durfte sie nicht singen. Aber wir haben ja dann einen Song gefunden, der auch geil ist („Are you ready for some Darkness“, Anm. der Red.) und das war ein richtiger Spaß für mich. Auch mal Erwartungshaltungen zu brechen, da habe ich total Bock drauf. Es war auch eine richtige Freude, wie sich Leute beispielsweise in der Visions in Leserbriefen aufgeregt haben. Was der Bela sich da wieder traut usw… DABEI STEHT SIE JA BEKANNTERMASSEN AUF HARTE MUSIK… WAR AUF METAL KONZERTEN… Genau. Aber das wofür sie steht, ist halt Null credibel, die macht jede Supermarkt- und jede Baumarkteröffnung. Da steht sie auf dem roten Teppich im schicken Kleid. Im Grunde gehört sie zu den öffentlichen Prominenten, die ich eigentlich zutiefst meide. Aber sie ist halt wirklich ein netter Mensch. Viele Sachen, die sie macht, finde ich gelinde gesagt, zwiespältig. Ist aber auch ihr Bier und sie ist ein lieber, netter Mensch. In dem Gosejohann Film hat sie mitgespielt, weil sie wie gesagt eine sehr gute Freundin meiner damaligen Freundin war. Die ich dann in den Film reingeholt habe, die dann Jasmin Wagner in den Film geholt hat. Einfach weil es halt witzig ist, in kleinen Rollen Prominente auftauchen zu lassen. So bin ich auch an den Film gekommen. Dass ich auf ihrer Platte einen Satz gesprochen habe, lag einfach daran, dass wir dieses Cover zusammen gemacht haben. Sie wollte auch, dass wir ein richtiges Duett zusammen einsingen für ihre Scheibe, aber das habe ich abgelehnt. Ich wollte nicht in diesem ernsten Zusammenhang mit ihrem Comeback auftauchen. IHR ALBUM UNTER JASMIN WAGER FINDE ICH JA MUSIKALISCH SEHR GUT GELUNGEN… Das stimmt, eine Super Platte… LEIDER IST DAS JA DOCH ZIEMLICH GEFLOPPT, WAS DIE VERKÄUFE ANGEHT UND SIE MUSSTE IHRE TOUR JA ERST VERSCHIEBEN UND DANN GANZ ABSAGEN MANGELS INTERESSE. WÄRE DAS NICHT MAL EINE WITZIGE IDEE GEWESEN, SIE HIER BEI DIR ALS SUPPORT MITZUNEHMEN? DIE LEUTE ÜBERRASCHEN, SIE HÄTTE DIE CHANCE GEHABT, SICH VOR EINEM GROSSEN PUBLIKUM ZU PRÄSENTIEREN?! Witzige Idee, habe ich aber gar nicht dran gedacht und sie dann wohl auch nicht. Mit ihr ist es schwierig. Sie will einen Neuanfang im ernsteren Bereich, aber irgendwie macht sie das nicht konsequent genug, finde ich. Die Popularität, die sie als BLÜMCHEN erreicht hat, damit steht sie nach wie vor in jedem Blitzlichtgewitter und macht für jeden Bildzeitungsreporter da Aktionen und dann bringt sie ein so erwachsenes Album heraus, wo Begemann die Texte geschrieben hat und Michel van Dyke die Musik. Das ist so ambivalent. Und das ist auch der Grund, warum die Platte gefloppt ist, sie ist einfach nicht credibel. Die Platte ist wirklich toll, aber sie ist irgendwie nicht erwachsen genug. Die Platte ist viel erwachsener als sie selber. Vielleicht sollte sie sich von ihrem Management trennen, aber das ist natürlich ihre Entscheidung. ICH WERDE MAL DREI BANDS IN DEN RAUM: TOKIO HOTEL, REVOLVERHELD, TOMTE… WAS FÄLLT DIR DAZU EIN? Wer schlimmer ist? (lacht) Alle drei Bands singen Deutsch, alle drei Bands machen Dinge, die ich nicht machen würde. Eine Band singt ohne groß zu reimen in Metaphern, eine Sache, die ich nicht so mag, weil ich das oftmals zu einfach finde. TOMTE meine ich… HABE ICH MIR JETZT AUCH GEDACHT (LACHT) Ist halt eine Indie Band, die erste Platte hat mich so was von kalt gelassen. Die zweite aber ist schon deutlich mehr Pop und besitzt einige tolle Momente. REVOLVERHELD lässt mich tatsächlich auch kalt. Ich denke schon, dass die ganz gut sind, aber es lässt mich persönlich halt kalt. Ich mag auch bestimmte Wörter nicht, wenn Anglizismen in deutschen Texten auftauchen wie beispielsweise „chillen“. Das kann ich mir gerade noch bei Hip Hoppern anhören, aber nicht in Rocksongs. Obwohl das inzwischen umgangssprachlich natürlich völlig etabliert ist. Da höre ich mir lieber MADSEN an, die wirken auf mich rotziger. TOKIO HOTEL höre ich mir auch nicht wirklich an, weil es mir musikalisch nichts bedeutet, aber ich erkenne schon an, dass sie einen Nerv treffen, was hoffentlich nicht nur diese ganze BRAVO-Kampagne ist. Die spielen ihre Instrumente selber, gehen für 90 Minuten auf die Bühne und rocken, das ist dann schon ehrenwert. Ist nicht der Untergang des Abendlands. DIE ÄRZTE waren auch eine Teenie Band, wir hatten Poster und Starschnitt in der BRAVO, Hunderte von Ohnmächtigen, da darf ich jetzt wirklich nicht mit Steinen schmeißen. DANN HAST DU DIR JA LEE HAZLEWOOD FÜR DEIN ALBUM RÜBERFLIEGEN LASSEN, DAMIT HAST DU DIR EINEN PRIVATEN TRAUM ERFÜLLT, ODER? Absolut, diesen Traum habe ich eigentlich gar nicht gewagt zu träumen. Irgendwann kam diese Idee, das als Opener zu verwenden und meine Verbundenheit mit klassischem Songwriting aufzuzeugen. Nick Cave, Johnny Cash etc. WIE IST DAS ABGELAUFEN, WIE IST DER LEE SO DRAUF IN SEINEM ALTER? Absolut cool und professionell, mittlerweile sind wir so weit, dass er mich Freund nennt und er hat mich auch zu seinem 77sten Geburtstag in Vegas eingeladen, wo ich vor kurzem war. Der kann natürlich endlos Geschichten erzählen und kommt von einer Sache auf die andere. Das fängt mit einem Baseballtrainer in Atlanta an und hört auf damit, dass er mit Nancy Sinatra Franks Privatjet entführt hat und die dann irgendwo wieder aufgespürt werden. Da hätte er gleich mit dem spannenden Teil anfangen können (Gelächter). KOMMEN WIR ZUM SCHLUSS NOCH EIN WENIG ZU DEINER FILMKARRIERE. WIR HATTEN EINGANGS JA SCHON ÜBER DEN JESS FRANCO FILM „KILLER BARBYS VS. DRACULA“ GESPROCHEN, DAS WAR SCHON KURIOS ODER? Also das lief immer so ab, dass wir da alle Mann rumsaßen und gar nicht genau wussten, was zu tun ist. Dann kam Jess an und sagte, du spielst jetzt deine Szene und sagst deinen Dialog. „Welchen Dialog denn?“ – Und dann schaute er nur und wusste Bescheid. Das Drehbuch war ja nur 16 Seiten lang. Dann haben die schnell was improvisiert und mussten erst mal jemand finden, der das auf Englisch aufschreibt. Irgendwann wollte ich dann auch mal wissen, wie mein Rollenname eigentlich ist (Gelächter) DA WAR MIT PETER MARTELL JA AUCH EIN ALTER ITALOWESTERN HAUDEGEN DABEI, DER SICH IRGENDWANN MAL DAS AUGE AUSGESCHLAGEN HAT, ABER LIEBER SAUFEN GEGANGEN IST, ALS DAS GLEICH BEHANDELN ZU LASSEN. Richtig, der hat immer sehr merkwürdige Sachen erzählt… und dazu noch dieses Mädel aus dem Schulmädchenreport… KATJA BIENERT Genau, bei den beiden wusste ich überhaupt nicht, was die von mir wollten, das war alles schon recht seltsam. Die Silvia Superstar ist natürlich klasse, aber im Grunde genommen saßen wir die meiste Zeit nur rum. WÜRDEST DU DENN WIEDER MIT FRANCO DREHEN, WENN ER SICH MELDET? Ja der wollte das 1000ste Remake von Dr. Orloff machen, mit mir in einer Hauptrolle, aber das wird wohl mit uns beiden nichts mehr, weil der deutsche Produzent mich nicht mehr haben will. DER CARSTEN FRANK? Ja, da habe ich wohl irgendwann mal einen öffentlichen Scherz über Franco gemacht und das hat er mir übel genommen, dabei habe ich natürlich schon Respekt vor Jess. UND WIE WAR DER ALTE HAUDEGEN DAN VAN HUSEN? Den kannte ich ja noch von „Richy Guitar“ und den habe ich dann auch bei Ittenbach untergebracht. STIMMT, DU HAST AUCH MIT ROSE UND ITTENBACH GEARBEITET… Nein mit Rose eigentlich nicht, ich war da nur mal am Set von Heiko Benders „Kinder der Nacht“ und der hat mich dann gebeten, ein paar Sätze zu sagen, die dann merkwürdigerweise in einem Rose-Film wieder auftauchen, die helfen sich wohl gegenseitig… „KINDER DER NACHT“ MIT KELLY TRUMP… Ja, die ganze Bande war gestern bei meinem Konzert in Düsseldorf und hat abgerockt. Kelly macht ja keine Pornos mehr, aber die Bender-Crew, die ist jetzt zum Teil im HC-Business. Dreht SM-Sachen und so weiter und sofort. Die haben mir gestern sogar ein Cover mitgebracht aber leider nicht den Film (lacht). WOLLTE ANDREAS BETHMANN AUCH SCHON MAL MIT DIR ARBEITEN? Ja bei „Rosso Venezia“ sollte ich eine Sprechrolle bekommen (Anm. der Red: Den Streifen gibt es auch als Hardcore-Variante). Aber ehrlich gesagt ist mir der doch etwas zu suspekt mit seinem merkwürdigen Frauenbild, da wollte ich jetzt nicht mit hinein gezogen werden (lacht) WAS SIND DEINE AKTUELLEN FILMPROJEKTE? Das geht momentan eher in Richtung Komödie, da ist eine Sache mit Till Schweiger, wo wir 2 Leichendiebe spielen und dann gibt es den „Deich King“, da sind haufenweise Promis dabei, vor allem aus Norddeutschland. FETTES BROT, LOTTO KING KARL, Uschi Nerke, Klaus Büchner, einer von Klaus & Klaus. Ganz abgefahrene Sache. Der Regisseur Michael Söth hat früher im Steuerwesen gearbeitet, wollte aber schon immer Filme machen und ist jetzt im Bereich Industriefilme tätig. Für den Film spielt John Barron den „Deich Elvis“, das hat er auch schon in der Kurzfilmversion von 1995 gemacht. Der Michael kannte den noch von der Schule, da war er Punk und der Barron Ted und da haben sie sich noch gekloppt, später hat er sich dann wieder an ihn erinnert. Das wird ein ganz abgedrehter Film. Jenny Elvers wollte auch mitmachen… DIE SPIELT JA JETZT LADY DI. Ja aber das ist einfach keine Schauspielerin. Es gibt ja diesen Trend, so Leute wie Jenny Elvers oder Dieter Bohlen gut zu finden, die sind aber einfach nur dumm… UND EINE LETZTE FRAGE: IST VIELLEICHT MAL WIEDER WAS IM BEREICH HÖRBUCH GEPLANT? „VENUS IM PELZ“ WAR JA SEHR BEEINDRUCKEND… Stimmt, das war klasse und sehr erotisch mit der Schauspielerin Catherine Flemming. Hat aber nicht annähernd so einen finanziellen Erfolg gehabt wie die Faust-Geschichte, ist halt nicht so bekannt. Eigentlich habe ich für so etwas aktuell nicht viel Zeit, aber auch da ist etwas geplant, hat wieder mit Elvis zu tun, da kann man ja nicht nein sagen. Aber mehr kann ich darüber noch nicht erzählen… DANN BEDANKE ICH MICH FÜR DAS INTERESSANTE GESPRÄCH! Gerne, in 5 Minuten fangen ja jetzt auch schon die TRACEELORDS an, ist doch etwas länger geworden (lacht)

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu BELA B. auf terrorverlag.com