Interview Filter

BLINDED COLONY (TOBIAS)

HEY, WIE GEHT’S? WIE LIEF DIE SHOW HEUTE AUS DEINER SICHT? ICH HABE DICH JA GEWARNT, DASS DIE LEUTE HIER ANFANGS RECHT RESERVIERT SEIN KÖNNEN. Ja, das hat man schon gemerkt. Aber heutzutage bekommt man nichts mehr umsonst. Klar, mir wäre es auch lieber, wenn gleich vorne Leute am Moshen sind und nicht rumstehen und nur zuhören. Aber so ist das als junge Band und als Support. Da muss man halt alles geben, um auch die misstrauischen Hörer mit guten Songs und guter Show zu überzeugen. DAS HAT JA DANN SPÄTESTENS MIT „MY HALO“, ÜBRIGENS MIT MEIN FAVE, AM ENDE RECHT GUT GEKLAPPT. NUN STEHEN SOGAR VIELE BEI EUCH AM MERCH-STAND… Das ist wirklich klasse! „My Halo“ ist auch mein Favorit und als wir gemerkt haben, dass die Leutchens immer mehr nach vorne kommen, haben wir gerade bei dem Song noch mal Vollgas gegeben. Das hat sich ausgezahlt! IHR HABT JA NUN BEREITS EINIGE SHOWS GESPIELT. WIE SIND DIE REAKTIONEN GENERELL AUSGEFALLEN? Richtig gut! Besser als von uns erwartet! Wir haben ja im Dezember schon 2 Support-Shows für EKTOMORF in Deutschland gespielt, so wussten wir, wie die Fans hier drauf sind. Aber dass es doch so gut läuft, hätten wir nicht gedacht! NUN ZU EUREN ALBEN. EUER DEBÜT KONNTE JA SCHON EINIGE GUTE KRITIKEN EINFAHREN. DOCH DANN HAT MAN NICHTS MEHR GEHÖRT VON EUCH… Unser ehem. Label Scarlet hat das verbockt. Ich weiß nicht wieso. Die haben einige recht gute Bands unter Vertrag, z.B. auch eben KAYSER. Aber die haben keine großartige Promo für das Album gemacht, keine Tour unterstützt, gar nichts! Scheinbar geht es denen nur um die Namen in ihrem Katalog. Daher sind wir nach dem Album auch schnell getrennte Wege gegangen. WAREN DIE PROBLEME MIT SCARLET AUCH DER GRUND, DASS DAS NEUE ALBUM DOCH RECHT LANGE HAT AUF SICH WARTEN LASSEN? Nein, eigentlich nicht. Wir sind ja noch alle recht jung in der Band und unser Drummer musste seinen Wehrdienst ableisten und unser zweiter Gitarrist war über ein halbes Jahr beruflich im Ausland. Daher ging es nicht anders. Als wir dann einen neuen Sänger hatten, war das sozusagen der Startschuss für die neue Platte! ALSO HABT IHR MIT JOHAN ZUSAMMEN DIE PLATTE GESCHRIEBEN… Nein, nicht ganz. Wir haben mit dem Songwriting schon vorher begonnen. Aber unser ehem. Sänger war damit nicht so zufrieden und wollte mehr in die Rock ’n’ Roll-Schiene. Als Johan dann dazu kam, haben wir einige Songs eingeprobt und es passte sofort. Ab dann ging es deutlich voran! JOHAN HAT WIRKLICH EINE TOLLE STIMME, IM EXTREMEN UND CLEANEN BEREICH. ICH WAR DOCH POSITIV ÜBERRASCHT, WIE GUT DAS RÜBERKAM HEUTE. Und dabei hat er eine leichte Erkältung! Er hat’s eigentlich besser drauf. Aber er hat es wirklich auch gut raus, beide Stimmen live zu singen! NUN SEID IHR BEI EINEM US-LABEL GELANDET… Richtig, wir hatten aber auch recht gute Möglichkeiten bei europäischen Labels. Wir waren auch bei einem größeren im Gespräch, aber als die dann die Chance hatten eine wirklich große Band zu signen, haben die sich natürlich für die anstatt uns entschieden. Schade, aber mit Pivotal sind wir wirklich gut zufrieden. Klar, haben die auch nicht so das riesige Budget. Aber die haben schon gute Arbeit für SONIC SYNDICATE gemacht und vielleicht geht es ja bei uns ähnlich. Auf jeden Fall haben wir nun bessere Promo und sind endlich auf Tour. Ein riesiger Fortschritt! WER WEISS, VIELLEICHT FOLGT IHR SONIC SYNDICATE UND LANDET AUCH BEI EINEM TOP-LABEL…. Haha, man weiß nie. Aber dagegen wehren, würden wir uns sicher nicht, haha! UND EVTL. AUCH NE CHANCE AUF NE ORDENTLICHE US-TOUR… Das wäre sicher cool, ist aber richtig teuer. Man muss ja das ganze Equipment rüber schaffen. Aber vielleicht spielen wir ein oder zwei Special-Shows im Frühjahr in den USA. Das klappt vielleicht, aber noch ist nichts bestätigt! WO FÜR EUCH ENDLICH ALLES GUT LÄUFT, FÜHLT MAN DA EINE GEWISSE GENUGTUUNG GEGENÜBER SCARLET, DIE DIESE CHANCE JA NICHT NUTZEN WOLLTEN? Absolut. Wir haben eine gute Platte, sind auf einer guten Tour! Es geht doch! DIE REVIEWS FÜR „BEDTIME PRAYERS“ SIND JA DURCHWEG SEHR GUT. DENNOCH WERDEN IMMER WIEDER SOILWORK UND IN FLAMES ALS VERGLEICH HERAN GEZOGEN…. NERVIG? IST DOCH AUCH NE ART KOMPLIMENT… Die Kritiken sind wirklich sehr erfreulich ausgefallen! Vor allem hier in Deutschland, wo einige doch etwas kritisch mit unserem Debüt umgegangen sind. Das freut uns natürlich besonders! Dafür haben wir in Italien etwas Federn gelassen, denn die fanden das Debüt besser. Aber so ist das, haha… wir können damit gut leben! Mit den Vergleichen… ja, eigentlich ist das schon cool, dass man uns mit diesen tollen Bands vergleicht, weil wir dann unsere Sache schließlich gut gemacht haben müssen. Aber speziell bei SOILWORK kann ich das nicht so verstehen. Ähnlichkeiten gibt’s sicher, aber dennoch ist unser Sound doch recht unterschiedlich. Aber im generellen muss man einfach sagen, dass wir ja nun mal aus Schweden kommen. Und das hört man halt, hahaha. Wir machen schwedischen Metal, Punkt! Mal schauen, was beim nächsten Album gesagt wird. EINIGE FANS KÖNNTEN NUN SAGEN „ NOCH EINE BAND MIT DIESEM STIL? BRAUCHE ICH NICHT…“. WIE WÜRDEST DU DIESE DAVON ÜBERZEUGEN DOCH IN EURE SCHEIBE REINZUHÖREN? Eigentlich ganz einfach. Die Platte hat neun Songs, und dabei keinen einzigen Ausfall. Wer auf richtig guten, energievollen Metal aus Schweden steht, wird „Bedtime Prayers“ lieben! Es ist Metal! Übrigens werden wir ja immer als Melodic Death Metal angepriesen. Das sehe ich gar nicht mal so. Es ist einfach Metal! Vielleicht mal etwas derber, aber immer einfach Metal! Für mich ist z.B. AT THE GATES Death Metal, aber bei uns finde ich solche Passagen nicht wirklich, meiner Meinung nach. Aber nun werden wir halt als „New Breed of Swedish Death Metal“ angepriesen. Kann ich aber mit leben, haha! Ist natürlich in den USA sehr werbewirksam. IMMER MEHR DIESER METALCORE-BANDS FÜGEN JA AUCH SCHWEDISCHE SPIELARTEN IN IHRE SONGS EIN. HÖRT IHR SELBST METALCORE? UND KÖNNTE DAS AUCH MIT EURE ZIELGRUPPE SEIN? Sicherlich, man sieht ja schon heute die verschiedensten Band-Shirts. Und generell gehört Metalcore ja auch zu Metal. Von daher… Und joa, ich mag die ein oder andere Metalcore-Band. CALIBAN z.B., oder HEAVEN SHALL BURN. UNEARTH nicht zu vergessen…und natürlich KILLSWITCH ENGAGE! Aber es vermischt sich ja immer mehr. UNEARTH ist ja auch kein Metalcore mehr…. Einige sagen sogar, dass THE HAUNTED Metalcore sind! Haha, man DIE sind nun wirklich kein Metalcore…. Die sind Swedisch Thrash Metal! WIE SEHEN EURE WEITEREN PLÄNE AUS? WEITERE TOURNEEN, FESTIVALS, NOCH EIN VIDEO? Klar, wir werden sicherlich versuchen das ein oder andere Festival mitzunehmen. Das wäre auf alle Fälle sehr cool! Dann war da noch eine weitere Tour im Mai angedacht. Aber unser Label ist halt nicht so groß und daher können die nicht gerade viel mitfinanzieren. Es ist schon sehr cool, dass diese Tour so gut klappt! Aber ich denke, dass wir spätestens im Herbst noch mal unterwegs sein werden! Und wir werden noch ein weiteres Video für „Heart“ machen! NUN ZU MEINEN KLASSIKER-FRAGEN: WENN DU DIE WAHL HÄTTEST MIT EINEM MUSIKER/ KÜNSTLER ZU ARBEITEN/ SPIELEN… TOT LEBENDIG…. WER WÜRDE DAS SEIN? Puh, schwer…. Also… erstmal will natürlich jeder mit SLAYER spielen, haha! Aber sonst würde ich LAMB OF GOD wählen. Die sind derzeit meine absoluten Faves und live und auf Platte absoluter Hammer! Ansonsten würde ich gerne unsere nächste Platte mit Adam D. von KILLSWITCH ENGAGE aufnehmen. Der ist ein toller Gitarrist und hat es auch als Produzent richtig raus. Wir haben es selbst mit diesem Album auch recht gut hinbekommen, aber das wäre dann noch mal eine andere Liga! DANN DANKE, DASS DU DIR NACH EURER SHOW NOCH DIE ZEIT GENOMMEN HAST UND ALLES GUTE FÜR DIE WEITERE TOUR! Vielen Dank für den Support!!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu BLINDED COLONY auf terrorverlag.com