Interview Filter

CALIBAN (ANDY DÖRNER)

HEY ANDY, WIE GEHT’S? SIEHST ETWAS MÜDE AUS, HAT DIE WINTERPAUSE NICHT AUSGEREICHT? Doch im Grunde schon, aber ich habe ja eine kleine Tochter und die springt schon morgens sehr früh herum. So ab halb 6 ist die Nacht vorbei, da sieht man schon mal müde aus! ABER DIE MOTIVATION FÜR DIE ERSTE SHOW DES JAHRES (SIEHE BERICHT) SOLLTE DOCH DA SEIN? Auf jeden Fall! Unsere letzten Shows waren vor Weihnachten die Jubiläums-Shows mit HEAVEN SHALL BURN und seit dem war ja nix mehr. Bock habe ich auf jeden Fall! Neues Jahr, neue Shows… los geht’s! WAS DÜRFEN WIR ERWARTEN? HABT IHR DIE SETLIST Z.B. AUFGEMISCHT? Joa, wir haben natürlich die klassischen Songs, aber auch mal wieder ein/ zwei ältere, die wir schon auf der Jubiläums-Show ausgepackt haben. Das ist für uns und auch die Fans, die uns öfters live sehen, mal eine willkommene Abwechslung. IMMER WENN ICH MIT EUCH REDE, SPRECHE ICH EUCH AUF „ONE MORE LIE“ AN, HALT EINER MEINER FAVES VON DEN ALTEN TRACKS… WÄRE JA AUFGRUND EURER SPLIT-EP’S MIT HEAVEN SHALL BURN DOCH MAL DRIN GEWESEN… Wir haben bei den Jubiläums-Shows ein kleines Medley gespielt, aber nichts vom ersten Split-Programm dabei gehabt. Ursprünglich wollten wir auch zusammen mit HSB was machen. Aber die sind seit einigen Wochen im Studio und hatten da nicht die Zeit, sich die richtig alten Sachen draufzupacken. So haben wir ein kleines Medley von unseren alten Songs gespielt. Das war von der „Vent“ und der „A Small Boy…“ und da merkt man schon, dass so vereinzelte Leutchen das noch kennen, aber die meisten sind halt doch neuere Fans, die die ganz alten Sachen nicht kennen. Hat auf jeden Fall Spaß gemacht, das zu spielen, aber im normalen Set gehen wir nicht mehr so weit zurück. THEMA JUBILÄUMS-SHOWS: NACH 15 JAHREN FÜHLT MAN SICH SICHERLICH NOCH NICHT ALT, ABER MAN BLICKT DOCH SCHON MAL ZURÜCK… Na klar war das etwas Besonderes. Auch mal wieder in Saalfeld zu spielen, wo wir zuletzt 2005 waren. Dort hingen noch Plakate von der Christmas-Tour! Früher waren schon einige Male dort, gerade mit HSB. Natürlich denkt man dann darüber nach, was sich so in den Jahren getan hat usw., wie alles angefangen hat, und wie es heute ist. War auf jeden Fall eine coole Sache! FÜHLT ES SICH KOMISCH AN, WENN MAN FRÜHER SELBST BANDS WIE SLAYER UND MORNING AGAIN GECOVERT HAT UND MITTLERWEILE VIELLEICHT SCHON SELBST GECOVERT WIRD? Das ist doch ein dickes Kompliment! Wir haben früher halt auf MORNING AGAIN und SLAYER gestanden und nun stehen junge Bands auf uns! Es ist eine schöne Anerkennung, wenn sich neue Bands an einem orientieren. Dabei fühle ich mich nicht alt oder so, trotz 15 Jahre. Wir haben natürlich schon ein gewisses Alter, aber haben auch als Stöpsel angefangen. Und so geht es anderen Bands halt auch jetzt. Und da sucht sich jeder seine Vorbilder. Bei einigen sind es wir nun vielleicht. MIT HSB GAB ES NUN BEREITS ZWEI SPLIT-EP’S, WOBEI DIE LETZTE JA EINE ART GOODIE ANS ALTE LABEL WAR. NUN SEID IHR SEIT EINIGER ZEIT MIT HSB WIEDER LABEL-MATES. IST EINE FORTSETZUNG MÖGLICH? Ausgeschlossen auf jeden Fall nicht! Gerade zur letzten Platte haben wir überlegt, wieder was zu machen, aber das hat bei uns beiden nicht so richtig ins Zeit-Management gepasst. Wir werden sicherlich nochmal zusammenkommen, und wenn es irgendwann zum Abschied sein sollte! HSB UND IHR WART JA MIT DIE WEGBEREITER DES METALCORE-SOUNDS IN DEUTSCHLAND. NUN SIND VIELE BANDS GEKOMMEN UND AUCH WIEDER GEGANGEN UND ES GAB VIELE PROBLEME ZWISCHEN DEN SZENEN. ABER IHR SEID NOCH DA. MACHT EINEN SOWAS AUCH STOLZ? Stolz sind wir schon. Vor allem stolz, dass wir dank der Fans das noch immer machen dürfen! Ohne die wären wir natürlich gar nichts! Wir schreiben unsere Musik ja nicht direkt für die Leute, sondern weil wir das so wollen. Wenn Leute drauf stehen, umso besser. Wie du schon sagtest, gab es viel Scheuklappen-Denken und das war natürlich weder für Fans noch für uns einfach. Mittlerweile ist der Sumpf an Genres so groß, dass man gar nicht mehr nachkommt. Da gibt es zig Core-Styles, Tech-Core, Nintendo-Core, SchlagMichTot-Core… was weiss ich! Das ist alles so ein Mischmasch, aber auch dadurch ist auch die Szene mehr zusammengewürfelt worden, was man durchaus positiv sehen kann. Natürlich gibt es noch gespaltene Lager. Nehmen wir alleine dieses Emo-Ding, welches immer noch ein brenzliges Thema ist. Eigentlich total albern… So ist es aber nun mal. Aber vor allem musikalisch hat sich sehr viel positiv entwickelt. Allerdings wird auch viel über das Styling definiert, womit die Musik leider in den Hintergrund gedrückt wird. Da ist nur wichtig, wie man aussieht. Da ist die Musik Nebensache, Hauptsache die Typen sehen geil aus und sind bis untern Hut volltätowiert. Das ist natürlich schon schade. Aber ansonsten kann man schon zufrieden mit der Entwicklung sein. PLAN 2013. DA STEHEN BISLANG EINE FESTIVALS AUF DEN PLAN UND AUCH WIEDER RUSSLAND, UKRAINE USW.. IST ES NOCH IMMER ETWAS AUSSERGEWÖHNLICHES, VOR ALLEM WENN MAN AUCH AN DIE PUSSY RIOT-STORY DENKT? Auf jeden Fall ist das etwas besonders, denn man spielt da nicht unbedingt jedes Jahr. Russland ist da aber auch ein spezieller Fall. Die nehmen solche Shows gerne als Status-Symbol mit, von wegen „ich war da und das reicht mir“ und haken das ab. Als wir zum ersten Mal in Moskau waren, haben wir vor einer vollen Hütte mit 1500 Leuten gespielt. Bei der folgenden Tour waren es dann schon deutlich weniger. Die Promoter erklären das damit, dass die Leute das einmal gesehen haben, das abhaken und gut ist. Natürlich ist es auch noch eine Frage des Geldes, denn wir sind nun mal immer noch eine Art Import und da sind die Ticketpreise nicht ohne. Wir selbst verdienen dabei noch nicht mal groß etwas. Aber die treuen Fans sind auf jeden Fall jedes Mal dankbar, wenn wir da sind und daher lohnt es sich ohne Frage das alle paar Jahre wieder hinzufahren. Wir selber haben mit irgendwelchen Auflagen da keine Probleme. Natürlich passen die da immens auf, aber wir sind ja keine politische Band und so machen wir uns da keine Sorgen. Bei uns stehen da auch keine Polizisten oder Soldaten neben der Bühne und passen auf. Aber Bands, die eine politische Einstellung vertreten, können da sicherlich mächtig Stress bekommen! Da kennen die nichts und fackeln auch nicht lange… übel. DER FEBRUAR MARKIERT JA AUCH DEN GEBURTSTAG DES LETZEN ALBUMS „I AM NEMESIS“. DA HAT MAN MEIST EHER EINE CHANCE ZUR REFLEKTION ALS DIREKT ZUM RELEASE… NOCH IMMER ZUFRIEDEN ODER DOCH MAKEL ERKANNT? Nein, wir sind immer noch absolut zufrieden! Vor allem haben wir noch immer Luft nach oben. Wir haben ja noch einige Songs für den Festival-Sommer in Vorbereitung, die wir bislang nicht gespielt haben. Natürlich gibt es gewisse Stamm-Tracks, die auch echt top ankommen. Aber zum Sommer werden wir die eine oder andere Veränderung im Set vornehmen. Dazu fangen wir nun nach und nach mit dem Songwriting an. Keine Ahnung, ob wir noch dieses Jahr etwas an den Start kriegen, aber so langsam geht es wieder los. Wir sind echt glücklich mit dem Album und daher werden wir schon weiter in die Richtung gehen. Marc hat mir bereits empfohlen, dass ich so langsam meine Arbeit in Richtung Texte aufnehmen könnte, da er nun an ersten Songideen arbeitet. Er produziert ja auch andere Sachen, aber nach und nach wird er auch wieder für uns los legen. Und je nachdem wie die kreative Arbeit voran geht, wird sich auch alles weiterer zeigen. Aber ich werde mich nun auf die Suche nach Themen und Texten machen. Wohin es geht, ist noch vollends offen! IHR HATTET JA SCHON DIVERSE GÄSTE AUF EUREN ALBEN. DABEI U.A. MILLE (KREATOR) UND ANDERS ( IN FLAMES). SCHON IDEEN UND WÜNSCHE FÜR DAS KOMMENDE WERK? DAZU MEINE FRAGE MIT WEM, DEAD/ ALIVE, DU GERNE MAL ARBEITEN WÜRDEST, HÄTTEST DU FREIE WAHL? Schwere Frage, denn da gibt es so viele gute und zudem würden wir in der Band nur schwer auf einen Nenner kommen, da wir viele verschiedene Helden haben. Wie Du schon sagtest, war Anders von IN FLAMES schon mit dabei, einer meiner Faves! Cool wäre, wenn Robb Flynn von MACHINE HEAD, mit denen wir auch schon getourt haben, mit denen wir uns gut verstehen und für die wir auf deren Platte auch schon was eingeshoutet haben, mal mit uns was machen würde! AUCH FÜR COVER SEID IHR IMMER ZU HABEN, ALLEINE DIE RAMMSTEIN-SONGS ODER AUCH „ARMY OF ME“ VON BJÖRK MAL ANGEFÜHRT. GIBT ES DA SONGS, DIE DICH REIZEN WÜRDEN? Es gibt eine riesige Liste. Es gibt so viele Cover, die ich gerne mal machen würde. Ob es mal noch eine Cover-Platte geben wird oder es wieder Bonus-Tracks werden, wird sich ergeben. Aber das ist auch zweitrangig, denn erstmal kommen die eigenen Songs. Aber grundsätzlich ist es nicht einfach sich auf Songs zu einigen, da jeder reichlich Ideen und Wünsche hat. Ich selbst bin immer für einen Genre-Wechsel. Metal auf Metal ist eigentlich zu einfach. Ich bin da eher an 80er Elektro/ Industrial interessiert. Das wäre so meins. HEINO GEHÖRT? Nein, hör mir auf. Da weigere ich mich, denn ich finde das echt kacke! Nein, dass muss ich nicht haben. Meine Frau und ich haben da schon diskutiert, weil die das lustig findet, aber ich will das nicht! Soll er machen, aber ich kriege das nicht rein… Ich habe da außer einigen Snippets noch nichts gehört und werde ich hoffentlich auch nicht!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu CALIBAN auf terrorverlag.com