Interview Filter

DARK TRANQUILLITY (MIKAEL STANNE)

HALLO MIKAEL ICH FREUE MICH ÜBER DEINEN ANRUF, WIE GEHT’S DIR? Ah cool Man, hey! Mir geht’s super. WIE ICH HÖRTE, HAST DU VORHER NOCH DEINE TOCHTER ABGEHOLT. WIE ALT IST SIE? Sie ist 6 Jahre alt und ich hab sie von der Schule abgeholt. ERST EINMAL KOMPLIMENT FÜR „WE ARE THE VOID“ ES IST WIEDER EINMAL GROSSARTIG GEWORDEN. Dankeschön. FÜR MICH IST ES EINE WEITERENTWICKLUNG VON FICTION… Ja. …WO IHR DEN HARTEN DEATH-METAL MIT EINIGEN ELEMENTEN VON DER „PROJECTOR“-PHASE VERBUNDEN HABT. LIEGE ICH DA RICHTIG? Ich weiß nicht, wir sehen das nicht wirklich so. Ich verstehe natürlich, dass du das so aus der Musik heraushörst aber wir denken über so was nicht nach, wenn wir schreiben. Klar, es gibt sehr emotionale und melodische Momente, die wir auch auf „Projector“ hatten. Ich denke, in der Hinsicht sind wir der Meinung dass wir alle Aspekte von DARK TRANQUILLITYs Musik einfließen lassen sollten, nicht nur die schnellen Sachen um damit die Vielseitigkeit der Band zu zeigen. In gewisser Weise ist es schon eine Reminiszenz. ANDERS ALS EINIGE ANDERE BANDS AUS EUREM UMFELD SPIELT IHR NOCH MELODISCHEN DEATH METAL, DER AUCH ALS SOLCHER ZU ERKENNEN IST. WAS IST DAS GEHEIMNIS, EUCH MIT VIEL STIL WEITERZUENTWICKELN? WERFT IHR IMMER EINEN KURZEN BLICK ZURÜCK, WENN IHR VORWÄRTS GEHT? Mikael. Ich denke ja, sicher. Ich weiß nicht, ob man das geheimnisvoll nennen kann, für uns waren es schon immer bestimmte Elemente, denen wir uns schon sehr früh verschrieben haben. Und ich meine WIRKLICH früh, noch bevor wir die Band gegründet haben. Wir wollten schon immer Musik kreieren die originell, aggressiv und intensiv auf der einen Seite ist, aber auch melodisch und emotional ist. Das war von Anfang an die Idee der Band, noch bevor wir Instrumente spielen gelernt haben. Das hat sich bis heute nicht geändert und ist immer noch die Hauptidee. Damals als wir die Band starteten, wollten wir Musik spielen, die uns selbst gefällt, da es zu der Zeit einen großen Mangel dieser Musik in der Szene gab, weil alle Death Metal Bands totalen Death Metal spielten, in dem es ausschließlich um Horror, Tod, Sterben und Zerstörung geht. Musikalisch war es entweder total brutal oder total progressiv. Daher fanden wir, dass so etwas wie Melodie fehlte. Damals verstanden die Leute das nicht und meinten: „Zuviel Melodie etc.“ Wir dachten uns: Hoffentlich verstehen sie es irgendwann, aber anderseits war es auch nicht wirklich wichtig, da wir sehr sehr glücklich waren mit der Musik und wie sich alles entwickelte. Es ging nie darum, jemand anderem zu gefallen, sondern die Musik zu spielen, mit der wir uns wohlfühlen. Und das ist der Teil unserer Geschichte, auf den ich am meisten stolz bin, dass wir außerhalb der Band nie Kompromisse eingegangen sind. LASS UNS EIN WENIG ÜBER DAS NEUE ALBUM SPRECHEN. STICHPUNKT TEXTE: WAS WAR DIE INSPIRATION HINTER „WE ARE THE VOID“? WAS LÄSST DICH ALS SÄNGER EINER ERFOLGREICHEN METAL BAND UND VATER „LEER“ ODER „NICHTIG“ FÜHLEN? ODER BETRACHTEST DU DIE TEXTE EHER ALS SPIEGEL UNSERER GESELLSCHAFT? Diesmal betrachte ich es mehr als Spiegel oder Beobachtungen. Ich hatte das Gefühl, mich etwas von der persönlichen Seite entfernen zu müssen, da es etwas zu viel geworden war. Diesmal habe ich viel Inspiration von skandinavischen Dichtern erhalten. Ich habe viele Gedichte gelesen über die Themen Tod, Sterben, Verlust und Trauer. Ich wollte herausfinden, was die Dichter aus grauenhaften, schmerzhaften Themen mit wirklich schönen Wörtern machen. Ich bevorzuge es, sich mit diesen Themen auseinanderzusetzen, anstatt sie einfach als Schicksal abzutun. Oder zu sagen „ Er ist nun an einem besseren Ort etc.“ Im Anfangsstadium wollte ich ernsthaft über Leben und Tod schreiben. Weil ich das vorher noch nie gemacht hab. Wir haben das Thema Tod vorher immer vermieden weil es das absolute Klischee darstellt. Aber hey: Nach 20 Jahren DARK TRANQUILLITY ist ja mal Zeit für ein ordentliches Death-Metal Album oder? Aber die wirkliche Inspiration kam von den skandinavischen Dichtern, die Art und Weise das Leben als trostlose Aussicht anzusehen aber eben auch wachsam und kritisch das zu hinterfragen, anstatt sich der Schicksalsgebenden Denkweise zu ergeben. Damit kann ich mich identifizieren. EINER EURER DÜSTEREN SONGS IST „ARCHANGELSK“, WORUM GEHT ES DA? EINE SIGHTSEEING-ERFAHRUNG, ODER EHER DER HISTORISCHE KONFLIKT ZWISCHEN SKANDINAVIEN UND RUSSLAND? (lacht) Niklas hat den größten Teil zu den Texten beigetragen. Aber so wie ich die Geschichte dahinter verstehe, kommt seine Inspiration aus der Geschichte der Stadt „Archangelsk“ die weit im Norden Russlands liegt. Es ist die kälteste Stadt, wo Schiffe anlegen können, um Güter zu liefern. Viele Jahre zuvor mussten sie den Hafen jedes Jahr komplett schließen, weil es so kalt wurde, dass das Wasser bis zum Grund gefror. Die ganze Stadt musste für Monate dichtgemacht werden jeden Winter. Die Selbstmordrate stieg dramatisch. So wurde die Stadt jeden Winter dichtgemacht und die Leute brachten sich aus irgendwelchen Gründen um .Ich ziehe aus dem Text eine Beschreibung über den absoluten Tiefpunkt. Das man den Sinn des Lebens verliert. So etwas was wir auch hier in Skandinavien kennen. Es wird so dunkel, dass man schnell depressiv werden kann. „HER SILENT LANGUAGE“ FÄNGT SEHR MELODISCH UND FAST SCHON POPPIG AN, BEVOR DER SONG PROGRESSIVER UND SCHWERER ZU GREIFEN WIRD. IST ES FÜR EUCH WICHTIG, DASS KOMPOSITIONEN NICHT ZU „GLATT“ AUSFALLEN, ODER ANDERS AUSGEDRÜCKT, EINEN BESTIMMTEN TECHNISCHEN LEVEL ERFÜLLEN SOLLTEN? Puh, ich denke, es ist schon eine Art „Abwehr“, wenn Songs sich als zu einfach oder simpel herausstellen, dass wir dem Song das gewisse Etwas hinzufügen, das ihn langfristig interessant hält. An dem Punkt sagten wir: Wir haben jetzt diesen Vers-Chorus-Wechsel. Dann kam Martin mit diesem progressiven Teil an, der den Song „aufbricht“, ihn in eine andere Richtung führt, bevor das Thema wieder aufgenommen wird. JA ES IST EIN ECHTER „GROWER“. ALS ICH IHN ZUM ERSTEN MAL GEHÖRT HABE, WAR ICH SCHON ETWAS VERWIRRT, ABER DAS DING WÄCHST MIT WEITEREN DURCHLÄUFEN DEFINITIV. Ja, cool! Das ist tatsächlich, worüber wir uns Gedanken machen. Wenn man zu viele Songs hintereinander weg schreibt. Deswegen hören wir uns das Material wieder und wieder an, und prüfen, ob es mit Abstand noch immer funktioniert oder finden manchmal dass der Song noch „das gewisse Etwas“ braucht bevor wir tatsächlich in Produktion gehen. WAS JA AUCH IN EURER DOKUMENTATION ÜBER DIE ENTSTEHUNG VON „WE ARE THE VOID“ ANGESPROCHEN WURDE, DASS IHR MATERIAL SAMMELT, SONGS AUS DEM MATERIAL ARRANGIERT, DANN NACH EINIGER ZEIT WIEDER TEILWEISE AUSEINANDERNEHMT, TEILE NEU KOMPONIERT UND WIEDER ZUSAMMENFÜGT. DAS ALLES KLINGT NACH EINER SEHR SORGFÄLTIGEN ARBEITSWEISE… Ganz genau. Ja. KANNST DU DIR ÜBERHAUPT VORSTELLEN, EINMAL EIN ALBUM IN EIN PAAR WOCHEN „EINZUHOLZEN“? Nein! Nein, das würde niemals funktionieren. Und ich glaube kaum, dass wir das überhaupt versuchen würden. Bevor wir etwas aufnehmen, muss das Material erstmal „abkühlen“. Alles andere würde niemals unseren eigenen Qualitätsansprüchen genügen. Ich denke, wir sind sehr unsicher. Wir sind immer besorgt, ob das Material tatsächlich so gut ist wie irgend möglich. Wir sind extrem kritisch, aber wir genießen es auch die Songs immer und immer wieder zu optimieren, bis wir 100 Prozent herausgeholt haben. NUR DIE WENIGSTEN DÜRFTEN WISSEN, DASS DU UM 1993 HERUM DER SÄNGER EINER BESTIMMTEN BAND NAMENS „HAMMERFALL“ WARST. IST DAS WIRKLICH WAHR? Ja das ist wahr. HEHE, WENN ICH MIR DEN GESANG VON JOACIM CANS SO ANHÖRE, KANN ICH MIR NUR SEHR SCHWER VORSTELLEN, WIE DU DICH MIT EIERKNEIF-STIMMLAGE ANGEHÖRT HABEN MUSST, DA DU JA EHER DIE TIEFERE STIMMLAGE SINGST ODER? Ja (grinst) ich habe tatsächlich nicht auf die Art wie Joacim gesungen. Wir haben zwar ein paar JUDAS PIEST-Songs gezockt, aber ich bin tatsächlich nicht so der Hochtöner. Zu der Zeit als Oscar (Dronjak) die Band gegründet hat, hatten wir zusammen mit Jesper (Strömblad, IN FLAMES) und unserem Niclas eine Menge Spaß. Wir wollten einfach Heavy Metal zocken, und Oscar ist der größte Metal-Head, den ich kenne. Es hat solchen Spaß gemacht, einmal im Jahr Leder und Nieten anzulegen für eine Show. Ich glaube, das haben wir zwei Jahre hintereinander gemacht. Zu der Zeit haben sich die Leute schlapp gelacht und haben gesagt „Oh mein Gott, guck Dir diese Scheiße an… kitschigen Heavy Metal“ Aber wir waren total happy, weil es. niemand sonst zu der Zeit gemacht hätte. Viele wären lieber tot umgefallen, aber wir haben gesagt „Fuck, das ist purer Spaß“ Aber irgendwann nahmen wir an einem Rock-Wettbewerb teil und die Sachen nahm Formen an wie Touren etc. und daher haben sie Joacim als Sänger angeheuert. Und ich bin echt glücklich dass sie Erfolg haben, grade weil es damals niemand verstanden hat, was wir machten. HAST DU JEMALS EINEN GESANGSTRAINER GEHABT, ODER HAST DU DIR DAS SINGEN SELBST BEIGEBRACHT? Puh, nö ich hab seit je her zu meinen Alben mitgesungen und so hat sich das entwickelt. Möglicherweise hätte ich einen Vocal-Coach nötig, aber die Antwort ist nein, ich hatte niemals einen Gesangslehrer. WAR ES DENN HART FÜR DICH, NACH „PROJECTOR“ UND DER ERSTEN VERSION VON „HAVEN“, DIE JA URSPRÜNGLICH AUCH WEITRÄUMIGER MIT KLAREM GESANG AUFWARTETETE, SPÄTESTENS BEI „DAMAGE DONE“ WIEDER IN DIE ROLLE EINES PUREN DEATH-METAL-VOCALISTEN ZURÜCKZUKEHREN? Neeein! Ich mein, das ist seit jeher mein Ding. Das ist es, was ich am meisten liebe. Klar ist es herausfordernd, hier und da einen anderen Aspekt der Band durch den Gesang zu zeigen. Aber wir sind eine Death Metal Band. Ich steuere gern Clean-Parts zu einem Song bei, wenn es songdienlich ist, aber nicht um des Kommerz Willen. Das machen so viele andere Bands, aber das ist nicht mein Ding. MUSST DU AUF TOUR SEHR AUF DEINE STIMME ACHTEN, ODER IST SIE MEHR GUT GEÖLT DURCH KALTES BIER? (lacht) ja klar muss ich mich schon aufwärmen, bevor es losgeht, Atemtechniken usw. Aber ich sorge auch dafür, dass der Hals nicht austrocknet 😉 KONNTEST DU ÜBER DIE JAHRE WÄHREND DES TOURENS DEINEN PERSÖNLICHEN HORIZONT ERWEITERN DURCH VERSCHIEDENEN KULTUREN, STÄDTE, ODER IST TOUREN BEI EUCH EHER EINE GROßE PARTY, BEI DER EXTERNE EINDRÜCKE KAUM IN DAS INNERE DES TOURBUSSES GELANGEN? (lacht) Ein bisschen von beidem. Klar befassen wir uns auch mit den Leuten und den Orten. In den letzten 2 Jahren waren wir z.B. ein paar Mal in Tunesien, China oder Russland. Da sieht man schon eine Menge. Aber es ist auch eine große Party, wo wir einfach unsere Augen und Bustüren schließen. Es ist schon eine Kombination, aber ich mag beide Seiten. Manchmal draußen sein für Sightseeing und manchmal einfach besoffen sein. WENN MAN FÜR 2 MONATE AUF TOUR WAR, IST ES HARTWIEDER INS „NORMALE LEBEN“ ZURÜCKZUFINDEN? WAS GEHT EINEM AM LETZTEN TOURTAG SO DURCH DEN KOPF? Am letzten Tag willst Du nur noch nach Hause. Klar ist es ein wenig eigenartig, sich von den anderen Bands oder der Crew zu trennen. Meistens braucht es zwei drei Tage, sich wieder an den normalen Schlaf-Rhythmus zu gewöhnen. Wieder normal zu essen und aufhören zu trinken. Aber das ist kein Problem, auf der Tour dreht es sich darum. zu spielen, das ist alles was zählt und dann freut man sich darauf, nach Hause zu kommen. VERSUCHST DU ALS METAL-MUSIKER, EINFLUSS ZU NEHMEN AUF DIE MUSIKALISCHE ENTWICKLUNG DEINER TOCHTER? WÄRS NICHT HART ZU SEHEN, WENN SIE EINES TAGES HIP-HOP-FAN WÜRDE ODER SICH NUR FÜR DIE INSTANT-STARS VON CASTING SHOWS INTERESSIERT? (lacht) Darüber habe ich noch nicht nachgedacht. Sie mag Musik in vielen verschiedenen Arten. Aber ich will nichts erzwingen, Musik ist bei uns allgegenwärtig. Ich höre immer Musik und manchmal sagt sie: „Ja das gefällt mir“ aber ich will da nichts erzwingen und sich das natürlich entwickeln lassen. Aber ich glaube sie hat da eine gute Grundlage. WAS HÄLTST DU VON CASTING SHOWS? Ah Du meinst so was wie „American Idol“? Klar ist da viel Mist bei, all diese Leute werden bezahlt und es ist unglaublich kommerziell. Gleichzeitig kann ich nicht aufhören, es zu schauen. Ich liebe „American Idol“ und werde mir auch die kommende Sendung ansehen, ganz einfach, weil auch wirkliche Talente dabei sind. Ich liebe es, talentierte Leute singen zu hören bzw. zu sehen. Die Show an sich ist natürlich Mist, aber z.B. Kurt Nilsen ist einer meiner absoluten Lieblingssänger. Er ist einfach unglaublich. Ich liebe gute Sänger, egal aus welcher Musikrichtung. Ich hasse die kommerzielle Ausrichtung dieser Shows, aber gleichzeitig kann ich nicht wegsehen (lacht) GIBT ES PLÄNE FÜR EIN KOMMENDES PROMO-VIDEO FÜR DAS NEUE ALBUM? Ja, in der Tat haben wir ein Video vor ein paar Wochen mit demselben Typ gemacht, der auch unsere DVD gemacht hat. Bislang hab ich das Ergebnis noch nicht gesehen, aber es war eine furchtbare Erfahrung, in Finnland 10 Grad unter dem Gefrierpunkt 14 Stunden auf einem Quad festgeschnallt zu sein. Ich bin ja nicht pingelig, aber das war der am meisten vernichtende verdammte Dreh den wir je hatten. ZU WELCHEM SONG? Zum ersten Song auf dem Album „The Shadow In Our Blood“ Auf der Special Edition ist eine DVD mit bei, wo die meine mehrstündige Tortur des Videodrehs als Behind The Scenes-Material dokumentiert ist. AUF DER IM LETZTEN JAHR ERSCHIENENDEN DARK TRANQUILLITY-DVD HABT IHR ERZÄHLT, DASS IHR NICHT NUR EINE BAND SEID, SONDERN GANZ ALTE FREUNDE, DIE SCHON VOR BANDBEGINN ZUSAMMENHINGEN. KANNST DU DIR VORSTELLEN, DIE BAND WEITERBESTEHEN ZU LASSEN, FALLS Z.B. ZWEI GRÜNDUNGSMITGLIEDER AUSSTEIGEN WÜRDEN? Ich weiß es nicht. Das ist eine schwierige Frage. Ich hoffe es aber, gleichzeitig glaube ich es nicht. Das wäre zu seltsam und es wäre definitiv nicht mehr das Gleiche. Also falls der Rest weitermachen würde, würde es sicher in eine drastisch andere Richtung gehen. Ich wäre also nicht grundsätzlich dagegen, da ich anpassungsfähig bin, aber es wäre schon verheerend. NACHDEM IHR NUN SCHON ÖFTER IN AMERIKA UND ANDEREN KONTINENTEN AUF TOUR WART, ALS EINER DER HAUPTEINFLÜSSE EINES METAL GENRES GENANNT WERDET, UND DAS PUBLIKUM AUF EUREN GIGS DIE HARMONIEN INBRÜNSTIG MITSINGEN, WIE BEI DEM GIG IN MAILAND AUF DVD ZU SEHEN, HAST DU MANCHMAL DAS GEFÜHL AUF DEM KARRIEREHÖHEPUNKT ANGELANGT ZU SEIN? Ich denke, wir können immer noch mehr erreichen. Ganz ohne Zweifel. Es gibt immer noch viel zu erreichen und auch wir als Band können uns noch in vielerlei Hinsicht weiterentwickeln. HABT IHR AUSSER DEN BEREITS FESTSTEHENDEN FESTIVALTERMINEN SCHON WEITERE TOURPLÄNE FÜR 2010? Ja in Amerika werden wir jetzt zwei Wochen mit KILLSWITCH ENGAGE auf Tour sein. Das ist ein gutes Warm-Up und eine gute Gelegenheit, das neue Material in Amerika und dem KILLSWITCH-Publikum vorzustellen. Dann bleiben wir eine Weile in Südamerika und Kanada als Headliner. Dann kommen ja die Festivals in Europa und dann gibt’s ab September noch ne amtliche Europa Tournee. OK ABSCHLIESSEND EINE FRAGE AUCH FÜR MICH PERSÖNLICH: WAS VERBIRGT SICH HINTER EUREM BANDNAMEN? WO WIR VORHIN BEIM KLISCHEE DES TODES WAREN: WENN MAN DAS WORT DARK UND TRANQUILLITY AUSEINANDERNIMMT? IST MAN DENN NICHT AUCH „TOT“? ICH MEIN, DANN IST ES AUCH DUSTER UND SEHR RUHIG… 😉 In meiner Vorstellung ist es weniger der Zustand des Todes, sondern eher der Ort, wo die Kreativität herkommt. Also da wo es ruhig und dunkel ist, kann man Inspiration finden. Und das wiederum führt zu Kreativität und unserer Musik. VIELEN DANK MIKAEL FÜR DAS COOLE INTERVIEW. HAST DU BERÜHMTE LETZTE WORTE FÜR DIE TERRORVERLAG-LESER? Ich danke Dir! Ok, dann geht schön zum Musikladen, wenn das Album rauskommt, und kauft es wie Hölle. Kommt zu unseren Shows und lasst uns eine gute Zeit haben.

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DARK TRANQUILLITY auf terrorverlag.com