Interview Filter

DARK TRANQUILLITY (MIKAEL STANNE)

HEY MIKAEL, ZUM EINSTIEG: HAST DU DEINE SKYRIM-VERSION MITTLERWEILE ERHALTEN? DU HATTEST JA AUF FACEBOOK DIE FANS GEBETEN, DIR EINE ENGL. VERSION DES GAMES ZU BESORGEN! Leider nicht, jedenfalls nicht auf diesem Weg, haha. Aber glücklicherweise ist der Bruder unseres Keyboarders zur Show nach Hamburg gekommen und hat mir das Spiel tatsächlich mitgebracht, haha! ICH SELBST HÄNGE JA AUF DER XBOX DERZEIT EHER BEI MODERN WARFARE 3 UND BATTLEFIELD 3… Ja, das kenne ich… (zückt sein MW3-Schlüsselband!), haha. Ich habe derzeit so Battlefield und MW3 zur Hälfte durch und schaue den anderen bei Skyrim zu. Ich spiele das alles dann doch eher zuhause auf dem entsprechenden Bildschirm als so auf Tour. Aber ich kann es kaum erwarten, haha! Ich bin auch online unterwegs, aber weniger, da man bei den ganzen Games ja kaum Zeit hat, haha. JENS RYLAND (BORKNAGAR) HAT JA KÜRZLICH IN SEINEM BLOG SEINE ABNEIGUNG GEGEN KONSOLEN AUSFÜHRLICH KUND GETAN… Echt? Ja, ich kann‘s etwas verstehen. Ich habe früher auch meine PCs selbst zusammengeschraubt und immer die neuste Hardware gehhabt und gemacht und getan. Aber dann habe ich mir ne Xbox geholt und spiele seitdem eigentlich gar nicht mehr am PC. Ich bin voll Xbox-süchtig, haha! GEHT MIR NICHT ANDERS, ABER JETZT DOCH MAL ZUR MUSIK!! MORGEN GEHT DIE NECKBREAKER’S BALL-TOUR ZU ENDE… Nein, heute!! Eigentlich sollten wir morgen in Braunschweig spielen, aber das wurde aufgrund eines religiösen Feiertags abgesagt! AH, TOTENSONNTAG… OH MAN! Richtig! Wir sind doch nicht in Polen oder dem Vatikan! Man hat uns gesagt, wenn wir die Show am Totensonntag trotzdem starten, würde die Polizei die Veranwortlichen festnehmen. Das würde bedeuten, dass die Polizei auf Grund einer Religion eingreifen und Partei ergreifen würde. Das ist echt unglaublich! ALSO IST HEUTE DIE LETZTE SHOW! DA PASSIERT JA IMMER ALLES MÖGLICHE… SEID IHR FÜR SPÄSSE ZU HABEN? Klar, immer doch. Wir haben auf anderen Touren schon einigen Blödsinn bei der letzten Show veranstaltet. Keine Ahnung ob und was heute passieren wird, aber man weiß bei Musikern ja nie, haha. (Im Endeffekt hat sich keiner an die Schweden herangetraut, Anm. d. Verf.) DAS BILLING IST DIESES MAL AUCH SEHR ABWECHSLUNGSREICH MIT VARG, ELUVEITIE, MERCENARY ETC. Richtig, sehr vielseitig. Mit einigen Bands haben wir auch kaum Überschneidungen vom Sound her, aber das ist eine Festival-Tour und die soll auch abwechslungsreich sein. Das macht es spannend und die Leute lernen vielleicht eine neue Band kennen und nehmen neue Eindrücke mit nach Hause! EUER ALBUM IST NUN SCHON BALD 2 JAHRE RAUS UND SEIT DEM SEID IHR AUCH FAST DURCHWEG AUF TOUR… WIE GEHT’S DER KONDITION UND DER STIMME? Ehrlich gesagt, bin ich richtig richtig fertig und erschöpft! Alleine bei dieser Tour haben wir gut 23 Shows ohne einen Day Off gespielt! Und davor noch viele andere. Weit mehr als 130 Shows haben wir gespielt! Aber so wollen wir das und so mögen wir das! Eine tolle, aber auch hektische und abgefahrene Zeit. So bin ich schon froh, dass es nun erstmal nach Hause geht. Aber wir hatten grandiose Shows und eine tolle Zeit. Das macht es alles aus und darum machen wir das alles ja! Ja, natürlich spüre ich die Anstrengung auch stimmlich, aber ich scheine gut auf mich acht zu geben und habe bislang keine großartigen Schwierigkeiten!! BESONDERE ODER ABGEFAHRENE ERLEBNISSE? Es passieren dauernd komische und abgefahrene Sachen, aber wenn man schon solange im Business ist, dann sind selbst verrückte Aktionen nicht mehr wirklich etwas besonderes, denn man gewöhnt sich irgendwann an alles, haha! Aber wir haben einen besonderen Fan. Die Dame kommt aus Japan und nutzt ihren gesamten Urlaub, um uns oder eine ihrer anderen beiden Lieblings-Bands live zu sehen und für mehrere Shows zu begleiten. Sie hat schon mehr als 90 Shows von uns gesehen und wird heute ihr 100. Konzert von DT erleben. Das nenne ich Hingabe und Leidenschaft! Unglaublich! Sehr spannend ist es auch, wenn man jemanden unter Fans erblickt, mit dem man nicht gerechnet hätte. So sieht man einen Fan aus Italien bei einer Show in Holland, oder so. Abgefahren! Als wir letztes Jahr zum ersten Mal in China gespielt haben, war das auch sehr seltsam. Wir kamen nach Peking und hatten nur 20Std. Aufenthalt. Alles also sehr hektisch! Nach einem sehr langen Flug gingen wir dann auf die Bühne und wir wurden quasi in die tiefen 80er gebeamt. Die Leute trugen alte Kutten, enge Hosen… wie zu frühsten Zeiten in Deutschland oder DDR… und gingen richtig old school ab! Das hat richtig Bock gemacht, abgefahren! Das letzte Mal habe ich sowas hier in Deutschland gesehen, als ich Anfang der 90er mit IN FLAMES hier war. Und so sehen die Fans jetzt in China aus, haha! Und unter diesen abfeiernden Leuten erkannte ich einen alten Freund, der bei uns damals mit in der gleichen Straßen aufgewachsen ist. Ich hab den gut 20 Jahre lang nicht gesehen und dann stand der da im Publikum in China und jubelte uns zu. Ich dachte, ich wäre im falschen Film! Ich mag diese Spannung und das Unvorhersehbare. So geh ich nie vor der Show auf die Bühne oder schaue in die Menge. Ich gehe vom Bus zum Backstage und dann erst wenn es losgeht, komme ich auf die Bühne. Ich mag dieses Kribbeln, wenn man nicht weiß, was für eine Halle das ist und wie die Leute drauf sind. Oder in Polen… wir waren nur 2mal in Polen bislang. Und kürzlich halt in Warschau. Wir kamen da sehr spät an, waren müde, der Laden war nicht so toll… und als wir auf die Bühne kamen, brachen alle Dämme und es war eine der besten Shows bislang. Und das macht es halt aus. Im einen Moment bist du müde, melancholisch, vermisst deine Family und dann plötzlich wirst du von den Fans nach ganz oben geschossen und erlebst voll den Flash! Und das macht jede Tour so spannend lebhaft! Wenn diese Achterbahn der Emotionen nicht mehr da ist, sollte man evtl. aufhören… NACH CHINA GEHT ES FÜR EUCH BALD NACH RUSSLAND. AUCH WENN ALLES MITTLERWEILE OFFENER IST, SIND SOLCHE SHOWS IMMER NOCH SPEZIELL ODER GAR SCHWIERIG? Ja, und deswegen versuchen wir ja auch dorthin zu kommen und zu spielen. Manchmal kommen Leute aus Israel , Indien o.ä. zu unseren Shows hier in Europa und beschweren sich dann, wie schwer man es als Metal-Fan dort hat, weil kaum Bands dort spielen. Und das treibt uns natürlich an auch mal in solche Länder zu reisen und dort zu spielen. Wir wollen ja die Fans treffen, die uns lieben und die Platten kaufen. Auch wenn es oft schwer umzusetzen ist, aufgrund organisatorischer und finanzieller Unwegbarkeiten, aber wir wollen möglichst überall hin! So haben wir es dieses Mal auch nach China geschafft! EBENSO STEHEN SOGENANNTE HOMECOMING-SHOWS IN SCHWEDEN AN. SIND DIESE AUCH WEITERHIN BESONDERS? Ja, es ist noch immer etwas Besonderes. Besonders Göteborg! Da ist nun die nächste Generation an Fans, die wirklich mit unserer Musik aufwächst. Und diese jungen Leute sind ungemein stolz, dass es eine Band gibt, die aus ihrer Mitte kommt und so einen Werdegang vollbringt. Bei der letzten Europa-Tour sind wir am Ende in Göteborg gelandet und es war ohne Frage eine der besten Shows. Die Leute, die Leidenschaft und die Freude waren einfach aussergewöhnlich! Das ist halt jedes Mal das Beste an einer Tour! SPRICHT MAN ÜBER DARK TRANQUILLITY KOMMT AUCH IMMER IN FLAMES ALS THEMA AUF. NACHDEM DIESE SICH DOCH SEHR VERÄNDERT HABEN, SEID IHR EUREM STIL SEHR TREU GEBLIEBEN. VIELE FANS SEHEN EUCH DAHER ALS LETZTE WIRKLICHE VERTRETER DES GÖTEBORG-SOUNDS. IST DAS EINE EHRE ODER AUCH SCHON FAST EINE BÜRDE? Allem voran bin ich erstmal verdammt stolz, dass wir uns selbst über die Jahre treu geblieben sind und so gut wie keine Einflüsse von aussen in unseren Sound gelassen haben. Wir sechs Bandmitglieder sind das, was zählt und da redet uns niemand rein! Natürlich schreiben wir auch Musik für die Fans, aber nicht für irgendwelche Leute, die sonstwas von uns erwarten! Wir schreiben keine Songs, um eine größere Masse anzusprechen oder schreiben zugänglicher Songs um sie zugänglicher zu machen. Wir machen Musik zu der wir stehen, wo wir Bock drauf haben und bei der wir uns von niemanden irgendwas diktieren lassen. Und wenn diese Ehrlichkeit so gut ankommt, wir in den letzten Jahren, dann freut uns das natürlich besonders! Natürlich entwickeln wir uns und machen nicht dauernd das gleiche Album. Aber der Kern der Band und der Kern der Musik bleiben gleich und das ist mir auch sehr wichtig. Ich bedauere nichts von dem, was ich musikalisch getan habe und ich bin sehr stolz auf unsere Laufbahn! Ich respektiere jede Band, die ihren Weg geht, keine Frage. Solange man als Musiker voll dahinter steht, ist das alles auch richtig so! Aber wir haben unseren eigenen Stil und unsere eigene Sicht auf unsere eigene Musik. Und so lange wir nach einer Album-Aufnahme zusammensitzen und sagen „Shit, das ist richtig fantastisch“, ist alles gut! Ein besseres Gefühl gibt es nicht und alles Weitere ist ein toller Bonus! VERFOLGST DU DIESE DISKUSSIONEN ÜBER IN FLAMES UND AUCH EUCH ÜBERS INTERNET UND WAS DENKST DU DARÜBER? Ja, ab und an lese ich schon mal in Foren etc., was da alles so geschrieben wird. Aber im Grunde fasziniert mich da eher, welche Leidenschaft die Fans da so an den Tag legen, dass man jede Entwicklung einer Band so analysiert! Das ist toll und mir geht es bei meinen Lieblingsbands ja ähnlich! Aber ich nehme div. Äusserungen und Meinungen nicht persönlich, denn natürlich kann man als Fans nicht jede Wendung und jede Entwicklung nachvollziehen. Und solange man als Musiker voll zu sich und seiner Musik steht, muss man auch als Fans aktzeptieren und respektieren, dass einem manche Entwicklung vielleicht nicht immer gefällt. Das gehört halt dazu! „WE ARE THE VOID“ IST NUN GUT 2 JAHRE ALT, AUCH DER NEUE SONG „ZERO DISTANCE“. WIE SIEHT ES MIT NEUEN SONGS AUS? Natürlich gibt es schon massenweise neue Ideen. Aber noch keine, die wirklich konkret sind. Wir wollen ja auch nichts überstürzen. Wir machen es wie immer wie und wann es und wirklich genehm ist! Wir haben vor einige Monaten mal das ein oder andere ausprobiert, aber wirklich was Zählbares ist da noch nicht entstanden. So werden wir uns nach den kommenden Shows in Finnland und Russland zurückziehen und für einige Zeit von der Bildfläche verschwinden, um an neuen Songs zu arbeiten. Und das wird ja von mal zu mal schwieriger. Für mich selbst als Texter und Sänger vielleicht nicht so, aber unsere musikalischen Songwriter müssen schon hart arbeiten, um neue Songs zu erarbeiten. Aber wenn man auf Tour ist, sammelt man Erlebnisse, Eindrücke, Ideen und auch Emotionen und das ist natürlich die Grundlage für neue Songs. Und da haben wir in den letzten 2 Jahren reichlich Input bekommen! DU HAST KÜRZLICH GAST-VOCALS FÜR MOURNING CARESS AUFGENOMMEN. WENN DU DIE WAHL HÄTTEST MIT EINEM KÜNSTLER/ MUSIKER DEINER WAHL, TOT/LEBENDIG, ZU ARBEITEN, AUF WEN WÜRDE DIE WAHL FALLEN? Uhh, das ist hart! Aber da meine Lieblingsband noch immer RUSH ist… vielleicht ein Gast-Auftritt bei denen. Die hatten bislang nur einen Gast überhaupt… vielleicht einen kleinen Background-Scream oder so, haha! Ach was, ich würde sogar den Roadie für die machen, haha!! IM LETZTEN INTERVIEW MIT UNS MEINTEST DU, DASS DU QUASI SÜCHTIG NACH CASTING-SHOWS BIST, AUCH WEIL DA OFT WIRKLICH GUTE SÄNGER AUFTAUCHEN. NUN SITZT NERGAL (BEHEMOTH) IN POLEN IN DER JURY EINER SOLCHEN SHOW. WÜRDEST DU SOLCH EIN ANGEBOT IN SCHWEDEN ANNEHMEN? Neben den talentierten Sängern ist es natürlich besonders das Begaffen der Leute, die sich da zum Horst machen, was solche Shows spassig macht. Aber besonders die Amerikaner bringen wirklich einige sehr gute Sänger hervor. Adam Lambert oder James Durbin haben wirklich coole Stimmen! Aber diese Shows zeigen auch, wie brutal und gnadenlos dieses Business ist, denn diese jungen Leute werden davon schnell gefressen! Gerade in Schweden geht es darum, die jungen Mädels für die süssen Jungs zu faszinieren und die Plattenkäufe anzukurbeln. Dennoch ist es faszinierend zu sehen, wie manche Stimmen auf das Publikum wirken können. Das ist ja auch mein Job, daher kenne ich dieses Gefühl ja und es ist mit das beste Gefühl. Wenn die Band oder der Künstler eine Verbindung zu den Hörern herrstellt. Das ist Wahnsinn. Und manchmal geschieht dies auch in solchen Shows, glaubt es oder nicht! Wenn die mir so einen Job anbieten würde, wäre das natürlich sehr abgefahren. Ich wäre sicherlich mind. genauso kritisch, wie ich es zuhause auf dem Sofa bin. Und das ganze Drumherum wäre sicher ein Erlebnis. Ja, ich glaube ich würde da mitmachen als Juror! ABER ERSTMAL FREUEN WIR UNS AUF DIE HEUTIGE SHOW! Ich kann es kaum erwarten!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DARK TRANQUILLITY auf terrorverlag.com