Terrorverlag > Blog > DISSECTION > DISSECTION (JON/BRICE/SET)

Interview Filter

DISSECTION (JON/BRICE/SET)

dissection-1

DIESER ABEND WAR FÜR MICH EIN KLEINES PERSÖNLICHES HIGHLIGHT. VOR DEM GIG IN OSNABRÜCK HATTE ICH DIE EHRE MIT JON NÖDTVEIDT EIN INTERVIEW ZU FÜHREN. UND DAS IST GAR NICHT SO LEICHT, WENN DIESE IMPOSANTE PERSÖNLICHKEIT EINEM FAST DIE GANZE ZEIT ÜBER DIREKT IN DIE AUGEN SCHAUT. HALLO JON, WELCOME BACK ON TOUR UND IN DEUTSCHLAND. WIE FÜHLT ES SICH AN, WIEDER DA ZU SEIN? Unglaublich. Das kann man gar nicht in Worte fassen. Das ganze ist einfach eine geniale Sache! VOR EINIGEN TAGEN HABT IHR IN STOCKHOLM VOR ÜBER 2.000 FANS EUER COMEBACK GEGEBEN. WIE WAR ES VOR SO VIELEN LEUTEN ZU SPIELEN? Das Größte, was es gibt. Das war einfach unglaublich. Es war ein super Gefühl, so viele Fans zu sehen. Die kamen ja aus allen möglichen Ländern nach Schweden, nur um uns zu sehen. Einfach unglaublich! WIE WAR ES NACH ALL DEN JAHREN WIEDER AUF DER BÜHNE ZU STEHEN? ES WAR JA EUER ERSTER GIG IN DIESER FORMATION UND VOR ALLEM SEIT MEHR ALS SIEBEN JAHREN. Das Bühnen-Feeling war sofort wieder da. Nachdem die ersten Riffs gespielt waren und ich die Reaktionen der Fans sah, fühlte ich mich als wäre ich nie weg gewesen. Wie gesagt, einfach unbeschreiblich. IHR HABT AUCH EURE NEUE SINGLE „MAHA KALI“ MITGEBRACHT… Ja, sie ist gerade heute veröffentlicht worden und man kann sie nun bei den Shows und demnächst auch auf der Website kaufen. BISLANG KONNTE MAN NUR EIN SAMPLE AUF EURER HOMEPAGE HÖREN. UM WAS GEHT ES BEI „MAHA KALI“? Eigentlich möchte ich den Hörern überlassen, den neuen Song zu beschreiben und zu interpretieren. Musik muss man erleben und erforschen, da will ich nicht reinreden. Jeder soll sich selbst seine Meinung bilden. Aus unserer Sicht möchte ich nur sagen, dass es halt die Wiedergeburt von DISSECTION ist, und wir sind stärker und mächtiger als je zuvor! WER ODER WAS GENAU IST „MAHA KALI“? Der Song handelt von der Hindu-Göttin „Kali“, die auch als „schwarze Mutter“ bekannt ist. Sie ist die Göttin der Desillusion und Zerstörung. Sie bringt genau diese über das kosmische Universum. Wir leben derzeit in der letzten Phase vor der vollkommenen Zerstreuung des Kosmos. Und Kali bringt uns genau das. Sie erschafft, erhält und zerstört. Dieses Zeitalter, in dem uns Kali das Ende bringt, nennt man daher „Kali Yuga“, das Kali-Zeitalter. Wir leben in der finalen Phase dieser Zeit. Das Ende steht uns kurz bevor. DU HAST DEN SONG JA IM GEFÄNGNIS GESCHRIEBEN UND ZUM TEIL AUCH AUFGENOMMEN. WAS HATTEST DU IN DEN LETZTEN JAHREN FÜR MÖGLICHKEITEN, UM MUSIK ZU MACHEN? Zu Beginn hatte ich rein gar nichts. Nach einiger Zeit durfte ich aber eine Akustik-Gitarre besitzen und wieder einige Zeit später bekam ich endlich eine E-Gitarre und einen kleinen Verstärker. Aber ich durfte nichts aufnehmen. So spielte und probte ich nur für mich. Die ganzen Arrangements und Riffs, die dort entstanden, habe ich nur in meinem Kopf gespeichert. Was anderes war nicht möglich. Eine lange Zeit später durfte ich ein Tape-Deck nutzen um endlich meine Song-Ideen provisorisch aufzunehmen. Während meines letzten Jahres im Gefängnis hatte ich dann zeitweise Zugang zu einem Computer mit Aufnahme-Software. Dort habe ich dann auch einen Großteil der Riffs und Vocals für „Maha Kali“ aufgenommen und auch viel Pre-Production für die anderen Songs des neuen Albums arrangiert. DIE SONGS FÜRS ALBUM STEHEN ALSO SOWEIT? Ja, die Songs sind fertig aber noch nicht fertig aufgenommen. Bislang haben wir eine Pre-Production gemacht und wenn wir von der Tour zurückkehren, werden wir sehr bald in Studio gehen und das Album fertig stellen. KANNST DU SCHON EINIGE DETAILS VERRATEN? Nein, jetzt noch nicht. O.k., ich kann sagen, dass es auf jeden Fall heavier und mehr in die Fresse gehen wird. Natürlich enthält es alle Seiten und Facetten von DISSECTION. Sicherlich hat sich der Sound etwas verändert. Es ist ja auch viele Jahre her, seit dem unser letztes Album raus kam. Aber die Essenz von DISSECTION ist immer noch da und ungebrochen. DISSECTION sind immer noch DISSECTION. Und den Beweis dafür werdet Ihr bald zu hören kriegen. Aber mehr möchte ich noch nicht sagen. ALSO SIND DIE SONGS ALLE IM GEFÄNGNIS ENTSTANDEN? Ja, überwiegend. Aber Musik entwickelt sich auch. Ich habe z.B. Riffs von ’93, die sich aber erst jetzt zu richtigen Songs entwickelt haben. Aber egal, wie alt die Ideen sind, wurden die Songs in ihrem jetzigen Gewand komplett im Gefängnis geschrieben, zusammen gefügt und arrangiert. Aber ich bin mir zu fast 100% sicher, dass diese Songs sich im Studio wieder etwas verändern und entwickeln werden und daher nicht mehr ganz so klingen, wie sie tun würden, wenn ich sie direkt nach meiner Entlassung aufgenommen hätte. Da kommt dann halt der Faktor des neuen Line-Ups zum Tragen. WIE WAR ES IM GEFÄNGNIS? KAM DIR JE DER GEDANKE AUFZUGEBEN UND DISSECTION ZU BEGRABEN? Nein, niemals! Mein Ziel über all die Jahre war einzig und allein aus dem Gefängnis herauszukommen und DISSECTION wieder zum Leben zu erwecken. Um nichts anderes drehten sich meine Gedanken in der Zeit. VIELE MENSCHEN ZERBRECHEN IN SO EINER SITUATION… Es geht alleine darum, dass Du Dir bewusst bist, was Du wirklich willst. Der Wille ist da die Kraft. Du kannst Nachteile und Probleme auch zu Deinem Vorteil nutzen. Alles was Du erlebst, kann Dich stärker machen. Das alles kann Dir Kraft geben, erst Recht das zu tun, was Du möchtest und Deine Ziele im Leben zu erreichen. WIE WAR DER KONTAKT ZU DEINEM PRIVATEN UMFELD ZU DER ZEIT? Für meine Familie und Freunde war es natürlich sehr hart. Aber es war halt so und wir mussten damit umgehen. Es gibt halt Dinge im Leben, die passieren und auch passieren müssen. So ist das Leben. Wir mussten damit leben, was anderes blieb uns ja nicht übrig. Wir haben halt das Bestmögliche aus der Situation gemacht. Ich verstehe mich auch jetzt noch sehr gut mit meiner Familie. EIN WICHTIGER TEIL DEINES LEBENS UND AUCH FÜR DISSECTION IST DIE „M.L.O.“ (MYSANTHROPIC LUCIFERIAN ORDER). KANNST DU UNS, SOWEIT MÖGLICH, KURZ ERKLÄREN, UM WAS ES DABEI GEHT UND WIE WICHTIG DIESE VEREINIGUNG FÜR DICH UND DISSECTION IST. Die „M.L.O.“ ist eine traditionelle, satanistische Lehre. Es geht dabei um den „anti-kosmischen“ Satanismus. Diese Art des Satanismus breitet sich sehr schnell aus. Und wir tragen unseren Teil mit DISSECTION dazu bei und tragen die Lehre und die Philosophie der M.LO. hinaus in die Welt. Die Brüderschaft der M.L.O. ist dagegen etwas anderes. Diese ist sehr verschlossen und absolut abgeschottet von der Öffentlichkeit und der Außenwelt. Also geht es für Euch nur darum zu wissen, dass es eine traditionelle, satanistische Lehre und Vereinigung ist, in der es um den „anti-kosmischen“ Satanismus geht. WIE WICHTIG IST ES FÜR DICH, DASS DIE NEUEN BAND-MITGLIEDER HINTER DER M.L.O. UND DIESER IDEE STEHEN? (PASSENDERWEISE HABEN SICH KURZ DAVOR BASSIST BRICE UND GITARRIST SET ZU UNS GESELLT.) Das wichtigste ist, dass sie verstehen, um was es bei DISSECTION geht und voll dahinter stehen. Sie müssen schon verstehen, was ich mit meiner Musik und meinen Lyrics sagen will. Und natürlich muss man sich persönlich verstehen. Und das ist mit dem neuen Line-Up absolut der Fall. Es musste ihnen einfach klar sein, um was es bei der „Rebirth of DISSECTION“ geht. Das ist das wichtigste! WIE SIEHT ES MIT EINEM NEUEN LABEL AUS? Wir haben sehr sehr viele Angebote bekommen. Aber jetzt wollen wir uns auf die Tour konzentrieren. Wenn wir zu Hause sind und das Album fertig haben, werden wir alle Angebote in Ruhe durchgehen und dann entscheiden was wir machen. Wir sind einer sehr komfortablen Situation, denn wir haben die Qual der Wahl und müssen einfach nur genau schauen, was das Beste für DISSECTION sein wird. WIE BIST DU MIT DEINEN NEUEN BAND-LEUTEN IN KONTAKT GEKOMMEN? Das können die anderen vielleicht am besten selbst erzählen… (Brice:) Ich war schon immer ein großer Fan von DISSECTION. Ich habe Ende des letzten Jahres meine alte Band NIGHTRAGE verlassen, weil ich mich da eigentlich noch nie wirklich wohl gefühlt habe. Dann habe ich gehört, dass Jon neue Leute sucht und habe ihm ein Tape geschickt. Und seit März bin ich nun dabei. (Jon:) Die Leute, die sich um die Website kümmern, haben Anzeigen und Aufrufe ins Netz gesetzt, dass DISSECTION neue Musiker sucht. Danach haben uns Videos, Tapes und CDs aus der ganzen Welt erreicht. Ich habe dann alle durchgeschaut und nun sind wir hier. Set kam erst vor einigen Wochen dazu und Thomas kam schon direkt in die Band als klar war, dass Faust (ex-EMPEROR) nicht mitmachen will. WIE HABT IHR GEPROBT? IHR HATTET JA NICHT VIEL ZEIT VOR DER TOUR DIE SONGS EINZUSTUDIEREN. (Jon:) Es hat eigentlich gleich super geklappt. Als das Line-Up komplett war und wir die ersten Male probten, kam das Feeling sehr schnell und wir haben uns auch spielerisch auf Anhieb gut verstanden. (Brice:) Erstmal hat jeder für sich die Songs gelernt. Und das halt alleine durchs Hören. Später habe ich dann viel mit Thomas und dann auch später mit Set zusammen gespielt, um die Songs richtig drauf zu haben. (Jon:) Sie haben es für sich selbst gelernt und als ich dann endlich dazu kam, ging der Rest eigentlich wie von selbst. IM DISCUSSION-BOARD AUF EURER PAGE WURDEN NACH DEM GIG IN STOCKHOLM STIMMEN LAUT, DASS SICH EINIGE SPIELERISCHE FEHLER EINGESCHLICHEN HABEN UND DAS NEUE LINE-UP HALT NICHT SO GUT WÄRE. (Jon:) Wenn man live spielt, gibt es doch immer Fehler. Bei der ganze Energie auf der Bühne und bei den Fans… die Action usw. Da ist es klar, dass man da nicht alles sauber spielen kann. Und es ist halt live. Es soll auch so klingen. Wir wollen auch gar nicht, wie auf Platte klingen, dann wären die Gigs ja sinnlos. Auf der Bühne kriegen die Songs ja noch mal eine andere und Energie und das macht es doch aus. Es geht um die Energie der Band, der Fans, das Chaos der Musik und der Personen auf der Bühne und das alles… Wenn die Leute die Songs hören wollen, wie sie auch auf Platte klingen, dann sollen sie zuhause bleiben und sich diese anhören. Die Leute kommen aber um die Energie und das Chaos bei so einem Gig zu spüren. Das Line-Up selbst ist genauso gut, sogar besser, als damals! (Set:) Vor allem glaube ich nicht, dass irgendwer unter den Anwesenden selbst überhaupt richtig spielen kann, ganz zu schweigen von unseren Songs. Da sollen die mal lieber ganz ruhig sein. Aber Du kannst Dir ja gleich selbst ein Bild davon machen, wie gut wir live sind! (Jon:) Für mich selbst ist es bei einer Show auch wichtig die Fans zu sehen und auch zu treffen. Es ist einfach unbeschreiblich zu sehen, wie über 2000 Leute die Fäuste in die Luft recken und Dir zujubeln. Diese Energie nehme ich in mich auf und das bringt einen auf ein noch höheres Level. Da gebe ich dann noch mehr, falls das überhaupt noch geht. Das ganze Live-Ding unterscheidet sich komplett von der Arbeit im Studio. Auf der Bühne zu sein, ist eigentlich das wichtigste von allem. Man sieht die Reaktionen der Fans auf die Songs. Die ganze Show ist einfach pure Energie. Und erst dann kann man feststellen, ob die Songs überhaupt funktionieren und gut sind. DU SUCHST NACH DEN SHOWS JA AUCH DEN KONTAKT ZU DEN FANS. WIE IST ES NACH ALL DER ZEIT DEN FANS WIEDER SO NAH ZU SEIN? Großartig! Ja, wie soll man das beschreiben. Es ist einfach unglaublich, dass die Fans uns über die Jahre so treu geblieben sind und uns nicht vergessen haben! Sie haben auf uns gewartet und mich nach allen Kräften unterstützt. Das macht mich sehr stolz. Und wenn es möglich wäre, würde ich gerne jeden einzelnen treffen und mit ihnen reden. EINE WEITERE KRITISCHE MEINUNG VON EINIGEN FANS IST, DASS ES EINFACH NICHT MEHR DISSECTION IST, WIE MAN ES FRÜHER KANNTE. DAS FEELING UND DIE ATMOSPHÄRE SEI NICHT MEHR DIESELBE UND MAN KÖNNE DAS EH NICHT WIEDER ERWECKEN, DA DIE ALTEN MEMBERS NICHT MEHR DABEI SIND. Die Atmosphäre, die wir jetzt erzeugen, ist das pure echte kosmische Chaos. Und wenn die Leute DISSECTION hören und erleben wollen, wie es von Anfang an vorgesehen war und wie es immer schon sein sollte, dann ist es dafür jetzt genau die richtige Zeit. KAM ES FÜR DICH JE IN FRAGE, EINIGE DEINER ALTEN WEGGEFÄHRTEN WIEDER IN DIE BAND ZU HOLEN? Es ist eine Frage, wie man zu dem allen steht. Vor allem, ob und wie man dahinter steht. Wenn man das satanistische Konzept von DISSECTION nicht versteht, nicht damit konform geht und es nicht mit aller Kraft lebt und unterstützt, wenn es einem also nicht ernst damit ist, dann hat man in DISSECTION nichts verloren. Und das Line-Up ist damals in 1997 noch auseinander gefallen, unabhängig von den Geschehnissen. DEIN EHEMALIGER SCHLAGZEUGER OLE SPIELT NUN BEI DEATHSTARS, DER BAND DEINES BRUDERS. DIE WAREN AUCH VORBAND IN STOCKHOLM. WIE WAR ES IHN WIEDER ZU SEHEN BZW. GAB ES STREIT MIT DEN EX-MUSIKERN? Nein, das war o.k. Ich hatte nie ein Problem mit ihm oder den auch den anderen. Es passte halt damals nicht mehr zusammen. KAM DIR JE DER GEDANKE DEN BANDNAMEN ZU ÄNDERN? Wieso sollte? DISSECTION ist DISSECTION. SIEHST DU DICH ALLEINE ALS DISSECTION ODER SPIELEN DIE MUSIKER SCHON EINE ROLLE FÜR DICH. Alle vier Mitglieder der Band kreieren das Wesen dieser Band. DISSECTION tritt als eine Einheit auf. Das war früher nicht der Fall. Da gab es immer wieder Schwierigkeiten mit dem Line-Up und dessen Unverständnis bzgl. des Konzepts, welches dahinter steht und einfach der Band allgemein. Nun gibt es keine tote Zellen, Anhängsel oder Mitläufer in der Band. Jetzt endlich können wir das verwirklichen, um was es bei DISSECTION schon immer ging bzw. gehen sollte. IN WIE WEIT WERDEN DIE ANDEREN IN ZUKUNFT BEIM SONGWRITING MITWIRKEN KÖNNEN UND DÜRFEN? Das wird man sehen. Ich meine, wir haben ja nicht einmal damit angefangen, mein neues Material aufzunehmen und wir haben noch keinerlei neue Ideen gesammelt. Dafür habe ich derzeit keinen Kopf. Das ist auch noch zu früh. Erstmal ist jetzt die Tour wichtig und danach dann die Aufnahmen fürs Album. Aber generell ist alles möglich und nichts ist sicher, bis es nicht sicher ist. Es ist auch gut möglich, dass sich die bereits geschriebenen Songs noch weiter entwickeln, wenn wir sie im Studio als Band aufnehmen. Dieser ganze Prozess endet ja nie und das wird sich alles ergeben, wenn wir dann als Band im Studio sind. Und wenn die Ideen dem Konzept von DISSECTION dienlich sind, dann werden diese auch genutzt. Dabei ist es egal, von wem die kommen. Da gibt es keine Regeln. Denn genau darum geht es ja auch. Wir wollen keine Regeln und uns nicht in Ketten legen lassen. Und wenn ich das nun mit dem Songwriting machen würde, würde ich mir ja selbst widersprechen. Wir werden unseren Weg gehen und alles wird so kommen, wie es sein muss. Wir gehen immer weiter und wo immer uns der Weg hinführt, dass wird dann DISSECTION wiedergeben. EINIGE FANS VON DAMALS SAGEN, DASS SIE DISSECTION WG. DEINER TAT NICHT MEHR RESPEKTIEREN UND UNTERSTÜTZEN KÖNNEN UND WOLLEN. SIE MEINEN MAN KANN DEIN PRIVATLEBEN UND DIE BAND NICHT VONEINANDER TRENNEN. Jeder soll das machen, was er meint. Ich habe darüber keine Meinung. Denn ich mache, was ich will und für richtig halte. Niemand hat mir zu sagen, was ich zu tun und zu lassen habe. Und ich schreibe auch niemanden vor, was man zu tun oder zu lassen hat. Wie bei allem im Leben müssen die das einfach für sich selbst entscheiden. Ich kann und will niemanden zu etwas zwingen. Wenn das bei mir einer versuchen würde, würde das sicher nicht gut ausgehen für die Person. Von daher überlasse ich das jedem selbst. ES GIBT SICHER FANS IN DEN USA, DIE EUCH AUCH SEHEN WOLLEN. WIRD ES FÜR DICH MÖGLICH SEIN DORT EINZUREISEN UND ZU SPIELEN? FROST (SATYRICON) Z.B. DARF NICHT IN DIE USA. UND DAS OBWOHL ER VOR JAHREN „NUR“ EINE KÖRPERVERLETZUNG BEGANGEN HAT. Wir haben einige sehr interessante Angebote für eine Tour dort. Es kommt immer darauf an, welche Unterstützung man innerhalb der Staaten bekommt und von wem. Und wir haben da gute Verbindungen. Generell versuchen wir überall auf der Welt zu spielen. Alle die uns sehen wollen, sollen auch die Möglichkeit dazu bekommen. Und was die USA betrifft, wird man sehen. Wir lassen das auf uns zu kommen und schauen mal, was sich machen lässt. So oder so, unsere Zeit wird kommen. DU HAST IN DEN LETZTEN JAHREN AUCH SICHER DIE SITUATION AUF DER WELT VERFOLGT UND AUCH MITBEKOMMEN WIE DIE WAHLEN AUSGEGANGEN SIND. WIE IST DEINE ANSICHT DAZU? Seinen eigenen Worten nach glaubt George W. Bush selbst, dass er im Namen und mit der Unterstützung von Gott, dem Allmächtigen und dem Erschaffer von Allem handelt. Er will das Armageddon zu uns bringen. Dieser Mann glaubt, dass nach dem Armageddon nur die richtigen und würdigen Menschen auf dieser Welt leben und überleben werden. So wird es interessant sein zu sehen, wie sich die Dinge entwickeln. Er ist sicher ein „Maniac“ und etwas verrückt. Diese Person ist im Stande einige verrückte Sachen zu tun. Wir haben ja schon gesehen, zu was er alles fähig ist. Es wird sehr interessant zu verfolgen, was er als nächstes plant und auch wie er das umsetzen wird. OK, DIE LETZTEN WORTE GEHÖREN KLASSISCH DIR. WAS HAST DU DEINEN TREUEN DEUTSCHEN FANS ZU SAGEN? Es ist eine große Ehre für mich, wieder hier sein zu dürfen. Es ist einfach viel zu lange her, dass wir zuletzt hier waren. Deswegen stehen die Dates auch so früh auf dem Plan. Ich hoffe sehr viele von Euch bei den restlichen Konzerten zu sehen. Sammelt Euch, kommt zum Konzert und erlebt das Chaos der „Rebirth of DISSECTION“!!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DISSECTION auf terrorverlag.com