Interview Filter

DIVINE HERESY (DINO CAZARES)

„DU KANNST NICHT JEDEN GLÜCKLICH MACHEN. ABER WEISST DU, ICH WAR FÜNF JAHRE WEG VORM FENSTER. ICH KOMME NICHT ZURÜCK UND ERWARTE DASS ICH GLEICH WIEDER „MR.SUPER-ROCK-STAR“ BIN.“ TROTZ WIDRIGER UMSTÄNDE, DIE KAPUTTE HEIZUNGEN, DUSSELIGE HANDWERKER, SPIELENDE KINDER AUF S-BAHN GLEISEN UND TOUR-MANAGER, DIE NICHT AN DAS HANDY GEHEN, UMFASSEN, GELANG ES MIR LETZTENDLICH DOCH, DAS ANBERAUMTE INTERVIEW ÜBER DIE BÜHNE ZU BRINGEN. NACH DEM SOUNDCHECK BEGRÜSSTE MICH EX-FEAR FACTORY/ EX-BRUJERIA UND ASESINO KLAMPFER DINO CAZARES IM STANDESGEMÄSSEN SHIRT DER CARTOON-GRUPPE DETHKLOK. COLA SCHLÜRFEND BEANTWORTETE ER MEINE FRAGEN, WÄHREND SICH EINIGE WEITEREN ANWESENDEN ES SICH NICHT VERKNEIFEN KONNTEN, SICH AB UND ZU IN DAS GESPRÄCH EINZUKLINKEN. WIE LÄUFT ES DENN BIS JETZT? Wir haben eine tolle Zeit hier draußen. Wir hatten Spitzen-Shows in den UK. Holland, Belgien überall. Gestern Abend in Köln war es auch großartig. FAST ALLE BANDS SCHWÄRMEN VON DEN UK. IST ES DORT IM MOMENT WIRKLICH AM BESTEN? Kann ich Dir nicht sagen, wir haben die Tour halt dort gestartet. Eigentlich hatten wir überall tolle Shows. Ich denke, die Leute sind überall von unserer Live-Show überrascht und beeindruckt. Ich bin eigentlich schon glücklich darüber, dass die Leute kommen und sich unsere Band ansehen wollen. Wir fangen schließlich wieder ganz unten an. Wir müssen unser Fundament komplett neu legen und uns eine Basis erschaffen, auf der wir aufbauen können. WOMIT WIR SCHON BEI MEINER NÄCHSTEN FRAGE WÄREN: IST ES OK FÜR DICH, WIEDER GANZ UNTEN ANZUFANGEN? ICH MEINE, ALS ICH DICH DAS LETZTE MAL TRAF, SPIELTEN FEAR FACTORY IN DER GROSSEN MARKTHALLE, WÄHREND DU HEUTE IN EINEM DER KLEINSTEN CLUBS HAMBURGS AUFTRITTST. Jaaaa. Für mich ist es eigentlich kein Unterschied. „A Show is a Show“. Solange die Kids es mögen und ich eine gute Zeit habe ist es in Ordnung. Darum geht es letztendlich. SCHON IRGENDETWAS AUSSERGEWÖHNLICHES ERLEBT BISHER AUF DIESER TOUR? Nein, eigentlich nicht. Aber das kann sich heute Abend ja ändern, schließlich sind wir in Hamburg! „Reeperstrassen!“ (O-Ton Dino mit Gelächter untermalt). DU MEINST REEPERBAHN! Ja! „Liebesstrassen!“ (Noch mal O-Ton). Wo sind die noch mal genau? DU MEINST, WO DIE FRAUEN IN DEN FENSTERN SITZEN? Ja, vielleicht passiert ja heute Abend etwas Außergewöhnliches…. Wir werden sehen. Ich bin einfach nur froh, dass ich hier sein darf. Das ist schon außergewöhnlich genug. DESWEGEN SPIELST DU WAHRSCHEINLICH AUCH IMMER NOCH IN EINER BAND… „Exactly!“ TROTZDEM: MAGST DU LIEBER DIE FESTIVALS ODER KLEINE CLUB-SHOWS? Die großen Festivals sind natürlich spaßig, denn Du triffst dort viele Deiner Freunde. Die meisten spielen schließlich in anderen Bands und dort hängst Du dann mit denen herum. Und natürlich spielst Du für eine Menge Leute. Aber weißt Du was: Dort ist es manchmal schwierig die Reaktionen der Besucher zu spüren. Alle sind so weit weg. Du bist auf dieser großen Bühne und fühlst Dich Meilen weit von den Leuten entfernt. Es ist schwer, dort ein Feeling zu entwickeln. Trotzdem mag ich Beides. EURE ERSTE LIVE-SHOW HATTET IHR JA IM AUGUST 2007…. Ja, ich glaube das stimmt. Wir machten eine Record-Release-Show und haben unsere ersten Konzerte in Mexiko gegeben. WARST DU DENN RICHTIG AUFGEREGT? Wir waren eingerostet. Es waren unsere ersten gemeinsamen Shows. Du weißt noch nicht, wie sich der andere auf der Bühne bewegt. Aber jetzt nach fast 70 Shows und drei Monaten Tour sind wir „pretty fucking good“ geworden. DU DENKST ALSO, DASS IHR EUCH RICHTIG VERBESSERT HABT? Definitiv! Live sind wir viel „tighter“ geworden. Jeder weiß jetzt was der andere macht. Das musst Du erst einmal lernen. BIST DU DENN ZUFRIEDEN MIT DEN REAKTIONEN AUF DIE PLATTE BISHER? Na ja, es ist eine Mixtur aus allen: Großartige und nicht so großartige Reaktionen, wenn Du verstehst was ich meine. Aber das gehört nun einmal dazu, wenn Du in einer Band bist. Jedes Mal wenn Du eine Platte herausbringst, wird nicht jeder darüber glücklich sein. Vielleicht mag der Journalist nur Death-Metal und jemand gibt ihm trotzdem unsere CD zum reviewen. Der andere mag vielleicht nur Techno und bekommt ebenfalls unsere CD und muss sie für ein Magazin bewerten. Du kannst nicht jeden glücklich machen. Aber weißt Du, ich war fünf Jahre weg vorm Fenster. Ich komme nicht zurück und erwarte dass ich gleich wieder „Mr.Super-Rock-Star“ bin. HIER IN EUROPA WARST DU JA TATSÄCHLICH DAS LETZTE MAL VOR FÜNF JAHREN AKTIV. Korrekt. Ich muss von ganz vorne anfangen. WAS SAGST DU DENN ZU DEN LEUTEN, DIE VERGLEICHE MIT FEAR FACTORY ANSTRENGEN? Solange sie unseren Sound mit den „alten“ FEAR FACTORY vergleichen, ist es in Ordnung. Wenn einer daher kommt und sagt: „Das erinnert mich an „Demanufacture“ oder „Obsolete“ sage ich: „Das ist cool. Cool.“ Weil das nämlich tolle Alben waren. Jeder liebt diese Platten. Aber ich habe nun mal einen „Signature-Sound“, einen „Signature-Style“, deswegen wird jedes Projekt an dem ich beteiligt bin nun einmal danach klingen. Einiges mehr, anderes weniger. Deswegen ist es ok für mich. HAST DU DENN SCHON MITTLERWEILE EINEN LIEBLINGSSONG AUF DER SCHEIBE? „This Threat is real“ Es ist ein großartiger und kraftvoller Song, mit einem tollen „Hook“. Jeder mag den Song und singt lauthals mit. ALSO MAGST DU DEN SONG AUCH LIVE AM LIEBSTEN SPIELEN? Ja, live und auf CD. Aber es ist natürlich so, dass jeder Song gut ist. Es ist schwer wirklich zu sagen, welcher dein Liebling ist. ABER WENN DU MITTLERWEILE 70 SHOWS GESPIELT HAST, FINDEST DU SICHERLICH HERAUS WELCHE SONGS DU LIEBER ALS ANDERE HAST? Das ist wahr. Das ist sehr, sehr war (seufzt leicht). Manchmal bin ich wirklich sehr überrascht, denn da wird aus dem Song, den ich am wenigsten gemocht habe, der Song den jeder mag… Unsere Platte ist wirklich „brutal“, „mean“, „straight forward“, und natürlich sind einige FEAR FACTORY Elemente enthalten. Tommy ist ein fantastischer Sänger, er klingt brutal kann tolle Melodien singen und alles was zwischen diesen Welten liegt. Er hat eine tierische Bandbreite drauf. Er ist jung, „fresh“, hungrig und er klingt definitiv besser als der Sänger meiner „vorherigen Band“ (lacht laut). Und Tim Yeung ist ein wahnsinniger Drummer, er ist schnell. Du kannst ihn nicht mit einem meiner vorherigen Bands vergleichen. Er ist ein ganz anderes Tier. Ich denke, dass die Kombination zwischen ihm und mir richtig gut funktioniert. Es kommt auf jeden Fall etwas Brutales dabei heraus. WIE WAR DENN DIE ENTSTEHUNGSGESCHICHTE DER SONGS? Ganz zu Anfang, bevor Tim überhaupt ins Spiel gebracht worden ist, hatte ich schon eine Menge Stoff geschrieben. Vieles auf einer Drum-Machine, ich habe viele Demos gemacht… AUCH FÜR DEINE ANDEREN BANDS ODER NUR FÜR DICH? Nein, nur für mich. Ich habe alle meine Ideen dokumentiert. WEIL DU WUSSTEST, DASS DU EINE NEUE BAND STARTEN WILLST? Ja, ja, ja. Ich wolle nicht mehr warten. Ich habe mir verschiedene Drummer angeguckt, eine Menge, bevor ich Tim Yeung fand. Ihm habe ich dann das ganze Zeug gezeigt, welches ich geschrieben hatte. Wir fingen an ein wenig mehr zu kollaborieren, natürlich haben sich die Drum-Beats dadurch verändert. Manchmal gar nicht, manchmal ein wenig, manchmal sogar drastisch. Aber die meiste Zeit fing es mit einem Riff an. Die Beats und alles andere kamen später. ALSO WARST DU DER HAUPT-INNOVATOR? Sag Du es mir! WENN MAN SICH DIE RIFFS ANHÖRT KANN MAN NUR SAGEN: JA! WIE KAM EUER PRODUZENT, LOGAN MADER, DENN HINZU? Er ist mein Freund seit den Anfangstagen von MACHINE HEAD und FEAR FACTORY. Er war auch bei den Roadrunner-Allstars Album dabei, er mixte den Song „The End“. Ich mochte die Art sehr, wie er produzierte, mixte und engineerte, deshalb benutzte ich ihn für das „Cristo Satanico“ Album von meiner anderen Band ASESINO. Dann machten wir die Demos für DIVINE HERESY. Es lief gut und so machten wir dieses Album auch zusammen. Er ist ein toller Typ. Er weiß, wie die Sachen klingen müssen, spielt sehr gut Gitarre, ist ein großartiger Songwriter und Musiker. Obendrauf ist er eben noch ein super Engineerer und Producer. Er versteht beide Seiten, deswegen funktioniert es so gut mit ihm. Und außerdem verstehen wir uns gut. „BLEED THE FIFTH“ IST JA ALS WINK AUF DIE „AMERICAN BILL OF RIGHTS“ ZU VERSTEHEN… Das verstehen aber nicht viele Leute! Wir müssen das immer wieder den Menschen erklären. („Du bist der erste der es verstanden hat“ bemerkt einer der Roadies, der das Gespräch verfolgt hat…) Genau! Das stimmt tatsächlich! SCHLIESSLICH WOLLTE ICH AUCH JETZT MAL EINE POLITISCHE FRAGE LOSWERDEN. WIE DENKST DU DENN ÜBER DEN ZUSTAND, DAS KLIMA DER USA IM MOMENT? Es ist lustig, ich habe dieses Bush Shirt, auf dem „Fucking Idiot“ steht. Ich denke nur, dass er die Wirtschaft herunter gebracht hat. Er denkt immer nur an sich selbst und hat dabei viele Dinge falsch gemacht. „Who knows, where America is heading right now? “ Im Moment schliddern wir in eine Rezession. Unser Dollar ist schwach, sehr schwach. Mittlerweile ist der Kanadische Dollar mehr wert, das ist schlimm (lacht). Unsere Wirtschaft ist geschockt. Aber das Schlimme ist, dass es nicht einmal jemand anderen gibt, der gut genug wäre, als das man ihn wählen könnte. Sie erscheinen einfach nicht glaubwürdig: Obama, Hillary Clinton… „Bring Bill Clinton back!“ Von mir aus kann er jeden Tag einen Blowjob bekommen! AUSSERDEM SPIELT ER JA AUCH SAXOPHON! „Sexohone!“ (lacht) WIE HABT IHR ES GESCHAFFT, DASS ZWEI DER GRÖSSTEN METAL-LABELS SICH GLEICHZEITIG UM EUCH KÜMMERN? DAS IST DOCH SEHR AUSSERGEWÖHNLICH! Gute Frage! Roadrunner America stand nicht hundertprozentig hinter dem Projekt. Sie wollten nicht so etwas Brutales veröffentlichen, ich weiß nicht warum. Century Media standen jedoch von Anfang an hinter mir. Der Besitzer war sogar derjenige, der mir Tommy Vext empfahl. Jedenfalls standen sie sehr hinter mir und bekamen den Deal für Amerika. Aber Roadrunner Europe wollten die Platte sehr und deshalb haben sie den Zuschlag hier bekommen. UND IM MOMENT HAST DU EIN GUTES GEFÜHL MIT DER BAND? KEINER WIRD IN DIE PROBEN KOMMEN UND DIR SAGEN, DASS DU RAUS BIST? Wir werden sehen, aber im Moment ist alles Bestens. Und ich gebe zu bedenken, dass ich 14 Jahre bei FEAR FACTORY war. Das war schon eine lange Zeit. WO SIEHST DU DENN DIE ZUKUNFT DER MUSIKINDUSTRIE? MAGST DU, WAS DU IM MOMENT ZU SEHEN BEKOMMST? Ich denke CDs werden obsolet werden. Sie befinden sich schon jetzt in einem steten Sturzflug. Im Prinzip wird es Musik bald zum freien Download geben und Du wirst nur durch Live-Shows und Merchandising Geld verdienen. So wie sich in Amerika die Benzinpreise entwickeln, wird keiner mehr Geld übrig haben. DENKST DU, DASS FEAR FACTORY SO ETWAS WIE DIE VÄTER DES METALCORES WAREN? IM SINNE EINER VERBINDUNG VON HEAVYNESS UND MELODIENSELIGKEIT? Als erstes waren wir ja schon mal definitiv keine Hardcore Band. Aber wir haben seeeehr viele Leute, viele verschiedene Bands beeinflusst. Ich denke, dass wir so viele verschiedene Bands beeinflusst haben, dass man zum Schluss schon wieder vergessen hatte, wo diese Einflüsse herkamen, wenn Du verstehst, was ich meine. Wir haben den Funken entfacht, der immer weiter gereicht wurde. Aber woher er kam, haben viele Leute vergessen. Damals gab es den Begriff Metalcore ja noch gar nicht. Auf jeden Fall sind wir jetzt einfach eine Metal-Band. Wir haben zwar sehr viele verschiedene Einflüsse, das stimmt, aber wir sind nur eine Metal-Band. Wir wollen eigentlich nicht in ein bestimmtes Genre gesteckt werden, in keine Dies-und-das-Core Schublade, einfach Metal. Viele Leute behaupten ja, dass FEAR FACTORY den Nu-Metal und Metal-Core beeinflussten. Beides. „Big Time“. (Es entsteht ein Gespräch mit den anderen Anwesenden darüber, ob Dino mit seiner Aussage Recht hat.) STILL REMAINS behaupten jedenfalls, dass FEAR FACTORY sie sehr beeinflusst hat. UND DA IHR JA SO VIELE BANDS BEEINFLUSST HABT UND ES ZURZEIT JA COMEBACK-SEASON IST: WENN BURTON ZU DIR KOMMEN UND DIE BAND WIEDERBELEBEN WOLLEN WÜRDE: WAS WÜRDEST DU IHM SAGEN? „Fuck off!“ DEFINITV? NICHT FÜR ALLES GELD DIESER WELT? Nein! KLARE AUSSAGE. KOMMEN WIR ALSO ZU ETWAS VÖLLIG ANDEREN: WARUM REICHEN DIR KEINE SECHS SAITEN? Dann könnte man mich ja gleich fragen, warum B-Cups nicht groß genug für mich sind! (Alle lachen) Ich habe erst mit sechs Saiten gespielt und habe sie auf B herunter gestimmt. Das alles wurde mit dem Tuning zu schlapp und ich konnte damit nicht richtig arbeiten. Deshalb musste ich dann dickere Saiten verwenden. Ibanez haben mich dann schon vor über 12 Jahren angesprochen, ob ich nicht einmal eine Siebensaitige spielen wollen würde. Und ich habe es geliebt! Und so benutze ich sie noch heute. BRAUCHT MAN DENN EINE ANDERE HERANGEHENSWEISE? ICH HABE EINE SOLCHE GITARRE NOCH NIE VERSUCHT ZU SPIELEN. Ich weiß es nicht mehr. Es ist 12 Jahre her, dass ich eine Sechssaitige gespielt habe. Für mich wäre die Sechssaitige die Siebensaitige! Aber mittlerweile habe ich ja eine Achtsaitige. Wenn ich von dieser wieder auf die Siebensaitige wechsle, fühlt es sich an wie eine Sechssaitige! Es fühlt sich so klein an. WORAUF BIST DU AM MEISTEN STOLZ IN DEINEM LEBEN? Darauf, dass ich eine Karriere im Musikbusiness geschafft und überlebt habe. Darauf, dass ich immer noch machen kann, was ich liebe. Das ist eine große Leistung für mich. Musik gemacht zu haben, die definitiv auf dem einen oder anderen Wege jemanden inspiriert hat. Das höre ich oft und immer wieder. Etwas kreiert zu haben, was neuartig war und Leute inspiriert hat. Eine große Leistung. Es ist wie mit METALLICA oder SLAYER: Jede Band hat etwas von deren Sound. LASS UNS EIN KLEINES SPIEL MACHEN: ICH GEBE DIR ZWEI WÖRTER VOR UND DU SAGST MIR EINFACH, WELCHES DU BESSER FINDEST MIT EINER KLEINEN ERKLÄRUNG, WARUM. BIER ODER WEIN? Bier! Ich mag keinen Wein. GUITAR HERO ODER STRIP-POKER? (lacht) Oh Ho! Das ist schwierig! Ich sag mal Strip-Poker, denn da gibt es nackte Frauen. Jedenfalls mehr als in Guitar Hero. (Die Crew protestiert und favorisiert Guitar Hero). VINYL ODER DOWNLOADS? Downloads, denn ich sammle kein Vinyl. OZZY ODER DIO? „Wow!“ „Fuck!“ „Shit!“ Das ist eine wirklich schwierige Frage. Ich denke, ich habe mittlerweile genug von Ozzy und sage Dio. Auf jeden Fall ist er gesünder als Ozzy! Und er ist ein wirklich guter Sänger. SEAN CONNERY ODER ROGER MOORE? (die Crew ruft unisono Sean Connery) Dann gebe ich auch dem Original meine Stimme, denn das Original ist immer am Besten. DAFFY DUCK ODER BUGS BUNNY? (lacht lauthals) Bugy Bunny! „That shit was funny! “ SIEBZIGER ODER DIE ACHTZIGER? Achtziger! Ich bin mehr von dem Jahrzehnt beeinflusst. Musikalisch und trotz und wegen dem Pop. Viele der Siebziger Bands haben in den Achtzigern großartige Platten veröffentlicht. Viele meiner Lieblingsbands kommen aus den Seventies, wie z.B. AC/DC, BLACK SABBATH. Aber die Bands aus den Eighties haben mich mehr beeinflusst: METALLICA, EXODUS, SLAYER, VENOM, diese ganzen Thrash-Metal Bands. Aber auch vieles der ersten New Wave Sachen. Auf jeden Fall die Achtziger. (Im Anschluss gibt es noch eine lebhafte Diskussion, ob die Achtziger musikalisch wirklich besser waren, als die Siebziger. Er erntet nur Kopfschütteln für seine Aussagen.) LIEBE ODER HASS? Es ist schwieriger zu lieben, aber es ist einfacher zu hassen…. VIELEN DANK! Im Februar kommt die neue ASESINO CD auf Listenable Records heraus. Die solltet ihr auch im Auge behalten!

Es ist noch kein Kommentar vorhanden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Mehr zu DIVINE HERESY auf terrorverlag.com